Werbeanzeige
Banner

Top Themen

  • 0
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
prev
next

SolarWorld AG: Antrag auf Summary Judgment erstinstanzlich stattgegeben

Im Rechtsstreit zwischen dem Siliziumlieferanten Hemlock Semiconductor Corp. und der SolarWorld Industries Sachsen GmbH, einer Tochtergesellschaft der SolarWorld AG, hat der United States District Court for the Eastern District of ...

Top-Thema | Donnerstag, 14 Juli 2016 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Photovoltaik: Preise von Solaranlagen sinken 2014 um 11,59 Prozent

Triefenstein, 03. Januar 2015 – Der durchschnittliche Preis für eine schlüsselfertige Photovoltaikanlage betrug im vergangenen Jahr 1.335 Euro netto je installiertem Kilowattpeak (kWp). Das entspricht einer Preissenkung von rund 11,59 ...

Top-Thema | Samstag, 3 Januar 2015 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Sicherheitsrisiko: aleo solar warnt vor mangelhaften Anschlussdosen bei Solarmodulen

  Oldenburg, 08. Oktober 2014 - Wichtige Sicherheitswarnung! Der Solarmodulhersteller aleo solar AG i.L. (in Liquidation) warnt vor mangelhaften Anschlussdosen an bestimmten Solarstrommodulen: Bei abgebrochenen Steckverbindungen oder abgefallenen Dosendeckeln liegen elektrische ...

Top-Thema | Mittwoch, 8 Oktober 2014 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Österreich: Preise von Solarstromanlagen gegenüber dem Vorjahr um 22 Prozent gesunken

Triefenstein, 02. April 2014 – Das Unternehmen PhotovoltaikZentrum – Michael Ziegler hat in Kooperation mit dem Beratungsunternehmen Dachgold e.U, bereits zum zweiten Mal die durchschnittlichen Preise von Photovoltaikanlagen in Österreich ...

Marktentwicklung | Mittwoch, 2 April 2014 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Gehaltsstudie: Gehälter und Löhne der Solarbranche erstmalig veröffentlicht

Triefenstein, 17.10.2013 - Das Marktforschungsunternehmen PhotovoltaikZentrum - Michael Ziegler veröffentlicht erstmals die Daten der jährlich erscheinenden Gehaltsstudie "Das verdient die Solarbranche wirklich". Bisher konnte die Studie ausschließlich kostenpflichtig erworben werden ...

Marktentwicklung | Donnerstag, 17 Oktober 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Photovoltaik aktuell - Die TOP-Headlines der Woche!

-- Marktbelebung: Defibrilator-Hersteller entdecken Solarunternehmen als neue Zielgruppe -- -- Langeweile: Wechselrichter sucht neuen Wirkungsgrad -- -- Vermarktungszwang: BDEW wegen unheilbarer Neurose in Psychiatrie eingeliefert -- -- Hoch, runter, links rechts, ja was ...

Top-Thema | Montag, 30 September 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Photovoltaikstudie: Gehälter leicht gestiegen, Stimmung bei Arbeitnehmern auf dem Tiefpunkt

Triefenstein, 04. Juni 2013 – Die Gehälter in der Photovoltaikbranche sind gegenüber dem Vorjahr nur um 1,63% gestiegen. Die Beschäftigten sind im Vergleich zum Vorjahr unzufriedener mit ihrem Gehalt und ...

Marktentwicklung | Dienstag, 4 Juni 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Gehälter in der Solarbranche: Wie erfolgsversprechend sind variable Entgeltbestandteile überhaupt?

Triefenstein, 21. Mai 2013, Wie aus den aktuellen Daten der Gehaltsstudie des Unternehmens PhotovoltaikZentrum - Michael Ziegler hervorgeht, gehen immer mehr Solarunternehmen über auf variable Entgeltbestandteile. Machte das Grundgehalt eines ...

Marktentwicklung | Dienstag, 21 Mai 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Neue Photovoltaikstudie: Die bekanntesten Wechselrichterhersteller Deutschlands

Triefenstein, 02. Mai 2013, Die populärsten Wechselrichterhersteller in Deutschland sind laut einer aktuellen Studie des Marktforschers PhotovoltaikZentrum – Michael Ziegler die SMA Solar Technology AG, die Fronius International GmbH und ...

Marktentwicklung | Donnerstag, 2 Mai 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Wartung und Service bei Photovoltaikanlagen: Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser

Berlin/Triefenstein, 05. April 2013, Der Online-Marktplatz Milk the Sun und das Marktforschungsunternehmen PhotovoltaikZentrum - Michael Ziegler stellen erste Ergebnisse ihrer Marktstudie zum Thema Wartung, Instandhaltung, Pflege und Betrieb einer Photovoltaik-Anlage, ...

Marktentwicklung | Freitag, 5 April 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen
web-adressbuch

Drucken

Mp-tec protestiert mit Solarhandwerkern gegen Förder-Kahlschlag

photovoltaik-guide.de / Michael Ziegler |Freitag, 05. Februar 2010

(0 Stimmen)

MdB Cornelia Behm (2.v.l.), Barnimer Landrat Carsten Bockhardt, Eberswalder Bürgermeister Friedhelm Boginski und Alexandra Walter, Sprecherin von Mp-tec

Eberswalde, 05. Februar 2010 - Gestern versammelten sich 60 Mitarbeiter der Mp-tec GmbH & Co.KG, größter Solarsystemanbieter der Neuen Bundesländer, sowie zahlreiche Handwerksunternehmen um fünf vor zwölf vor der Eberswalder Agentur für Arbeit. Mit bereits ausgefüllten Anträgen für Arbeitslosengeld wiesen sie auf die existenzbedrohenden Auswirkungen der angekündigten Kürzungen der Solarförderung zum 1. April und zum 1. Juli hin.

Die Aktion fand im Rahmen des bundesweiten Protests der Solarwirtschaft statt. Sie machte darauf aufmerksam, dass eine Absenkung der Solarförderung in dem geplanten Rahmen die Arbeitsplätze, die in den letzten Jahren – vor allem in den Neuen Bundesländern – entstanden sind, gefährden wird. Laut einer aktuellen Ifo-Studie sind die  ostdeutschen Solarunternehmen für 80 Prozent der gesamtdeutschen und für 20 Prozent der weltweiten Solarproduktion verantwortlich.

Initiiert wurde die Aktion vom Bundesverband Solarwirtschaft e.V. (BSW). Laut BSW sind rund 60.000 Beschäftigte bundesweit in der Solarindustrie beschäftigt und somit von den Plänen des Bundesumweltministers Norbert Röttgen direkt betroffen. Mp-tec fürchtet mit 4.000 bundesweit ansässigen Handwerkspartnern um die Folgen der drastischen Absenkung der Solarförderung.

Unterstützung erhielt das Unternehmen durch den Eberswalder Bürgermeister Friedhelm Boginski (FDP), den Landrat des Kreises Barnim – Carsten Bockhardt (CDU) sowie von Cornelia Behm (Die Grünen), Mitglied im Bundestag. Sie sprachen sich vor Ort für eine moderate Absenkung der Förderung aus, um die bereits geschaffenen Arbeitsplätze nicht zu gefährden. "Ich halte es für wichtig, dass der Protest gegen die Absicht der Bundesregierung, die Einspeisevergütung für Photovoltaikanlagen so drastisch zu senken, laut erschallt. Es ist notwendig, dass die Konsequenzen, die sich daraus für den Klimaschutz, die Vorreiterrolle Deutschlands bei den erneuerbaren Energietechnologien und den Arbeitsmarkt ergeben, deutlich gemacht werden", so Cornelia Behm.

Michael Preißel, Geschäftsführer der Mp-tec GmbH & Co. KG, sagt: "Mit unserer Protestaktion wollen wir ein deutliches Zeichen setzen. Unzählige Arbeitsplätze, nicht nur in unserem Unternehmen, sondern auch in Partnerfirmen wie Handwerksbetrieben werden durch die geplanten Absenkungen der Solarfördergelder aufs Spiel gesetzt. Wir fordern daher eine Nachbesserung der Pläne."

Quelle: Mp-tec

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren