Werbeanzeige
Banner

Top Themen

  • 0
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
prev
next

SolarWorld AG: Antrag auf Summary Judgment erstinstanzlich stattgegeben

Im Rechtsstreit zwischen dem Siliziumlieferanten Hemlock Semiconductor Corp. und der SolarWorld Industries Sachsen GmbH, einer Tochtergesellschaft der SolarWorld AG, hat der United States District Court for the Eastern District of ...

Top-Thema | Donnerstag, 14 Juli 2016 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Photovoltaik: Preise von Solaranlagen sinken 2014 um 11,59 Prozent

Triefenstein, 03. Januar 2015 – Der durchschnittliche Preis für eine schlüsselfertige Photovoltaikanlage betrug im vergangenen Jahr 1.335 Euro netto je installiertem Kilowattpeak (kWp). Das entspricht einer Preissenkung von rund 11,59 ...

Top-Thema | Samstag, 3 Januar 2015 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Sicherheitsrisiko: aleo solar warnt vor mangelhaften Anschlussdosen bei Solarmodulen

  Oldenburg, 08. Oktober 2014 - Wichtige Sicherheitswarnung! Der Solarmodulhersteller aleo solar AG i.L. (in Liquidation) warnt vor mangelhaften Anschlussdosen an bestimmten Solarstrommodulen: Bei abgebrochenen Steckverbindungen oder abgefallenen Dosendeckeln liegen elektrische ...

Top-Thema | Mittwoch, 8 Oktober 2014 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Österreich: Preise von Solarstromanlagen gegenüber dem Vorjahr um 22 Prozent gesunken

Triefenstein, 02. April 2014 – Das Unternehmen PhotovoltaikZentrum – Michael Ziegler hat in Kooperation mit dem Beratungsunternehmen Dachgold e.U, bereits zum zweiten Mal die durchschnittlichen Preise von Photovoltaikanlagen in Österreich ...

Marktentwicklung | Mittwoch, 2 April 2014 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Gehaltsstudie: Gehälter und Löhne der Solarbranche erstmalig veröffentlicht

Triefenstein, 17.10.2013 - Das Marktforschungsunternehmen PhotovoltaikZentrum - Michael Ziegler veröffentlicht erstmals die Daten der jährlich erscheinenden Gehaltsstudie "Das verdient die Solarbranche wirklich". Bisher konnte die Studie ausschließlich kostenpflichtig erworben werden ...

Marktentwicklung | Donnerstag, 17 Oktober 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Photovoltaik aktuell - Die TOP-Headlines der Woche!

-- Marktbelebung: Defibrilator-Hersteller entdecken Solarunternehmen als neue Zielgruppe -- -- Langeweile: Wechselrichter sucht neuen Wirkungsgrad -- -- Vermarktungszwang: BDEW wegen unheilbarer Neurose in Psychiatrie eingeliefert -- -- Hoch, runter, links rechts, ja was ...

Top-Thema | Montag, 30 September 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Photovoltaikstudie: Gehälter leicht gestiegen, Stimmung bei Arbeitnehmern auf dem Tiefpunkt

Triefenstein, 04. Juni 2013 – Die Gehälter in der Photovoltaikbranche sind gegenüber dem Vorjahr nur um 1,63% gestiegen. Die Beschäftigten sind im Vergleich zum Vorjahr unzufriedener mit ihrem Gehalt und ...

Marktentwicklung | Dienstag, 4 Juni 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Gehälter in der Solarbranche: Wie erfolgsversprechend sind variable Entgeltbestandteile überhaupt?

Triefenstein, 21. Mai 2013, Wie aus den aktuellen Daten der Gehaltsstudie des Unternehmens PhotovoltaikZentrum - Michael Ziegler hervorgeht, gehen immer mehr Solarunternehmen über auf variable Entgeltbestandteile. Machte das Grundgehalt eines ...

Marktentwicklung | Dienstag, 21 Mai 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Neue Photovoltaikstudie: Die bekanntesten Wechselrichterhersteller Deutschlands

Triefenstein, 02. Mai 2013, Die populärsten Wechselrichterhersteller in Deutschland sind laut einer aktuellen Studie des Marktforschers PhotovoltaikZentrum – Michael Ziegler die SMA Solar Technology AG, die Fronius International GmbH und ...

Marktentwicklung | Donnerstag, 2 Mai 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Wartung und Service bei Photovoltaikanlagen: Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser

Berlin/Triefenstein, 05. April 2013, Der Online-Marktplatz Milk the Sun und das Marktforschungsunternehmen PhotovoltaikZentrum - Michael Ziegler stellen erste Ergebnisse ihrer Marktstudie zum Thema Wartung, Instandhaltung, Pflege und Betrieb einer Photovoltaik-Anlage, ...

Marktentwicklung | Freitag, 5 April 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen
web-adressbuch

Drucken

Conergy Deutschland und solar-konzept bringen 2,4 MW-Solarpark ans Netz

photovoltaik-guide.de / Michael Ziegler |Donnerstag, 05. November 2009

(0 Stimmen)

Conergy AG

Hamburg/Heimpersdorf, 4. November 2009 - Die Conergy Deutschland GmbH hat den Megawatt-Solarpark "Heimpersdorf" mit einer Spitzenleistung von 2,4 Megawatt erfolgreich ans Netz gebracht.

Das Unternehmen hatte den bayerischen Park im Mai an den Investor solar-konzept GmbH verkauft und den Bau umgehend voran getrieben. Der planmäßige Netzanschluss in Heimpersdorf sichert dem Investor die attraktive Einspeisevergütung von 31,94 Cent pro Kilowattstunde Strom, die noch in diesem Jahr vergütet wird. Mit der Fertigstellung des Projekts hat Conergy im Landkreis Aichach-Friedberg bereits sechs Solarparks im Umfang von 15,5 MW realisiert - bayernweit handelt es sich um das zwölfte von Conergy schlüsselfertig errichtete Großprojekt.

"Der Netzanschluss in Heimpersdorf setzt die Erfolgsgeschichte der Photovoltaik im Landkreis Aichach-Friedberg nahtlos fort", sagt Norbert Apfel, Geschäftsführer der Conergy Deutschland GmbH. "Alle Conergy Projekte in der Region profitierten dabei von der guten Zusammenarbeit mit den zuständigen Behörden und Projektentwicklern vor Ort, die an der Umsetzung maßgeblich mitgewirkt haben", betont Apfel.

Auch der Investor zeigt sich erfreut über den Projektabschluss: "Conergy hat den Solarpark in Heimpersdorf schnell und professionell realisiert und eine rundum überzeugende Leistung erbracht", so Karen Kedziora, Geschäftsführerin der solar-konzept GmbH. "Wir sind daher sicher, dass der Solarpark in Heimpersdorf dank günstiger klimatischer Bedingungen, hochwertiger Anlagenkomponenten und fachmännischer Installation maximale Erträge erwirtschaften wird", unterstreicht Kedziora.

Conergy Installateure verbauten für den Solarpark rund 33.120 Dünnschichtmodule auf einer Nutzfläche von circa neun Hektar, die umgerechnet etwa 12 Fußballfelder umfasst. Im Zuge der Gestellmontage errichteten die Solarexperten über 9.000 Gestellpfosten und verbauten über 13.200 laufende Meter Gestellsystem. "In Heimpersdorf haben wir erstmals eine Weiterentwicklung des hauseigenen Gestellsystems SolarLinea verbaut, das ab sofort eine Platz sparende Modulmontage auf drei übereinander geführten Reihen ermöglicht", sagt Jochen Eicke, Chef-Ingenieur bei Conergy.

"Der Einsatz von Conergy SolarLinea bietet viele Vorteile: Das Gestell gleicht die auf dem Gelände vorhandenen Unebenheiten optimal aus und kann durch Variation der Modulanordnung und des Gestellreihenabstands flexibel auf der Freifläche eingesetzt werden", erklärt Eicke.

Conergy Parks versorgen 13,5 Prozent der Bewohner Aichach-Friedbergs mit Strom

Mit der Inbetriebnahme produziert der Solarpark "Heimpersdorf" jährlich rund 2,6 Millionen Kilowattstunden Sonnenstrom. Das ist genug, um 750 Vier-Personen-Haushalte ganzjährig mit sauberer Energie zu versorgen. Und auch das Klima profitiert von dieser Investition, denn über die mindestens 20-jährige Laufzeit vermeidet das Kraftwerk CO2-Emissionen in Höhe von über 35.520 Tonnen - dies entspricht dem jährlichen CO2-Ausstoss von 17.800 Mittelklasse-PKWs.

Die sechs Conergy Solarparks in Aichach-Friedberg versorgen zusammen genommen rund 13,5 Prozent der Bevölkerung im Landkreis ganzjährig mit Solarstrom. Gerade Bayern bietet aufgrund der hohen Einstrahlungswerte und der guten politischen Unterstützung auch auf regionaler Ebene sehr gute Bedingungen für den Einsatz von Solartechnik. Laut Bundesverband Solarwirtschaft (BSW) hat sich die jährlich erzeugte Menge Solarstrom in Bayern in der vergangenen Legislaturperiode (seit 2005) mehr als verdoppelt. Auch im laufenden Jahr 2009 hielt das Bundesland Bayern mit 38% der neu installierten Anlagen den größten Anteil am Ausbau der Photovoltaik in Deutschland.

Quelle: Conergy Deutschland GmbH

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren