Werbeanzeige
Banner

Top Themen

  • 0
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
prev
next

SolarWorld AG: Antrag auf Summary Judgment erstinstanzlich stattgegeben

Im Rechtsstreit zwischen dem Siliziumlieferanten Hemlock Semiconductor Corp. und der SolarWorld Industries Sachsen GmbH, einer Tochtergesellschaft der SolarWorld AG, hat der United States District Court for the Eastern District of ...

Top-Thema | Donnerstag, 14 Juli 2016 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Photovoltaik: Preise von Solaranlagen sinken 2014 um 11,59 Prozent

Triefenstein, 03. Januar 2015 – Der durchschnittliche Preis für eine schlüsselfertige Photovoltaikanlage betrug im vergangenen Jahr 1.335 Euro netto je installiertem Kilowattpeak (kWp). Das entspricht einer Preissenkung von rund 11,59 ...

Top-Thema | Samstag, 3 Januar 2015 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Sicherheitsrisiko: aleo solar warnt vor mangelhaften Anschlussdosen bei Solarmodulen

  Oldenburg, 08. Oktober 2014 - Wichtige Sicherheitswarnung! Der Solarmodulhersteller aleo solar AG i.L. (in Liquidation) warnt vor mangelhaften Anschlussdosen an bestimmten Solarstrommodulen: Bei abgebrochenen Steckverbindungen oder abgefallenen Dosendeckeln liegen elektrische ...

Top-Thema | Mittwoch, 8 Oktober 2014 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Österreich: Preise von Solarstromanlagen gegenüber dem Vorjahr um 22 Prozent gesunken

Triefenstein, 02. April 2014 – Das Unternehmen PhotovoltaikZentrum – Michael Ziegler hat in Kooperation mit dem Beratungsunternehmen Dachgold e.U, bereits zum zweiten Mal die durchschnittlichen Preise von Photovoltaikanlagen in Österreich ...

Marktentwicklung | Mittwoch, 2 April 2014 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Gehaltsstudie: Gehälter und Löhne der Solarbranche erstmalig veröffentlicht

Triefenstein, 17.10.2013 - Das Marktforschungsunternehmen PhotovoltaikZentrum - Michael Ziegler veröffentlicht erstmals die Daten der jährlich erscheinenden Gehaltsstudie "Das verdient die Solarbranche wirklich". Bisher konnte die Studie ausschließlich kostenpflichtig erworben werden ...

Marktentwicklung | Donnerstag, 17 Oktober 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Photovoltaik aktuell - Die TOP-Headlines der Woche!

-- Marktbelebung: Defibrilator-Hersteller entdecken Solarunternehmen als neue Zielgruppe -- -- Langeweile: Wechselrichter sucht neuen Wirkungsgrad -- -- Vermarktungszwang: BDEW wegen unheilbarer Neurose in Psychiatrie eingeliefert -- -- Hoch, runter, links rechts, ja was ...

Top-Thema | Montag, 30 September 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Photovoltaikstudie: Gehälter leicht gestiegen, Stimmung bei Arbeitnehmern auf dem Tiefpunkt

Triefenstein, 04. Juni 2013 – Die Gehälter in der Photovoltaikbranche sind gegenüber dem Vorjahr nur um 1,63% gestiegen. Die Beschäftigten sind im Vergleich zum Vorjahr unzufriedener mit ihrem Gehalt und ...

Marktentwicklung | Dienstag, 4 Juni 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Gehälter in der Solarbranche: Wie erfolgsversprechend sind variable Entgeltbestandteile überhaupt?

Triefenstein, 21. Mai 2013, Wie aus den aktuellen Daten der Gehaltsstudie des Unternehmens PhotovoltaikZentrum - Michael Ziegler hervorgeht, gehen immer mehr Solarunternehmen über auf variable Entgeltbestandteile. Machte das Grundgehalt eines ...

Marktentwicklung | Dienstag, 21 Mai 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Neue Photovoltaikstudie: Die bekanntesten Wechselrichterhersteller Deutschlands

Triefenstein, 02. Mai 2013, Die populärsten Wechselrichterhersteller in Deutschland sind laut einer aktuellen Studie des Marktforschers PhotovoltaikZentrum – Michael Ziegler die SMA Solar Technology AG, die Fronius International GmbH und ...

Marktentwicklung | Donnerstag, 2 Mai 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Wartung und Service bei Photovoltaikanlagen: Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser

Berlin/Triefenstein, 05. April 2013, Der Online-Marktplatz Milk the Sun und das Marktforschungsunternehmen PhotovoltaikZentrum - Michael Ziegler stellen erste Ergebnisse ihrer Marktstudie zum Thema Wartung, Instandhaltung, Pflege und Betrieb einer Photovoltaik-Anlage, ...

Marktentwicklung | Freitag, 5 April 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen
web-adressbuch

Drucken

centrotherm photovoltaics erläutert auf dem dritten Kapitalmarkttag die eigene Marktposition

photovoltaik-guide.de / Michael Ziegler |Donnerstag, 07. Oktober 2010

(0 Stimmen)

Blaubeuren, 07. Oktober 2010, Der dritte Kapitalmarkttag der centrotherm photovoltaics AG hat wie in den beiden Vorjahren viel Resonanz gefunden. Insgesamt rund 30 institutionelle Investoren und Analysten aus dem In- und Ausland verfolgten gestern die Vorträge der Vorstandsmitglieder des weltweit führenden Technologie- und Anlagenlieferanten der Photovoltaikbranche. Themen des Informationsaustauschs auf dem Firmengelände in Blaubeuren waren neben Markttrends in der Solarbranche vor allem technologische und strategische Entwicklungen des Unternehmens in seinen drei Geschäftsfeldern Silizium & Wafer, Solarzelle & Modul sowie Dünnschichtmodul.

„Wir stellen fest, dass die Produktionskapazitäten bei Polysilizium, Solarzellen und            -modulen stark erweitert werden. Dadurch erzielen unsere Kunden Skaleneffekte und somit niedrigere Herstellungskosten“, erläuterte Robert M. Hartung, Vorstandssprecher der centrotherm photovoltaics, einen zentralen Markttrend. „Als Technologieführer unterstützen wir unsere Kunden kontinuierlich, diese Premium-Kostenführerschaft in einem hart umkämpften Markt zu erreichen.“ Auch das Turnkey-Geschäft habe wieder deutlich angezogen. Durch schlüsselfertige Lösungen ließen sich ein rascher Produktionsstart und ein kostengünstiger Herstellungsprozess realisieren, was vor allem auch Newcomer im Markt anziehe.

Ein weiterer Trend bei den Produzenten im Photovoltaik-Markt lässt sich nach den Worten von Dr. Peter Fath, Technologie- und Marketingvorstand der centrotherm photovoltaics, in der zunehmenden Integration entlang der solaren Wertschöpfungskette erkennen: „Polysilizium-Hersteller wollen auch Solarzellen und -module produzieren und umgekehrt, um Kosten zu sparen und Marktanteile zu gewinnen.“ Durch neue Techniken wie den selektiven Emitter und die centaurus-Rückseitentechnologie habe centrotherm im Geschäftsbereich Solarzelle & Modul den Wirkungsgrad bei Solarzellen auf marktüberdurchschnittliche 19,1 Prozent auf einer Pilotlinie erhöht. „Wir sind gerade dabei, diese exzellenten Werte bei einem Kunden in die Massenfertigung zu transferieren. Mit unseren neuen Technologien bauen wir den Wettbewerbsvorteil für die Kunden weiter aus.“

Im Geschäftsbereich Silizium & Wafer interessierte die Gäste neben dem neuen 24 Pair CVD Reaktor zur Polysilizium-Herstellung vor allem die erfolgreiche Inbetriebnahme von zwei Großproduktionen für Polysilizium in China und Taiwan. Bei der Taiwan PolySilicon Corp. (TPSI) wurde mit einer jährlichen Produktionskapazität von 5.000 Tonnen der größte First Silicon Out in der Firmengeschichte der centrotherm SiTec GmbH geschafft, in der die centrotherm Gruppe ihre Silizium-Kompetenz bündelt. Mit dem neuen, bereits erfolgreich verkauften Kristallisationsofen zur Ingot-Herstellung ist die centrotherm SiTec einen weiteren Schritt in der solaren Wertschöpfungskette gegangen. Ein Markttrend sei, so Dr. Albrecht Mozer, Geschäftsführer der centrotherm SiTec, dass „Produzenten verstärkt auf die Integration von Polysilizium-Herstellung und Kristallisation setzen“.

In den vergangenen Monaten verzeichnete das schwäbische Unternehmen einen regelrechten Nachfrageboom nach Technologie und Anlagen. „Wir haben es durch schnellere und optimierte Produktions- und Beschaffungsprozesse geschafft, den Output deutlich zu erhöhen – ohne Abstriche an unseren hohen Qualitätsstandards zu machen“, erklärte Dr. Dirk Stenkamp, Chief Operating Officer (COO) der centrotherm photovoltaics AG. „Da die Produktionsleistung überproportional zum Ressourceneinsatz gewachsen ist, haben wir auch die Margen deutlich gesteigert.“

„Wir sind entlang der photovoltaischen Wertschöpfungskette bestens aufgestellt. Deshalb wachsen wir in dieser Boomphase überproportional und hochprofitabel“, bilanzierte Vorstandssprecher Hartung auf dem dritten Kapitalmarkttag der centrotherm photovoltaics. „Unser technologischer Vorsprung ist ein klarer Wettbewerbsvorteil.“

Quelle: centrotherm photovoltaics AG

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren