Werbeanzeige
Banner

Top Themen

  • 0
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
prev
next

SolarWorld AG: Antrag auf Summary Judgment erstinstanzlich stattgegeben

Im Rechtsstreit zwischen dem Siliziumlieferanten Hemlock Semiconductor Corp. und der SolarWorld Industries Sachsen GmbH, einer Tochtergesellschaft der SolarWorld AG, hat der United States District Court for the Eastern District of ...

Top-Thema | Donnerstag, 14 Juli 2016 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Photovoltaik: Preise von Solaranlagen sinken 2014 um 11,59 Prozent

Triefenstein, 03. Januar 2015 – Der durchschnittliche Preis für eine schlüsselfertige Photovoltaikanlage betrug im vergangenen Jahr 1.335 Euro netto je installiertem Kilowattpeak (kWp). Das entspricht einer Preissenkung von rund 11,59 ...

Top-Thema | Samstag, 3 Januar 2015 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Sicherheitsrisiko: aleo solar warnt vor mangelhaften Anschlussdosen bei Solarmodulen

  Oldenburg, 08. Oktober 2014 - Wichtige Sicherheitswarnung! Der Solarmodulhersteller aleo solar AG i.L. (in Liquidation) warnt vor mangelhaften Anschlussdosen an bestimmten Solarstrommodulen: Bei abgebrochenen Steckverbindungen oder abgefallenen Dosendeckeln liegen elektrische ...

Top-Thema | Mittwoch, 8 Oktober 2014 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Österreich: Preise von Solarstromanlagen gegenüber dem Vorjahr um 22 Prozent gesunken

Triefenstein, 02. April 2014 – Das Unternehmen PhotovoltaikZentrum – Michael Ziegler hat in Kooperation mit dem Beratungsunternehmen Dachgold e.U, bereits zum zweiten Mal die durchschnittlichen Preise von Photovoltaikanlagen in Österreich ...

Marktentwicklung | Mittwoch, 2 April 2014 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Gehaltsstudie: Gehälter und Löhne der Solarbranche erstmalig veröffentlicht

Triefenstein, 17.10.2013 - Das Marktforschungsunternehmen PhotovoltaikZentrum - Michael Ziegler veröffentlicht erstmals die Daten der jährlich erscheinenden Gehaltsstudie "Das verdient die Solarbranche wirklich". Bisher konnte die Studie ausschließlich kostenpflichtig erworben werden ...

Marktentwicklung | Donnerstag, 17 Oktober 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Photovoltaik aktuell - Die TOP-Headlines der Woche!

-- Marktbelebung: Defibrilator-Hersteller entdecken Solarunternehmen als neue Zielgruppe -- -- Langeweile: Wechselrichter sucht neuen Wirkungsgrad -- -- Vermarktungszwang: BDEW wegen unheilbarer Neurose in Psychiatrie eingeliefert -- -- Hoch, runter, links rechts, ja was ...

Top-Thema | Montag, 30 September 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Photovoltaikstudie: Gehälter leicht gestiegen, Stimmung bei Arbeitnehmern auf dem Tiefpunkt

Triefenstein, 04. Juni 2013 – Die Gehälter in der Photovoltaikbranche sind gegenüber dem Vorjahr nur um 1,63% gestiegen. Die Beschäftigten sind im Vergleich zum Vorjahr unzufriedener mit ihrem Gehalt und ...

Marktentwicklung | Dienstag, 4 Juni 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Gehälter in der Solarbranche: Wie erfolgsversprechend sind variable Entgeltbestandteile überhaupt?

Triefenstein, 21. Mai 2013, Wie aus den aktuellen Daten der Gehaltsstudie des Unternehmens PhotovoltaikZentrum - Michael Ziegler hervorgeht, gehen immer mehr Solarunternehmen über auf variable Entgeltbestandteile. Machte das Grundgehalt eines ...

Marktentwicklung | Dienstag, 21 Mai 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Neue Photovoltaikstudie: Die bekanntesten Wechselrichterhersteller Deutschlands

Triefenstein, 02. Mai 2013, Die populärsten Wechselrichterhersteller in Deutschland sind laut einer aktuellen Studie des Marktforschers PhotovoltaikZentrum – Michael Ziegler die SMA Solar Technology AG, die Fronius International GmbH und ...

Marktentwicklung | Donnerstag, 2 Mai 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Wartung und Service bei Photovoltaikanlagen: Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser

Berlin/Triefenstein, 05. April 2013, Der Online-Marktplatz Milk the Sun und das Marktforschungsunternehmen PhotovoltaikZentrum - Michael Ziegler stellen erste Ergebnisse ihrer Marktstudie zum Thema Wartung, Instandhaltung, Pflege und Betrieb einer Photovoltaik-Anlage, ...

Marktentwicklung | Freitag, 5 April 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen
web-adressbuch

Drucken

Conergy präsentiert auf der 24. EU PVSEC neues Solar-Modul - 30% mehr Ertrag durch intelligente Auslegung

photovoltaik-guide.de / Michael Ziegler |Montag, 21. September 2009

(0 Stimmen)

Die Conergy AG präsentiert auf der 24. EU PVSEC in Hamburg dem internationalen Fachpublikum die neue Conergy PowerPlus MC Serie. Die Module, erhältlich in den Leistungsklassen von 170 – 185 Watt, vereinen alle Qualitätseigenschaften der renommierten Conergy PowerPlus Module – sie sind aber deutlich kompakter ausgelegt.

Der Vorteil für den Installateur und Endkunden: Die neue Kompaktklasse füllt Reihen, in die Module regulärer Größe nicht mehr passen. Dachflächen lassen sich so noch flexibler planen und optimal ausnutzen, so dass bei gleicher Dachfläche bis zu 30% Mehrertrag erzielt werden kann.

Conergy PowerPlus MC Serie: Qualität auf kleinstem Raum komprimiert

Die neue Modulklasse vereint auf einer deutlich geringeren Fläche alle Leistungsmerkmale der Conergy PowerPlus Serie. So ist die Kompaktklasse – bei gleicher Modulbreite – mit einer Länge von 133,5 cm rund 30 cm kürzer als das Standardformat.

Statt 60 Zellen kommen bei der Kompaktklasse nur 48 Zellen zum Einsatz. Trotz geringerer Größe steht das Modul seinem „großen Bruder“ Conergy Power Plus aber in keinem Punkt nach. „Wir garantieren unseren Kunden auch mit der neuen Modulklasse wieder echte Conergy PowerPlus Qualität. Selbstverständlich gelten auch für unsere Kompaktmodule, die wir ebenfalls in Frankfurt (Oder) fertigen, die gleichen Qualitätsanforderungen“, so Andreas von Zitzewitz, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Conergy AG und unter anderem verantwortlich für die hauseigene Produktion. „Die sorgfältige Verarbeitung hochwertiger Komponenten sorgt auch bei den kleineren und flexibleren Modulen für hohe Sicherheit, Stabilität und Witterungsbeständigkeit – und somit für eine effiziente, langlebige und sichere Photovoltaikanlage auf dem Dach des Kunden“, so von Zitzewitz weiter.

Auch die Kompaktklasse mit positiver Leistungstoleranz bis zu 2,5%

Auch die Qualität der kompakten Module ist bei Conergy garantiert: Wie bei allen anderen Modultypen der Conergy PowerPlus Serie garantiert das Solarunternehmen dem Kunden eine positive Leistungstoleranz bis zu 2,5 % über Nennleistung. Hinzu kommt eine umfangreiche Leistungsgarantie von 92 % der Nennleistung auf 12 und 80 % auf 25 Jahre. Bis zu zehn Jahre Produktgarantie runden das Angebot ab. Damit bieten auch die neuen Module dem Anlagenbetreiber eine langfristig zuverlässige Investition mit dauerhaft hohen Erträgen.

Am Conergy Stand (Stand 23, Halle B7) auf der PVSEC stellen die Hamburger Solarspezialisten die neue KompaktKlasse ab heute aus. Mit dem hauseigenen Anlagenplaner „Conergizer“ können sich Installateure und Endkunden dort auch gleich die optimierte Dachauslegung vorführen zu lassen.

Quelle: Conergy

Kommentare 

 
0 #1 Alexander Leinhos 2009-09-21 11:56
Hallo zusammen,

kurzer Hinweis aus der Conergy Pressestelle: Danke für die Veröffentlichun g. Aber nur zur Klarstellung: Nicht unsere Kompakt-Klasse Module selbst haben 30% mehr Ertrag, sondern durch intelligente Auslegung mit den Modulen lassen sich bis zu 30% mehr Ertrag auf der Dachfläche realisieren.

Danke!

Gruß,

Alex Leinhos
Zitieren | Dem Administrator melden
 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren