Werbeanzeige
Banner

Top Themen

  • 0
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
prev
next

SolarWorld AG: Antrag auf Summary Judgment erstinstanzlich stattgegeben

Im Rechtsstreit zwischen dem Siliziumlieferanten Hemlock Semiconductor Corp. und der SolarWorld Industries Sachsen GmbH, einer Tochtergesellschaft der SolarWorld AG, hat der United States District Court for the Eastern District of ...

Top-Thema | Donnerstag, 14 Juli 2016 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Photovoltaik: Preise von Solaranlagen sinken 2014 um 11,59 Prozent

Triefenstein, 03. Januar 2015 – Der durchschnittliche Preis für eine schlüsselfertige Photovoltaikanlage betrug im vergangenen Jahr 1.335 Euro netto je installiertem Kilowattpeak (kWp). Das entspricht einer Preissenkung von rund 11,59 ...

Top-Thema | Samstag, 3 Januar 2015 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Sicherheitsrisiko: aleo solar warnt vor mangelhaften Anschlussdosen bei Solarmodulen

  Oldenburg, 08. Oktober 2014 - Wichtige Sicherheitswarnung! Der Solarmodulhersteller aleo solar AG i.L. (in Liquidation) warnt vor mangelhaften Anschlussdosen an bestimmten Solarstrommodulen: Bei abgebrochenen Steckverbindungen oder abgefallenen Dosendeckeln liegen elektrische ...

Top-Thema | Mittwoch, 8 Oktober 2014 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Österreich: Preise von Solarstromanlagen gegenüber dem Vorjahr um 22 Prozent gesunken

Triefenstein, 02. April 2014 – Das Unternehmen PhotovoltaikZentrum – Michael Ziegler hat in Kooperation mit dem Beratungsunternehmen Dachgold e.U, bereits zum zweiten Mal die durchschnittlichen Preise von Photovoltaikanlagen in Österreich ...

Marktentwicklung | Mittwoch, 2 April 2014 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Gehaltsstudie: Gehälter und Löhne der Solarbranche erstmalig veröffentlicht

Triefenstein, 17.10.2013 - Das Marktforschungsunternehmen PhotovoltaikZentrum - Michael Ziegler veröffentlicht erstmals die Daten der jährlich erscheinenden Gehaltsstudie "Das verdient die Solarbranche wirklich". Bisher konnte die Studie ausschließlich kostenpflichtig erworben werden ...

Marktentwicklung | Donnerstag, 17 Oktober 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Photovoltaik aktuell - Die TOP-Headlines der Woche!

-- Marktbelebung: Defibrilator-Hersteller entdecken Solarunternehmen als neue Zielgruppe -- -- Langeweile: Wechselrichter sucht neuen Wirkungsgrad -- -- Vermarktungszwang: BDEW wegen unheilbarer Neurose in Psychiatrie eingeliefert -- -- Hoch, runter, links rechts, ja was ...

Top-Thema | Montag, 30 September 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Photovoltaikstudie: Gehälter leicht gestiegen, Stimmung bei Arbeitnehmern auf dem Tiefpunkt

Triefenstein, 04. Juni 2013 – Die Gehälter in der Photovoltaikbranche sind gegenüber dem Vorjahr nur um 1,63% gestiegen. Die Beschäftigten sind im Vergleich zum Vorjahr unzufriedener mit ihrem Gehalt und ...

Marktentwicklung | Dienstag, 4 Juni 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Gehälter in der Solarbranche: Wie erfolgsversprechend sind variable Entgeltbestandteile überhaupt?

Triefenstein, 21. Mai 2013, Wie aus den aktuellen Daten der Gehaltsstudie des Unternehmens PhotovoltaikZentrum - Michael Ziegler hervorgeht, gehen immer mehr Solarunternehmen über auf variable Entgeltbestandteile. Machte das Grundgehalt eines ...

Marktentwicklung | Dienstag, 21 Mai 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Neue Photovoltaikstudie: Die bekanntesten Wechselrichterhersteller Deutschlands

Triefenstein, 02. Mai 2013, Die populärsten Wechselrichterhersteller in Deutschland sind laut einer aktuellen Studie des Marktforschers PhotovoltaikZentrum – Michael Ziegler die SMA Solar Technology AG, die Fronius International GmbH und ...

Marktentwicklung | Donnerstag, 2 Mai 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Wartung und Service bei Photovoltaikanlagen: Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser

Berlin/Triefenstein, 05. April 2013, Der Online-Marktplatz Milk the Sun und das Marktforschungsunternehmen PhotovoltaikZentrum - Michael Ziegler stellen erste Ergebnisse ihrer Marktstudie zum Thema Wartung, Instandhaltung, Pflege und Betrieb einer Photovoltaik-Anlage, ...

Marktentwicklung | Freitag, 5 April 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen
web-adressbuch

Drucken

Deutsche Eco AG nimmt 45 MW-Solarpark in Köthen in Betrieb

photovoltaik-guide.de / Michael Ziegler |Dienstag, 06. September 2011

(0 Stimmen)

Frankfurt/Köthen, 06. September 2011, Die Deutsche Eco AG aus Frankfurt stellt jüngst ein 45 MW-Solarprojekt auf dem Gelände des ehemaligen Militärflugplatzes in Köthen fertig. Ministerpräsident des Landes Sachsen-Anhalt, Dr. Reiner Haseloff, sowie der Oberbürgermeister der Stadt Köthen, Kurt-Jürgen Zander nahmen an der Einweihungsfeier teil. Der Solarpark hat in etwa eine Größe von über 160 Fußballfelder und ist in 10 Einzelanlagen unterteilt.

Mit einer Gesamtnennleistung von 45 MWp gehören die Sonnenkraftwerke Köthen zu einem der weltweit größten Photovoltaik-Projekte.

Die Anlagen wurden seit dem vierten Quartal 2010 in Teilabschnitten an das Stromnetz der envia Verteilnetz GmbH angeschlossen. „Wir freuen uns, dass wir durch die Zusammenarbeit aller Beteiligten eines der weltweit größten Photovoltaik-Projekte realisieren konnten und zur ökologischen Stromproduktion in Sachsen-Anhalt beitragen“, sagte Elias Issa, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Eco AG.

Über 200.000 kristalline Solarmodule erzeugen jährlich rund 42.480.000 Kilowattstunden Solarstrom. Damit können etwa 9.400 Vier-Personen-Haushalte versorgt werden. „Derzeit deckt Sachsen-Anhalt aus der Nutzung von regenerativen Energien 35 % seines Strombedarfs und zählt damit deutschlandweit zu den Vorreitern einer zukunftsorientierten Energiegewinnung. Die heutige Einweihung der Sonnenkraftwerke Köthen ist ein weiterer Schritt bei der Neuausrichtung unserer Stromversorgung“, sagte Dr. Reiner Haseloff, Ministerpräsident des Landes Sachsen-Anhalt.

Durch die Stromproduktion der Sonnenkraftwerke Köthen werden jedes Jahr circa 25.000 Tonnen des Treibhausgases Kohlendioxid vermieden. Zudem verbessern die Anlagen das ökologische Gleichgewicht in der Region, da dem Bau die Entsorgung der militärischen Altlasten wie Minen- und Splitterbomben auf dem Gelände vorausging. Im letzten Jahr wurden die Sonnenkraftwerke Köthen im bundesweiten Innovationswettbewerb „365 Orte im Land der Ideen“ als „Ausgewählter Ort 2010“ prämiert. Die Auszeichnung würdigt besonders zukunftsweisende Projekte, die die Innovationskraft Deutschlands unter Beweis stellen.

Bei der Inbetriebnahmefeier übergab die Deutsche Eco der Stadt Köthen eine Anzeigentafel, die die Köthener Bürger auf dem Bahnhofsvorplatz über die erwirtschafteten Kilowattstunden und die CO2-Einsparung der Sonnenkraftwerke Köthen informieren wird. „Rein rechnerisch produzieren die Solaranlagen genügend Strom für die gesamte Bevölkerung der Stadt Köthen“, freute sich Köthens Oberbürgermeister, Kurt-Jürgen Zander. „Besser kann ein ehemaliger Militärflugplatz nicht genutzt werden.“

Die Deutsche Eco hat die Sonnenkraftwerke Köthen als Generalunternehmer im Auftrag verschiedener Investoren projektiert. Der Anlagenbau erfolgte durch die SBU Photovoltaik GmbH, einem Tochterunternehmen der Deutschen Eco AG. Ein weiteres Tochterunternehmen, die SEAG Service GmbH, ist für die technische Betriebsführung, die Wartung und Instandhaltung der Anlagen zuständig. Die Hard- und Software für die Überwachung des Solarparks lieferte die Papendorf Software Engineering GmbH, die ebenfalls zur Unternehmensgruppe gehört.

Quelle: Deutsche Eco AG

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren