Werbeanzeige
Banner

Top Themen

  • 0
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
prev
next

SolarWorld AG: Antrag auf Summary Judgment erstinstanzlich stattgegeben

Im Rechtsstreit zwischen dem Siliziumlieferanten Hemlock Semiconductor Corp. und der SolarWorld Industries Sachsen GmbH, einer Tochtergesellschaft der SolarWorld AG, hat der United States District Court for the Eastern District of ...

Top-Thema | Donnerstag, 14 Juli 2016 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Photovoltaik: Preise von Solaranlagen sinken 2014 um 11,59 Prozent

Triefenstein, 03. Januar 2015 – Der durchschnittliche Preis für eine schlüsselfertige Photovoltaikanlage betrug im vergangenen Jahr 1.335 Euro netto je installiertem Kilowattpeak (kWp). Das entspricht einer Preissenkung von rund 11,59 ...

Top-Thema | Samstag, 3 Januar 2015 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Sicherheitsrisiko: aleo solar warnt vor mangelhaften Anschlussdosen bei Solarmodulen

  Oldenburg, 08. Oktober 2014 - Wichtige Sicherheitswarnung! Der Solarmodulhersteller aleo solar AG i.L. (in Liquidation) warnt vor mangelhaften Anschlussdosen an bestimmten Solarstrommodulen: Bei abgebrochenen Steckverbindungen oder abgefallenen Dosendeckeln liegen elektrische ...

Top-Thema | Mittwoch, 8 Oktober 2014 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Österreich: Preise von Solarstromanlagen gegenüber dem Vorjahr um 22 Prozent gesunken

Triefenstein, 02. April 2014 – Das Unternehmen PhotovoltaikZentrum – Michael Ziegler hat in Kooperation mit dem Beratungsunternehmen Dachgold e.U, bereits zum zweiten Mal die durchschnittlichen Preise von Photovoltaikanlagen in Österreich ...

Marktentwicklung | Mittwoch, 2 April 2014 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Gehaltsstudie: Gehälter und Löhne der Solarbranche erstmalig veröffentlicht

Triefenstein, 17.10.2013 - Das Marktforschungsunternehmen PhotovoltaikZentrum - Michael Ziegler veröffentlicht erstmals die Daten der jährlich erscheinenden Gehaltsstudie "Das verdient die Solarbranche wirklich". Bisher konnte die Studie ausschließlich kostenpflichtig erworben werden ...

Marktentwicklung | Donnerstag, 17 Oktober 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Photovoltaik aktuell - Die TOP-Headlines der Woche!

-- Marktbelebung: Defibrilator-Hersteller entdecken Solarunternehmen als neue Zielgruppe -- -- Langeweile: Wechselrichter sucht neuen Wirkungsgrad -- -- Vermarktungszwang: BDEW wegen unheilbarer Neurose in Psychiatrie eingeliefert -- -- Hoch, runter, links rechts, ja was ...

Top-Thema | Montag, 30 September 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Photovoltaikstudie: Gehälter leicht gestiegen, Stimmung bei Arbeitnehmern auf dem Tiefpunkt

Triefenstein, 04. Juni 2013 – Die Gehälter in der Photovoltaikbranche sind gegenüber dem Vorjahr nur um 1,63% gestiegen. Die Beschäftigten sind im Vergleich zum Vorjahr unzufriedener mit ihrem Gehalt und ...

Marktentwicklung | Dienstag, 4 Juni 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Gehälter in der Solarbranche: Wie erfolgsversprechend sind variable Entgeltbestandteile überhaupt?

Triefenstein, 21. Mai 2013, Wie aus den aktuellen Daten der Gehaltsstudie des Unternehmens PhotovoltaikZentrum - Michael Ziegler hervorgeht, gehen immer mehr Solarunternehmen über auf variable Entgeltbestandteile. Machte das Grundgehalt eines ...

Marktentwicklung | Dienstag, 21 Mai 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Neue Photovoltaikstudie: Die bekanntesten Wechselrichterhersteller Deutschlands

Triefenstein, 02. Mai 2013, Die populärsten Wechselrichterhersteller in Deutschland sind laut einer aktuellen Studie des Marktforschers PhotovoltaikZentrum – Michael Ziegler die SMA Solar Technology AG, die Fronius International GmbH und ...

Marktentwicklung | Donnerstag, 2 Mai 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Wartung und Service bei Photovoltaikanlagen: Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser

Berlin/Triefenstein, 05. April 2013, Der Online-Marktplatz Milk the Sun und das Marktforschungsunternehmen PhotovoltaikZentrum - Michael Ziegler stellen erste Ergebnisse ihrer Marktstudie zum Thema Wartung, Instandhaltung, Pflege und Betrieb einer Photovoltaik-Anlage, ...

Marktentwicklung | Freitag, 5 April 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen
web-adressbuch

Drucken

Dena II - Netzbetreiber lassen Bundesregierung im Dunkeln tappen

photovoltaik-guide.de / Michael Ziegler |Dienstag, 23. November 2010

(0 Stimmen)

Berlin, 23. November 2010, Zur Veröffentlichung der zweiten Netzstudie der Deutschen Energieagentur (dena) erklärt Ingrid Nestle, Sprecherin für Energiewirtschaft:

Der Ausbau der deutschen Stromnetze ist richtig und wichtig. Die dena-Studie liefert hier einen Beitrag. Aber die Industrie hält wesentliche Daten zum Netzbetrieb unter Verschluss. Die Studie ist wesentlich von den großen Energieversorgern geprägt. Sie darf daher nicht zur Blaupause für die Bundesregierung werden, sonst macht sie sich zum Erfüllungsgehilfen mächtiger Privatinteressen. Stattdessen muss die Netzplanung endlich transparent werden und alle relevanten Netzdaten für die Bundesregierung und Öffentlichkeit zugängig sein. Eine langfristige Komponente und die Ausrichtung auf eine vollständige erneuerbare Stromversorgung sind notwendig.

Die hohen Ausbauzahlen der dena erwecken den Eindruck, diese Aufgabe sei quasi nicht zu schaffen. Aber auch wenn der Netzausbau vorübergehend stockt, kann der Zubau bei den erneuerbaren Energien mit voller Kraft vorangehen. Das Gesamtsystem ist dann lediglich volkswirtschaftlich suboptimal, wenn etwa kostenloser Windstrom nicht genutzt werden kann. Das wäre aber immer noch besser, als die nuklear-fossile Energieversorgung unnötig lange am Leben zu erhalten.

Mittel- und langfristig sollten wir nicht nur einen Umbau, sondern auch einen deutlichen Ausbau der Stromnetze realisieren. Wie von der dena heute betont, fallen die Gesamtkosten für den Stromverbraucher kaum ins Gewicht. Verteilt auf die Endkunden bedeutet das Kosten von einem Bruchteil eines Cents pro Kilowattstunde. Dem stehen große Einsparungen durch ein effizienteres Gesamtsystem gegenüber.

Quelle:  Bündnis 90/Die Grünen

Kommentare 

 
0 #2 Klaus 2010-12-03 16:33
Strom aus Photovoltaikanl agen wurde im Schnitt im vergangen Jahr mit 48 Cent pro kwh vergütet . Das dadurch der Strompreis sinken soll, glauben wohl nur Analphabeten.
Zitieren | Dem Administrator melden
 
 
0 #1 Erhard 2010-11-23 16:55
Alle reden vom kostenlosen Windstrom und checken nicht, daß demnächst auch Photovoltaik mächtig den Börsenpreis zeitweise nach unten drückt. Aber die Solarbranche ist es gewohnt kleingeschriebe n oder komplett vergessen zu werden...
DENA-Netzstudie
Zitieren | Dem Administrator melden
 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren