Werbeanzeige
Banner

Top Themen

  • 0
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
prev
next

Photovoltaik: Preise von Solaranlagen sinken 2014 um 11,59 Prozent

Triefenstein, 03. Januar 2015 – Der durchschnittliche Preis für eine schlüsselfertige Photovoltaikanlage betrug im vergangenen Jahr 1.335 Euro netto je installiertem Kilowattpeak (kWp). Das entspricht einer Preissenkung von rund 11,59 ...

Top-Thema | Samstag, 3 Januar 2015 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Sicherheitsrisiko: aleo solar warnt vor mangelhaften Anschlussdosen bei Solarmodulen

  Oldenburg, 08. Oktober 2014 - Wichtige Sicherheitswarnung! Der Solarmodulhersteller aleo solar AG i.L. (in Liquidation) warnt vor mangelhaften Anschlussdosen an bestimmten Solarstrommodulen: Bei abgebrochenen Steckverbindungen oder abgefallenen Dosendeckeln liegen elektrische ...

Top-Thema | Mittwoch, 8 Oktober 2014 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Österreich: Preise von Solarstromanlagen gegenüber dem Vorjahr um 22 Prozent gesunken

Triefenstein, 02. April 2014 – Das Unternehmen PhotovoltaikZentrum – Michael Ziegler hat in Kooperation mit dem Beratungsunternehmen Dachgold e.U, bereits zum zweiten Mal die durchschnittlichen Preise von Photovoltaikanlagen in Österreich ...

Marktentwicklung | Mittwoch, 2 April 2014 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Gehaltsstudie: Gehälter und Löhne der Solarbranche erstmalig veröffentlicht

Triefenstein, 17.10.2013 - Das Marktforschungsunternehmen PhotovoltaikZentrum - Michael Ziegler veröffentlicht erstmals die Daten der jährlich erscheinenden Gehaltsstudie "Das verdient die Solarbranche wirklich". Bisher konnte die Studie ausschließlich kostenpflichtig erworben werden ...

Marktentwicklung | Donnerstag, 17 Oktober 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Photovoltaik aktuell - Die TOP-Headlines der Woche!

-- Marktbelebung: Defibrilator-Hersteller entdecken Solarunternehmen als neue Zielgruppe -- -- Langeweile: Wechselrichter sucht neuen Wirkungsgrad -- -- Vermarktungszwang: BDEW wegen unheilbarer Neurose in Psychiatrie eingeliefert -- -- Hoch, runter, links rechts, ja was ...

Top-Thema | Montag, 30 September 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Photovoltaikstudie: Gehälter leicht gestiegen, Stimmung bei Arbeitnehmern auf dem Tiefpunkt

Triefenstein, 04. Juni 2013 – Die Gehälter in der Photovoltaikbranche sind gegenüber dem Vorjahr nur um 1,63% gestiegen. Die Beschäftigten sind im Vergleich zum Vorjahr unzufriedener mit ihrem Gehalt und ...

Marktentwicklung | Dienstag, 4 Juni 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Gehälter in der Solarbranche: Wie erfolgsversprechend sind variable Entgeltbestandteile überhaupt?

Triefenstein, 21. Mai 2013, Wie aus den aktuellen Daten der Gehaltsstudie des Unternehmens PhotovoltaikZentrum - Michael Ziegler hervorgeht, gehen immer mehr Solarunternehmen über auf variable Entgeltbestandteile. Machte das Grundgehalt eines ...

Marktentwicklung | Dienstag, 21 Mai 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Neue Photovoltaikstudie: Die bekanntesten Wechselrichterhersteller Deutschlands

Triefenstein, 02. Mai 2013, Die populärsten Wechselrichterhersteller in Deutschland sind laut einer aktuellen Studie des Marktforschers PhotovoltaikZentrum – Michael Ziegler die SMA Solar Technology AG, die Fronius International GmbH und ...

Marktentwicklung | Donnerstag, 2 Mai 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Wartung und Service bei Photovoltaikanlagen: Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser

Berlin/Triefenstein, 05. April 2013, Der Online-Marktplatz Milk the Sun und das Marktforschungsunternehmen PhotovoltaikZentrum - Michael Ziegler stellen erste Ergebnisse ihrer Marktstudie zum Thema Wartung, Instandhaltung, Pflege und Betrieb einer Photovoltaik-Anlage, ...

Marktentwicklung | Freitag, 5 April 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

PhotovoltaikZentrum - Michael Ziegler ermittelt erneut den Bekanntheitsgrad von Wechselrichterherstellern

Triefenstein, 12. Dezember 2012, Das PhotovoltaikZentrum - Michael Ziegler wiederholt nach über drei Jahren die Onlinebefragung, bei der der Bekanntheitsgrad von Wechselrichterherstellern in Deutschland ermittelt werden soll. Neben dem Bekanntheitsgrad ...

Umfragen | Mittwoch, 12 Dezember 2012 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen
web-adressbuch

Drucken

IFE Eriksen AG errichtet Solarpark mit 12,4 MW auf Fliegerhorst in Oldenburg

photovoltaik-guide.de / Michael Ziegler |Mittwoch, 17. August 2011

(0 Stimmen)

Oldenburg, 17. August 2011, Die Oldenburger IFE Eriksen AG wird auf dem Oldenburger Teil des Fliegerhorstes einen Solarpark mit einer Leistung von 12,4 MW errichten. Dazu wird ein Areal der Größe von 26,7 ha mit insgesamt ca. 53.000 Solarmodulen bestückt. Die Stadt Oldenburg hat vor kurzem das Grundstück erworben und wird dazu einen Pachtvertrag abschließen.

Die IFE Eriksen AG investiert über eine zur Unternehmensgruppe gehörende Betreibergesellschaft rund 23 Millionen € in die Errichtung dieses Solarparks. Ziel ist es, dass das Solarkraftwerk Ende Dezember 2011umweltfreundlichen Strom in das Netz der EWE AG einspeist.

„Der Solarpark wird jährlich 11,4 Millionen KWh einspeisen, umgerechnet können damit rund 3.500 Vier-Personen-Haushalte in Oldenburg mit Solarstrom versorgt werden. Außerdem werden jährlich 7.400 Tonnen CO² eingespart“, kommentiert Jakobus Smit, Vorstandsmitglied der IFE Eriksen AG.

„Wir sehen vor, dass Bürger der Stadt Oldenburg sich in diesem Projekt finanziell engagieren können“, ergänzt Heiner Willers, ebenfalls Vorstandsmitglied der IFE Eriksen AG.

Die IFE Eriksen AG nahm Ende 2010 einen 5,5 MW-Solarpark in Italien sowie einen 2,3 MW-Solarpark in Cuxhaven in Betrieb. Zurzeit errichtet das Unternehmen einen 7,8 MW-Solarpark in Oranienburg und setzt damit den Kurs im Bereich der Investitionen in Solarenergie erfolgreich fort. Parallel dazu errichtet die IFE Eriksen AG aktuell einen Windpark mit 18,4 MW in der Wesermarsch.

„Investitionen in Erneuerbare Energien haben Zukunft. Der jüngst von der Bundesregierung beschlossene Ausstieg aus der Atomkraft und die damiteinhergehenden Bestimmungen des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) werden dafür sorgen, dass in der Region noch eine Vielzahl von Projekten realisiert wird“, rundet Jakobus Smit ab.

Quelle: IFE Eriksen AG

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren