Werbeanzeige
Banner

Top Themen

  • 0
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
prev
next

SolarWorld AG: Antrag auf Summary Judgment erstinstanzlich stattgegeben

Im Rechtsstreit zwischen dem Siliziumlieferanten Hemlock Semiconductor Corp. und der SolarWorld Industries Sachsen GmbH, einer Tochtergesellschaft der SolarWorld AG, hat der United States District Court for the Eastern District of ...

Top-Thema | Donnerstag, 14 Juli 2016 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Photovoltaik: Preise von Solaranlagen sinken 2014 um 11,59 Prozent

Triefenstein, 03. Januar 2015 – Der durchschnittliche Preis für eine schlüsselfertige Photovoltaikanlage betrug im vergangenen Jahr 1.335 Euro netto je installiertem Kilowattpeak (kWp). Das entspricht einer Preissenkung von rund 11,59 ...

Top-Thema | Samstag, 3 Januar 2015 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Sicherheitsrisiko: aleo solar warnt vor mangelhaften Anschlussdosen bei Solarmodulen

  Oldenburg, 08. Oktober 2014 - Wichtige Sicherheitswarnung! Der Solarmodulhersteller aleo solar AG i.L. (in Liquidation) warnt vor mangelhaften Anschlussdosen an bestimmten Solarstrommodulen: Bei abgebrochenen Steckverbindungen oder abgefallenen Dosendeckeln liegen elektrische ...

Top-Thema | Mittwoch, 8 Oktober 2014 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Österreich: Preise von Solarstromanlagen gegenüber dem Vorjahr um 22 Prozent gesunken

Triefenstein, 02. April 2014 – Das Unternehmen PhotovoltaikZentrum – Michael Ziegler hat in Kooperation mit dem Beratungsunternehmen Dachgold e.U, bereits zum zweiten Mal die durchschnittlichen Preise von Photovoltaikanlagen in Österreich ...

Marktentwicklung | Mittwoch, 2 April 2014 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Gehaltsstudie: Gehälter und Löhne der Solarbranche erstmalig veröffentlicht

Triefenstein, 17.10.2013 - Das Marktforschungsunternehmen PhotovoltaikZentrum - Michael Ziegler veröffentlicht erstmals die Daten der jährlich erscheinenden Gehaltsstudie "Das verdient die Solarbranche wirklich". Bisher konnte die Studie ausschließlich kostenpflichtig erworben werden ...

Marktentwicklung | Donnerstag, 17 Oktober 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Photovoltaik aktuell - Die TOP-Headlines der Woche!

-- Marktbelebung: Defibrilator-Hersteller entdecken Solarunternehmen als neue Zielgruppe -- -- Langeweile: Wechselrichter sucht neuen Wirkungsgrad -- -- Vermarktungszwang: BDEW wegen unheilbarer Neurose in Psychiatrie eingeliefert -- -- Hoch, runter, links rechts, ja was ...

Top-Thema | Montag, 30 September 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Photovoltaikstudie: Gehälter leicht gestiegen, Stimmung bei Arbeitnehmern auf dem Tiefpunkt

Triefenstein, 04. Juni 2013 – Die Gehälter in der Photovoltaikbranche sind gegenüber dem Vorjahr nur um 1,63% gestiegen. Die Beschäftigten sind im Vergleich zum Vorjahr unzufriedener mit ihrem Gehalt und ...

Marktentwicklung | Dienstag, 4 Juni 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Gehälter in der Solarbranche: Wie erfolgsversprechend sind variable Entgeltbestandteile überhaupt?

Triefenstein, 21. Mai 2013, Wie aus den aktuellen Daten der Gehaltsstudie des Unternehmens PhotovoltaikZentrum - Michael Ziegler hervorgeht, gehen immer mehr Solarunternehmen über auf variable Entgeltbestandteile. Machte das Grundgehalt eines ...

Marktentwicklung | Dienstag, 21 Mai 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Neue Photovoltaikstudie: Die bekanntesten Wechselrichterhersteller Deutschlands

Triefenstein, 02. Mai 2013, Die populärsten Wechselrichterhersteller in Deutschland sind laut einer aktuellen Studie des Marktforschers PhotovoltaikZentrum – Michael Ziegler die SMA Solar Technology AG, die Fronius International GmbH und ...

Marktentwicklung | Donnerstag, 2 Mai 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Wartung und Service bei Photovoltaikanlagen: Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser

Berlin/Triefenstein, 05. April 2013, Der Online-Marktplatz Milk the Sun und das Marktforschungsunternehmen PhotovoltaikZentrum - Michael Ziegler stellen erste Ergebnisse ihrer Marktstudie zum Thema Wartung, Instandhaltung, Pflege und Betrieb einer Photovoltaik-Anlage, ...

Marktentwicklung | Freitag, 5 April 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen
web-adressbuch

Drucken

juwi-Spende über 11.000 Euro sorgt für sauberes Wasser in Pakistan

photovoltaik-guide.de / Michael Ziegler |Donnerstag, 16. September 2010

(0 Stimmen)

Panjab/Wörrstadt, 16. September 2010, Die juwi-Gruppe spendet der Organisation „Feed the Hungry“ insgesamt 11.250 Euro für ihre Hilfsaktion im von Überschwemmungen schwer getroffenen Pakistan. Das Geld wird auf Anregung des Projektentwicklers zur Finanzierung von fünf hochwertigen Wasseraufbereitungsanlagen und 1.000 Nahrungsmittel-Paketen eingesetzt. Mit den fünf Anlagen können pro Tag bis zu 10.000 Liter Wasser gereinigt und als Trinkwasser bereitgestellt werden – und das über mehrere Jahre.

In den Gebieten Pakistans, die von Überschwemmungen schwer getroffen sind, ist die Versorgung der Menschen mit sauberem Trinkwasser eine der drängendsten Aufgaben. Die Organisation Feed the Hungry ist bereits vor Ort und leistet wichtige humanitäre Hilfe. Foto: Feed the Hungry

Die fünf Wasseraufbereitungsanlagen werden derzeit noch in der Schweiz montiert. Anfang Oktober sollen sie nach Pakistan gebracht werden. Hier sollen sie vor allem in der nordöstlich gelegenen Region Punjab zum Einsatz kommen. Das Ärzteteam von „Feed the Hungry“ ist bereits vor Ort, wählt mögliche Standorte aus, an denen die Anlagen aufgestellt werden können, und behandelt im Schnitt etwa 1.600 Menschen pro Woche, die häufig an Cholera und Malaria leiden. „Bei unserer Spende haben wir uns für Wasseraufbereitungsanlagen entschieden, weil Wasser der wohl essentiellste Stoff zum Leben ist. Die Anlagen sind zudem eine langfristige Unterstützung, die jahrelang genutzt werden kann“, betont juwi-Vorstand Matthias Willenbacher. „Sauberes Wasser ist so wichtig. Nur so können sich die Menschen vor Seuchen und Krankheiten schützen. Deshalb freuen wir uns riesig über diese Spende“, sagt Jean-Pierre Rummens von „Feed the Hungry“ Deutschland.

Neben den fünf Wasseraufbereitungsanlagen im Wert von jeweils 1.650 Euro spendet juwi 1.000 Nahrungsmittel-Pakete. Mit dem durch die Anlagen gereinigten Wasser – 99 Prozent aller Bakterien werden herausgefiltert – können die Pakete aufbereitet werden und so einen wichtigen Beitrag zur Ernährung der Bevölkerung leisten.

Quelle: juwi-Gruppe

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren