Werbeanzeige
Banner

Top Themen

  • 0
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
prev
next

SolarWorld AG: Antrag auf Summary Judgment erstinstanzlich stattgegeben

Im Rechtsstreit zwischen dem Siliziumlieferanten Hemlock Semiconductor Corp. und der SolarWorld Industries Sachsen GmbH, einer Tochtergesellschaft der SolarWorld AG, hat der United States District Court for the Eastern District of ...

Top-Thema | Donnerstag, 14 Juli 2016 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Photovoltaik: Preise von Solaranlagen sinken 2014 um 11,59 Prozent

Triefenstein, 03. Januar 2015 – Der durchschnittliche Preis für eine schlüsselfertige Photovoltaikanlage betrug im vergangenen Jahr 1.335 Euro netto je installiertem Kilowattpeak (kWp). Das entspricht einer Preissenkung von rund 11,59 ...

Top-Thema | Samstag, 3 Januar 2015 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Sicherheitsrisiko: aleo solar warnt vor mangelhaften Anschlussdosen bei Solarmodulen

  Oldenburg, 08. Oktober 2014 - Wichtige Sicherheitswarnung! Der Solarmodulhersteller aleo solar AG i.L. (in Liquidation) warnt vor mangelhaften Anschlussdosen an bestimmten Solarstrommodulen: Bei abgebrochenen Steckverbindungen oder abgefallenen Dosendeckeln liegen elektrische ...

Top-Thema | Mittwoch, 8 Oktober 2014 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Österreich: Preise von Solarstromanlagen gegenüber dem Vorjahr um 22 Prozent gesunken

Triefenstein, 02. April 2014 – Das Unternehmen PhotovoltaikZentrum – Michael Ziegler hat in Kooperation mit dem Beratungsunternehmen Dachgold e.U, bereits zum zweiten Mal die durchschnittlichen Preise von Photovoltaikanlagen in Österreich ...

Marktentwicklung | Mittwoch, 2 April 2014 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Gehaltsstudie: Gehälter und Löhne der Solarbranche erstmalig veröffentlicht

Triefenstein, 17.10.2013 - Das Marktforschungsunternehmen PhotovoltaikZentrum - Michael Ziegler veröffentlicht erstmals die Daten der jährlich erscheinenden Gehaltsstudie "Das verdient die Solarbranche wirklich". Bisher konnte die Studie ausschließlich kostenpflichtig erworben werden ...

Marktentwicklung | Donnerstag, 17 Oktober 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Photovoltaik aktuell - Die TOP-Headlines der Woche!

-- Marktbelebung: Defibrilator-Hersteller entdecken Solarunternehmen als neue Zielgruppe -- -- Langeweile: Wechselrichter sucht neuen Wirkungsgrad -- -- Vermarktungszwang: BDEW wegen unheilbarer Neurose in Psychiatrie eingeliefert -- -- Hoch, runter, links rechts, ja was ...

Top-Thema | Montag, 30 September 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Photovoltaikstudie: Gehälter leicht gestiegen, Stimmung bei Arbeitnehmern auf dem Tiefpunkt

Triefenstein, 04. Juni 2013 – Die Gehälter in der Photovoltaikbranche sind gegenüber dem Vorjahr nur um 1,63% gestiegen. Die Beschäftigten sind im Vergleich zum Vorjahr unzufriedener mit ihrem Gehalt und ...

Marktentwicklung | Dienstag, 4 Juni 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Gehälter in der Solarbranche: Wie erfolgsversprechend sind variable Entgeltbestandteile überhaupt?

Triefenstein, 21. Mai 2013, Wie aus den aktuellen Daten der Gehaltsstudie des Unternehmens PhotovoltaikZentrum - Michael Ziegler hervorgeht, gehen immer mehr Solarunternehmen über auf variable Entgeltbestandteile. Machte das Grundgehalt eines ...

Marktentwicklung | Dienstag, 21 Mai 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Neue Photovoltaikstudie: Die bekanntesten Wechselrichterhersteller Deutschlands

Triefenstein, 02. Mai 2013, Die populärsten Wechselrichterhersteller in Deutschland sind laut einer aktuellen Studie des Marktforschers PhotovoltaikZentrum – Michael Ziegler die SMA Solar Technology AG, die Fronius International GmbH und ...

Marktentwicklung | Donnerstag, 2 Mai 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Wartung und Service bei Photovoltaikanlagen: Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser

Berlin/Triefenstein, 05. April 2013, Der Online-Marktplatz Milk the Sun und das Marktforschungsunternehmen PhotovoltaikZentrum - Michael Ziegler stellen erste Ergebnisse ihrer Marktstudie zum Thema Wartung, Instandhaltung, Pflege und Betrieb einer Photovoltaik-Anlage, ...

Marktentwicklung | Freitag, 5 April 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen
web-adressbuch

Drucken

Canadian Solar ist nach Umweltmanagementnorm ISO 14001 zertifiziert und REACH-konform

photovoltaik-guide.de / Michael Ziegler |Dienstag, 29. März 2011

(0 Stimmen)

München, 29. März 2011, Canadian Solar, eines der weltweit größten Solarunternehmen, ist seit Kurzem für die beiden Industriestandards ISO 14001 und REACH (Registration, Evaluation, Authorisation and Restriction of Chemicals) zertifiziert. Basis für den Erhalt der internationalen ISO-Norm ist die Einführung eines Umweltmanagementsystems, das die im Unternehmen verankerten Umweltziele verwaltet und überwacht. Die REACH-Bestimmungen für Inhaltsstoffe erfüllt das Unternehmen für seine Modulreihen CS5 und CS6. Die zugehörige Untersuchung ergab, dass die Module frei von sogenannten Substances of very high Concern (SVHC) und damit umweltfreundlich sind.

„Wir sind stolz darauf, dass wir ISO 14001 erfüllen. Mit dieser Norm haben wir den Umweltschutz systematisch auf Managementebene verankert“, erläutert Dr. Shawn Qu, CEO von Canadian Solar. „Wir wollen nicht nur Module mit dem höchstem Wirkungsgrad anbieten; unsere Produkte und unser ganzes Unternehmen sind umweltfreundlich – bis hin zu den sicheren Arbeitsbedingungen für die Mitarbeiter in der Produktion. Wie bei unserer Produkttechnologie setzen wir auch bei den Umweltstandards auf eine ständige Optimierung des bereits Erreichten.”

Das in ISO 14001 geforderte Umweltmanagementsystem umfasst die betriebliche Umweltpolitik, die damit einhergehenden Ziele sowie ein Umweltprogramm. Canadian Solar hat bei der Umsetzung sowohl umweltrechtliche als auch wirtschaftliche Aspekte berücksichtigt. Im Sinne der ISO-Norm hat das Unternehmen überdies Mechanismen zur ständigen Verbesserung und Weiterentwicklung der entsprechenden Maßnahmen und Prozesse implementiert.

REACH-Konformität

Neben der ISO-Norm 14001 erfüllt Canadian Solar außerdem mit seinen Modulreihen CS5 und CS6 die Bestimmungen gemäß der Chemikalienverordnung REACH der Europäischen Union. Die bei der Produktion der CS5- und CS6-Module eingesetzten Stoffe sind frei von besonders besorgniserregenden Substanzen (SVHC, substances of very high concern). Unter solche Stoffe fallen zum Beispiel Krebs erregende oder das Erbgut verändernde Substanzen. Die Untersuchung der Canadian-Solar-Module übernahm die anerkannte SGS-Gruppe.

„Wir begrüßen die REACH-Bestimmungen generell, denn sie garantieren uns Rechtssicherheit und gewährleisten unsere Vergleichbarkeit zu europäischen Anbietern. Vor allem aber sind die Bestimmungen auch ein Gradmesser unseres Erfolgs in der Forschung, Entwicklung und Produktion”, ergänzt Qu.

Von REACH betroffen sind alle Hersteller, die mehr als 1000 Tonnen pro Jahr an chemischen Stoffen und ihren Folgeprodukten in die EU einführen; dieser Wert wird bis 2018 schrittweise auf eine Tonne pro Jahr gesenkt. REACH verpflichtet in- und ausländische Unternehmen, gemäß dem Grundsatz „keine Daten – kein Markt” Endprodukte auf besonders besorgniserregenden Stoffe untersuchen zu lassen, ehe sie in Umlauf gebracht werden. Das betrifft die gesamte Wertschöpfungskette, angefangen von Vorprodukten über die Herstellung der endgültigen Artikel bis hin zur Entsorgung; bei der Untersuchung sind Gesundheitsbedingungen für die Mitarbeiter in der Produktion berücksichtigt.

Quelle: Canadian Solar

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren