Werbeanzeige
Banner

Top Themen

  • 0
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
prev
next

SolarWorld AG: Antrag auf Summary Judgment erstinstanzlich stattgegeben

Im Rechtsstreit zwischen dem Siliziumlieferanten Hemlock Semiconductor Corp. und der SolarWorld Industries Sachsen GmbH, einer Tochtergesellschaft der SolarWorld AG, hat der United States District Court for the Eastern District of ...

Top-Thema | Donnerstag, 14 Juli 2016 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Photovoltaik: Preise von Solaranlagen sinken 2014 um 11,59 Prozent

Triefenstein, 03. Januar 2015 – Der durchschnittliche Preis für eine schlüsselfertige Photovoltaikanlage betrug im vergangenen Jahr 1.335 Euro netto je installiertem Kilowattpeak (kWp). Das entspricht einer Preissenkung von rund 11,59 ...

Top-Thema | Samstag, 3 Januar 2015 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Sicherheitsrisiko: aleo solar warnt vor mangelhaften Anschlussdosen bei Solarmodulen

  Oldenburg, 08. Oktober 2014 - Wichtige Sicherheitswarnung! Der Solarmodulhersteller aleo solar AG i.L. (in Liquidation) warnt vor mangelhaften Anschlussdosen an bestimmten Solarstrommodulen: Bei abgebrochenen Steckverbindungen oder abgefallenen Dosendeckeln liegen elektrische ...

Top-Thema | Mittwoch, 8 Oktober 2014 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Österreich: Preise von Solarstromanlagen gegenüber dem Vorjahr um 22 Prozent gesunken

Triefenstein, 02. April 2014 – Das Unternehmen PhotovoltaikZentrum – Michael Ziegler hat in Kooperation mit dem Beratungsunternehmen Dachgold e.U, bereits zum zweiten Mal die durchschnittlichen Preise von Photovoltaikanlagen in Österreich ...

Marktentwicklung | Mittwoch, 2 April 2014 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Gehaltsstudie: Gehälter und Löhne der Solarbranche erstmalig veröffentlicht

Triefenstein, 17.10.2013 - Das Marktforschungsunternehmen PhotovoltaikZentrum - Michael Ziegler veröffentlicht erstmals die Daten der jährlich erscheinenden Gehaltsstudie "Das verdient die Solarbranche wirklich". Bisher konnte die Studie ausschließlich kostenpflichtig erworben werden ...

Marktentwicklung | Donnerstag, 17 Oktober 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Photovoltaik aktuell - Die TOP-Headlines der Woche!

-- Marktbelebung: Defibrilator-Hersteller entdecken Solarunternehmen als neue Zielgruppe -- -- Langeweile: Wechselrichter sucht neuen Wirkungsgrad -- -- Vermarktungszwang: BDEW wegen unheilbarer Neurose in Psychiatrie eingeliefert -- -- Hoch, runter, links rechts, ja was ...

Top-Thema | Montag, 30 September 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Photovoltaikstudie: Gehälter leicht gestiegen, Stimmung bei Arbeitnehmern auf dem Tiefpunkt

Triefenstein, 04. Juni 2013 – Die Gehälter in der Photovoltaikbranche sind gegenüber dem Vorjahr nur um 1,63% gestiegen. Die Beschäftigten sind im Vergleich zum Vorjahr unzufriedener mit ihrem Gehalt und ...

Marktentwicklung | Dienstag, 4 Juni 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Gehälter in der Solarbranche: Wie erfolgsversprechend sind variable Entgeltbestandteile überhaupt?

Triefenstein, 21. Mai 2013, Wie aus den aktuellen Daten der Gehaltsstudie des Unternehmens PhotovoltaikZentrum - Michael Ziegler hervorgeht, gehen immer mehr Solarunternehmen über auf variable Entgeltbestandteile. Machte das Grundgehalt eines ...

Marktentwicklung | Dienstag, 21 Mai 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Neue Photovoltaikstudie: Die bekanntesten Wechselrichterhersteller Deutschlands

Triefenstein, 02. Mai 2013, Die populärsten Wechselrichterhersteller in Deutschland sind laut einer aktuellen Studie des Marktforschers PhotovoltaikZentrum – Michael Ziegler die SMA Solar Technology AG, die Fronius International GmbH und ...

Marktentwicklung | Donnerstag, 2 Mai 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Wartung und Service bei Photovoltaikanlagen: Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser

Berlin/Triefenstein, 05. April 2013, Der Online-Marktplatz Milk the Sun und das Marktforschungsunternehmen PhotovoltaikZentrum - Michael Ziegler stellen erste Ergebnisse ihrer Marktstudie zum Thema Wartung, Instandhaltung, Pflege und Betrieb einer Photovoltaik-Anlage, ...

Marktentwicklung | Freitag, 5 April 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen
web-adressbuch

Drucken

Durch Schwimmschalter Flüssigkeitsstände überwachen

photovoltaik-guide.de / Michael Ziegler |Donnerstag, 09. März 2017

(2 Stimmen)

Um das Überlaufen eines Pools oder das Trockenlaufen einer Pumpe zu verhindern gibt es viele unterschiedliche Arten von Schwimmschaltern. Sie ermöglichen eine Überwachung des Füllstandes des Beckens oder eines Tanks. Jedem von uns sind solche Systeme bekannt. In jedem neuen Auto ist im Tank ein Schwimmer verbaut, der es ermöglicht den Füllstand im Tacho abzulesen.  Man unterscheidet zwischen elektronischen Sensoren und Schwimmschaltern. Die Vorteile liegen auf der Seite der Schwimmerschalter. Für jeden Einsatzort gibt es individuelle Schwimmerschalter.

Schwimmschalter haben den Vorteil, dass sie sie keine durchgehende Stromversorgung benötigen und somit wenig Energie verbrauchen.  Für jeden Einsatzort gibt es spezielle Schwimmschalter. Dabei können bestehende Schalter so bearbeitet werden, dass sie für das jeweilige Einsatzgebiet geeignet sind. Manchmal kann es vorkommen, dass Schwimmschalter extra entwickelt werden müssen. Um ein optimales Ergebnis zu erhalten sollten die Schwimmschalter auf die den Einsatzort abgestimmt werden.

Man kann einen Schwimmschalter im Bereich Schaltpunkt, Material, Größe und dem Anschuss modifizieren. Der Schaltpunkt kann so eingestellt, dass er bei einem individuellen Füllstand schaltet. Damit der Schwimmschalter nicht durch äußere Einwirkungen beschädigt wird, kann er aus verschiedensten Materialien produziert werden. Ein Schwimmschalter der den Füllstand von Wasser misst, muss natürlich aus einem ganz anderen Material hergestellt werden, als ein Schwimmschalter der den Füllstand von Fässern mit Säure- oder Lauge überwacht. Es kann zwischen verschiedenen Kunstoffen und Metallen gewählt werden.

Durch die Veränderung der Größte und der Montageart kann er einfach und sicher montiert werden. Man unterscheidet hier zwischen einer vertikalen und horizontalen Einbauweise.  Bei dem vertikalen Einbau wird der Schalter von oben bzw. unten in dem Tank platziert. Bei dem horizontalen Einbau ist es möglich, dass der Schwimmschalter an der  Seite eines Behälters befestigt wird.

Aufbau eines Schwimmschalters

Es gibt unterschiedliche Arten von Schwimmschaltern. Schalter mit dem Reedschalter-Prinzip senkt sich der Schwimmer im Behälter entlang eines Steigrohres. Wenn der Schwimmer, der mit einem Magnet ausgestattet ist, den Reedkontakt erreicht wird geschaltet. Er kann so eingestellt werden, dass er Alarm schlägt, wenn ein bestimmter Füllstand erreicht wurde. Zudem lassen sich mehrere Schaltpunkte installieren. Das heißt sowohl wenn der Tank zu voll beziehungsweise zu leer ist kann der Schalter reagieren. Es können individuell viele Schaltpunkte festgelegt werden.

Der Vorteil an den Reed Schwimmschaltern ist, dass sie keine dauerhafte Stromzufuhr benötigen und somit sehr energiesparend arbeiten. Wie oben schon erwähnt können sie in fast allen Gebieten eingesetzt werden. Durch die individuelle Modifizierung des Schwimmschalters sind sie sehr wartungsarm und können ohne Probleme montiert werden. Somit entstehen kaum Einbau- oder Kosten für den Betrieb.

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren