Werbeanzeige
Banner

Top Themen

  • 0
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
prev
next

SolarWorld AG: Antrag auf Summary Judgment erstinstanzlich stattgegeben

Im Rechtsstreit zwischen dem Siliziumlieferanten Hemlock Semiconductor Corp. und der SolarWorld Industries Sachsen GmbH, einer Tochtergesellschaft der SolarWorld AG, hat der United States District Court for the Eastern District of ...

Top-Thema | Donnerstag, 14 Juli 2016 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Photovoltaik: Preise von Solaranlagen sinken 2014 um 11,59 Prozent

Triefenstein, 03. Januar 2015 – Der durchschnittliche Preis für eine schlüsselfertige Photovoltaikanlage betrug im vergangenen Jahr 1.335 Euro netto je installiertem Kilowattpeak (kWp). Das entspricht einer Preissenkung von rund 11,59 ...

Top-Thema | Samstag, 3 Januar 2015 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Sicherheitsrisiko: aleo solar warnt vor mangelhaften Anschlussdosen bei Solarmodulen

  Oldenburg, 08. Oktober 2014 - Wichtige Sicherheitswarnung! Der Solarmodulhersteller aleo solar AG i.L. (in Liquidation) warnt vor mangelhaften Anschlussdosen an bestimmten Solarstrommodulen: Bei abgebrochenen Steckverbindungen oder abgefallenen Dosendeckeln liegen elektrische ...

Top-Thema | Mittwoch, 8 Oktober 2014 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Österreich: Preise von Solarstromanlagen gegenüber dem Vorjahr um 22 Prozent gesunken

Triefenstein, 02. April 2014 – Das Unternehmen PhotovoltaikZentrum – Michael Ziegler hat in Kooperation mit dem Beratungsunternehmen Dachgold e.U, bereits zum zweiten Mal die durchschnittlichen Preise von Photovoltaikanlagen in Österreich ...

Marktentwicklung | Mittwoch, 2 April 2014 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Gehaltsstudie: Gehälter und Löhne der Solarbranche erstmalig veröffentlicht

Triefenstein, 17.10.2013 - Das Marktforschungsunternehmen PhotovoltaikZentrum - Michael Ziegler veröffentlicht erstmals die Daten der jährlich erscheinenden Gehaltsstudie "Das verdient die Solarbranche wirklich". Bisher konnte die Studie ausschließlich kostenpflichtig erworben werden ...

Marktentwicklung | Donnerstag, 17 Oktober 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Photovoltaik aktuell - Die TOP-Headlines der Woche!

-- Marktbelebung: Defibrilator-Hersteller entdecken Solarunternehmen als neue Zielgruppe -- -- Langeweile: Wechselrichter sucht neuen Wirkungsgrad -- -- Vermarktungszwang: BDEW wegen unheilbarer Neurose in Psychiatrie eingeliefert -- -- Hoch, runter, links rechts, ja was ...

Top-Thema | Montag, 30 September 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Photovoltaikstudie: Gehälter leicht gestiegen, Stimmung bei Arbeitnehmern auf dem Tiefpunkt

Triefenstein, 04. Juni 2013 – Die Gehälter in der Photovoltaikbranche sind gegenüber dem Vorjahr nur um 1,63% gestiegen. Die Beschäftigten sind im Vergleich zum Vorjahr unzufriedener mit ihrem Gehalt und ...

Marktentwicklung | Dienstag, 4 Juni 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Gehälter in der Solarbranche: Wie erfolgsversprechend sind variable Entgeltbestandteile überhaupt?

Triefenstein, 21. Mai 2013, Wie aus den aktuellen Daten der Gehaltsstudie des Unternehmens PhotovoltaikZentrum - Michael Ziegler hervorgeht, gehen immer mehr Solarunternehmen über auf variable Entgeltbestandteile. Machte das Grundgehalt eines ...

Marktentwicklung | Dienstag, 21 Mai 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Neue Photovoltaikstudie: Die bekanntesten Wechselrichterhersteller Deutschlands

Triefenstein, 02. Mai 2013, Die populärsten Wechselrichterhersteller in Deutschland sind laut einer aktuellen Studie des Marktforschers PhotovoltaikZentrum – Michael Ziegler die SMA Solar Technology AG, die Fronius International GmbH und ...

Marktentwicklung | Donnerstag, 2 Mai 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Wartung und Service bei Photovoltaikanlagen: Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser

Berlin/Triefenstein, 05. April 2013, Der Online-Marktplatz Milk the Sun und das Marktforschungsunternehmen PhotovoltaikZentrum - Michael Ziegler stellen erste Ergebnisse ihrer Marktstudie zum Thema Wartung, Instandhaltung, Pflege und Betrieb einer Photovoltaik-Anlage, ...

Marktentwicklung | Freitag, 5 April 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen
web-adressbuch

Drucken

Global Solar Energy: Abschluss von Lieferverträgen über Solarmodule mit Dachspezialisten aus Italien

photovoltaik-guide.de / Michael Ziegler |Samstag, 24. September 2011

(0 Stimmen)

Berlin, 24. September 2011, Global Solar Energy schließt Verträge über die Lieferung von Solarmodulen mit den italienischen Unternehmen Iscom S.p.A., Energyka S.r.l. und B.A. Energie S.r.l. ab. Dazu wird Global Solar Energy einen großen Teil der in Berlin produzierten flexiblen Solarmodule nach Italien verkaufen. Über die Höhe der zu liefernden Leistung gibt Global Solar Energy nichts bekannt.

„Die Nachfrage nach unserem neuen Solarmodul ist extrem groß, der Markt für flexible Solarmodule wächst derzeit sehr schnell. Für Anlagenbetreiber in Italien sind unsere Module besonders interessant, weil sie damit eine höhere Einspeisevergütung erhalten“, erklärt Jean-Noel Poirier, Senior Vice President of Marketing & Business Development von Global Solar Energy.

„Wir haben uns für Global Solar Module entschieden, weil sie die derzeit effizientesten flexiblen Module am Markt sind. Wichtig ist für uns auch, dass sie sich sehr schnell auf Dächern installieren lassen und sich besonders gut für die Gebäudeintegration eignen“, erklärt Mauro Menegoli, Vorstand von Iscom.

Die PowerFLEX BIPV Module von Global Solar sind gebäudeintegrierbar und innovativ, deshalb erhalten die Betreiber von Photovoltaikanlagen in Italien damit die höchsten Einspeisevergütungssätze von bis zu 42,7 Cent pro Kilowattstunde. Der höhere Vergütungssatz soll die Gebäudeintegration von Photovoltaikanlagen vorantreiben. „Mit Iscom, Energyka und  B.A. Energie haben wir Partner gefunden, die jahrelange Erfahrung mit der Integration von innovativen Materialien und Solarmodulen in Dachsysteme haben“, so Poirier. Lieferanfragen weiterer Dachmaterialhersteller und Projektierer aus den USA und Japan lägen dem Unternehmen bereits vor.     

Die Dünnschicht-Module von Global Solar Energy eignen sich durch ihr geringes Gewicht von 3,5 Kilogramm pro Quadratmeter besonders für Industriedächer, die keine hohen Traglasten erlauben. Sie werden nach dem Aufrollen auf die Dachoberfläche geklebt und benötigen keine Aufständerung. Die Dachhaut wird nicht perforiert, auch entstehen keine zusätzlichen Windlasten. Mit einem Format von 5,74 auf 0,5 Meter hat das neue Modul eine Leistung von bis zu 300 Watt. Durch ein besonderes Mischungsverhältnis von Kupfer, Indium, Gallium und diSelenid erreicht es einen hohen Wirkungsgrad von bis zu 12,6 Prozent.

Quelle: Global Solar Energy

Kommentare 

 
0 #1 Arbeiter 2012-01-17 15:05
Hi, jo da sah die Zeit noch gut aus und wir wollten ein paar tausend Module jeden Monat dahin liefern. Dann aber sind die Italiener abgehops weil Sie keine Kohle mehr hatten weil der Belusconi ja abgesägt wurde und der hat Geld überall rein gehaun ob es nun Mafia gelder waren oder sonstiges.

Auf jedenfall haben uns die Italiener in den Arsch damit getreten und bei Global Solar dürften sich 75 Leute kurz vor Weihnachten noch Ihr Geschenk in Form Ihrer Kündigung abholen.
Merkwürdig das mann über diese Entlassung nirgends was ließt,
naja verschleiert wird ja so einiges.

mfg ein ehm. Mitarbeiter
Zitieren | Dem Administrator melden
 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren