Werbeanzeige
Banner

Top Themen

  • 0
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
prev
next

Photovoltaik: Preise von Solaranlagen sinken 2014 um 11,59 Prozent

Triefenstein, 03. Januar 2015 – Der durchschnittliche Preis für eine schlüsselfertige Photovoltaikanlage betrug im vergangenen Jahr 1.335 Euro netto je installiertem Kilowattpeak (kWp). Das entspricht einer Preissenkung von rund 11,59 ...

Top-Thema | Samstag, 3 Januar 2015 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Sicherheitsrisiko: aleo solar warnt vor mangelhaften Anschlussdosen bei Solarmodulen

  Oldenburg, 08. Oktober 2014 - Wichtige Sicherheitswarnung! Der Solarmodulhersteller aleo solar AG i.L. (in Liquidation) warnt vor mangelhaften Anschlussdosen an bestimmten Solarstrommodulen: Bei abgebrochenen Steckverbindungen oder abgefallenen Dosendeckeln liegen elektrische ...

Top-Thema | Mittwoch, 8 Oktober 2014 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Österreich: Preise von Solarstromanlagen gegenüber dem Vorjahr um 22 Prozent gesunken

Triefenstein, 02. April 2014 – Das Unternehmen PhotovoltaikZentrum – Michael Ziegler hat in Kooperation mit dem Beratungsunternehmen Dachgold e.U, bereits zum zweiten Mal die durchschnittlichen Preise von Photovoltaikanlagen in Österreich ...

Marktentwicklung | Mittwoch, 2 April 2014 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Gehaltsstudie: Gehälter und Löhne der Solarbranche erstmalig veröffentlicht

Triefenstein, 17.10.2013 - Das Marktforschungsunternehmen PhotovoltaikZentrum - Michael Ziegler veröffentlicht erstmals die Daten der jährlich erscheinenden Gehaltsstudie "Das verdient die Solarbranche wirklich". Bisher konnte die Studie ausschließlich kostenpflichtig erworben werden ...

Marktentwicklung | Donnerstag, 17 Oktober 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Photovoltaik aktuell - Die TOP-Headlines der Woche!

-- Marktbelebung: Defibrilator-Hersteller entdecken Solarunternehmen als neue Zielgruppe -- -- Langeweile: Wechselrichter sucht neuen Wirkungsgrad -- -- Vermarktungszwang: BDEW wegen unheilbarer Neurose in Psychiatrie eingeliefert -- -- Hoch, runter, links rechts, ja was ...

Top-Thema | Montag, 30 September 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Photovoltaikstudie: Gehälter leicht gestiegen, Stimmung bei Arbeitnehmern auf dem Tiefpunkt

Triefenstein, 04. Juni 2013 – Die Gehälter in der Photovoltaikbranche sind gegenüber dem Vorjahr nur um 1,63% gestiegen. Die Beschäftigten sind im Vergleich zum Vorjahr unzufriedener mit ihrem Gehalt und ...

Marktentwicklung | Dienstag, 4 Juni 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Gehälter in der Solarbranche: Wie erfolgsversprechend sind variable Entgeltbestandteile überhaupt?

Triefenstein, 21. Mai 2013, Wie aus den aktuellen Daten der Gehaltsstudie des Unternehmens PhotovoltaikZentrum - Michael Ziegler hervorgeht, gehen immer mehr Solarunternehmen über auf variable Entgeltbestandteile. Machte das Grundgehalt eines ...

Marktentwicklung | Dienstag, 21 Mai 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Neue Photovoltaikstudie: Die bekanntesten Wechselrichterhersteller Deutschlands

Triefenstein, 02. Mai 2013, Die populärsten Wechselrichterhersteller in Deutschland sind laut einer aktuellen Studie des Marktforschers PhotovoltaikZentrum – Michael Ziegler die SMA Solar Technology AG, die Fronius International GmbH und ...

Marktentwicklung | Donnerstag, 2 Mai 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Wartung und Service bei Photovoltaikanlagen: Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser

Berlin/Triefenstein, 05. April 2013, Der Online-Marktplatz Milk the Sun und das Marktforschungsunternehmen PhotovoltaikZentrum - Michael Ziegler stellen erste Ergebnisse ihrer Marktstudie zum Thema Wartung, Instandhaltung, Pflege und Betrieb einer Photovoltaik-Anlage, ...

Marktentwicklung | Freitag, 5 April 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

PhotovoltaikZentrum - Michael Ziegler ermittelt erneut den Bekanntheitsgrad von Wechselrichterherstellern

Triefenstein, 12. Dezember 2012, Das PhotovoltaikZentrum - Michael Ziegler wiederholt nach über drei Jahren die Onlinebefragung, bei der der Bekanntheitsgrad von Wechselrichterherstellern in Deutschland ermittelt werden soll. Neben dem Bekanntheitsgrad ...

Umfragen | Mittwoch, 12 Dezember 2012 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen
web-adressbuch

Drucken

Erneuerbare Energien stehen auf dem Stundenplan

photovoltaik-guide.de / Michael Ziegler |Montag, 09. Mai 2011

(2 Stimmen)

München, 09. Mai 2011, Durch die Katastrophe im japanischen Atomkraftwerk Fukushima steht die Forderung nach der Energiewende ganz oben auf der politischen Tagesordnung – ein Thema, für das sich Green City bereits viele Jahre einsetzt. Um insbesondere die junge Generation frühzeitig an die Energieproblematik heranzuführen, veranstaltet Green City seit 2007 erfolgreich das Projekt Sonne - voll Energie im Rahmen der Energieschule München. Diesen Sommer nehmen daran die Zweit- bis Sechstklässler an insgesamt fünf Münchner Grund-, Haupt- und Förderschulen teil. Den Auftakt macht vom 10. bis 12. Mai das Förderzentrum Hasenbergl. Gefördert wird die Initiative vom Referat für Gesundheit und Umwelt der Landeshauptstadt München und der Münchener Rück Stiftung.

Green City klärt die Schülerinnen und Schüler in Sonne – Voll Energie gezielt über Fragen der nachhaltigen Energieerzeugung und die Folgen unseres Energiekonsums auf. Während der Projekttage erforschen die Kinder auf anschauliche Weise ihren alltäglichen Stromverbrauch und erleben, wie Energiesparen effektiv umgesetzt werden kann. So können sie selbst einen Beitrag zum globalen Umweltschutz leisten.

Mit Energiemessgeräten untersuchen die Schülerinnen und Schüler während der Projekttage den Stromverbrauch elektrischer Geräte und decken versteckte Stromfresser auf. Am Beispiel des Stand-by-Modus lernen sie, wie der bewusste Umgang mit Geräten Leerlaufverluste und Stromverschwendung vermeiden kann. Auf dem Energierad treten sie selbst in die Pedale und erzeugen mit ihrer Muskelkraft den Strom für Glühbirne, Energiesparlampe und Wasserkocher – und spüren so am eigenen Leib wie viel Energie sie dafür aufbringen müssen. Der Solarkocher veranschaulicht, wie viel Kraft in der Sonne steckt. Mit dieser Energie können die jungen Forscher auf dem ungewöhnlichen Kochgerät gemeinsam „Sonnenwürstel“ oder „Sonnenpopcorn“ zubereiten. Marie Herrmann, Projektleiterin der Energieschule München, sagt: „Am Ende der Projekttage sind meist nicht nur die Kinder selbst, sondern auch die Lehrer über ihre Forschungsergebnisse überrascht. Verblüfft stellen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer fest, dass das Wasser auf dem Solarkocher nur wenige Minuten braucht, um zu kochen – ganz ohne den Strom aus der Steckdose!“

Bis zu den Sommerferien bringt die Energieschule München die erneuerbaren Energien auf den Stundenplan von vier weiteren Einrichtungen: der Montessorischule München-Südost, der Grundschulen an der Oselstraße und am Pfanzeltplatz, sowie der Hauptschule an der Cincinnatistraße.

Quelle: Green City e.V.

Kommentare 

 
0 #1 Sabine Schmitz 2011-05-10 16:13
Wichtig und richtig, mit der Aufklärung zum energiesparende n Verhalten bei den kleinsten anzufangen. Nur so bleibt es kleben.
Zitieren | Dem Administrator melden
 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren