Werbeanzeige
Banner

Top Themen

  • 0
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
prev
next

SolarWorld AG: Antrag auf Summary Judgment erstinstanzlich stattgegeben

Im Rechtsstreit zwischen dem Siliziumlieferanten Hemlock Semiconductor Corp. und der SolarWorld Industries Sachsen GmbH, einer Tochtergesellschaft der SolarWorld AG, hat der United States District Court for the Eastern District of ...

Top-Thema | Donnerstag, 14 Juli 2016 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Photovoltaik: Preise von Solaranlagen sinken 2014 um 11,59 Prozent

Triefenstein, 03. Januar 2015 – Der durchschnittliche Preis für eine schlüsselfertige Photovoltaikanlage betrug im vergangenen Jahr 1.335 Euro netto je installiertem Kilowattpeak (kWp). Das entspricht einer Preissenkung von rund 11,59 ...

Top-Thema | Samstag, 3 Januar 2015 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Sicherheitsrisiko: aleo solar warnt vor mangelhaften Anschlussdosen bei Solarmodulen

  Oldenburg, 08. Oktober 2014 - Wichtige Sicherheitswarnung! Der Solarmodulhersteller aleo solar AG i.L. (in Liquidation) warnt vor mangelhaften Anschlussdosen an bestimmten Solarstrommodulen: Bei abgebrochenen Steckverbindungen oder abgefallenen Dosendeckeln liegen elektrische ...

Top-Thema | Mittwoch, 8 Oktober 2014 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Österreich: Preise von Solarstromanlagen gegenüber dem Vorjahr um 22 Prozent gesunken

Triefenstein, 02. April 2014 – Das Unternehmen PhotovoltaikZentrum – Michael Ziegler hat in Kooperation mit dem Beratungsunternehmen Dachgold e.U, bereits zum zweiten Mal die durchschnittlichen Preise von Photovoltaikanlagen in Österreich ...

Marktentwicklung | Mittwoch, 2 April 2014 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Gehaltsstudie: Gehälter und Löhne der Solarbranche erstmalig veröffentlicht

Triefenstein, 17.10.2013 - Das Marktforschungsunternehmen PhotovoltaikZentrum - Michael Ziegler veröffentlicht erstmals die Daten der jährlich erscheinenden Gehaltsstudie "Das verdient die Solarbranche wirklich". Bisher konnte die Studie ausschließlich kostenpflichtig erworben werden ...

Marktentwicklung | Donnerstag, 17 Oktober 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Photovoltaik aktuell - Die TOP-Headlines der Woche!

-- Marktbelebung: Defibrilator-Hersteller entdecken Solarunternehmen als neue Zielgruppe -- -- Langeweile: Wechselrichter sucht neuen Wirkungsgrad -- -- Vermarktungszwang: BDEW wegen unheilbarer Neurose in Psychiatrie eingeliefert -- -- Hoch, runter, links rechts, ja was ...

Top-Thema | Montag, 30 September 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Photovoltaikstudie: Gehälter leicht gestiegen, Stimmung bei Arbeitnehmern auf dem Tiefpunkt

Triefenstein, 04. Juni 2013 – Die Gehälter in der Photovoltaikbranche sind gegenüber dem Vorjahr nur um 1,63% gestiegen. Die Beschäftigten sind im Vergleich zum Vorjahr unzufriedener mit ihrem Gehalt und ...

Marktentwicklung | Dienstag, 4 Juni 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Gehälter in der Solarbranche: Wie erfolgsversprechend sind variable Entgeltbestandteile überhaupt?

Triefenstein, 21. Mai 2013, Wie aus den aktuellen Daten der Gehaltsstudie des Unternehmens PhotovoltaikZentrum - Michael Ziegler hervorgeht, gehen immer mehr Solarunternehmen über auf variable Entgeltbestandteile. Machte das Grundgehalt eines ...

Marktentwicklung | Dienstag, 21 Mai 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Neue Photovoltaikstudie: Die bekanntesten Wechselrichterhersteller Deutschlands

Triefenstein, 02. Mai 2013, Die populärsten Wechselrichterhersteller in Deutschland sind laut einer aktuellen Studie des Marktforschers PhotovoltaikZentrum – Michael Ziegler die SMA Solar Technology AG, die Fronius International GmbH und ...

Marktentwicklung | Donnerstag, 2 Mai 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Wartung und Service bei Photovoltaikanlagen: Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser

Berlin/Triefenstein, 05. April 2013, Der Online-Marktplatz Milk the Sun und das Marktforschungsunternehmen PhotovoltaikZentrum - Michael Ziegler stellen erste Ergebnisse ihrer Marktstudie zum Thema Wartung, Instandhaltung, Pflege und Betrieb einer Photovoltaik-Anlage, ...

Marktentwicklung | Freitag, 5 April 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen
web-adressbuch

Drucken

Payom Solar: Expansionen für 2011 angekündigt

photovoltaik-guide.de / Michael Ziegler |Mittwoch, 09. März 2011

(0 Stimmen)

Merkendorf, 09. März 2011, Der fränkische Solar-Systemanbieter Payom Solar darf sich über seine erfolgreiche Geschäftsentwicklung im Jahr 2010 freuen. Wie das im bayrischen Merkendorf beheimatete Unternehmen heute, Mittwoch, mitgeteilt hat, stieg der Umsatz gegenüber dem Vorjahr um 115,5 Prozent auf 154,3 Mio. Euro. Auch das Betriebsergebnis (EBIT) konnte in den vergangenen Monaten mit 11,2 Mio. Euro mehr als verdoppelt werden.

Wachstum angestrebt

"Wir haben es bisher geschafft, den Umsatz kontinuierlich zu verdoppeln. Das werden wir in diesem Jahr zwar nicht schaffen, dennoch stehen die Vorzeichen weiter auf Wachstum", sagt Payom-Solar-Vorstand Daniel Grosch auf Nachfrage von pressetext. Der Unternehmenschef weist darauf hin, dass die Auftragsbücher voll sind und die Nachfrage derzeit hoch ausfällt. "In der Projektierung und im Handel wollen wir weiter stark expandieren", erläutert Grosch.

Payom Solar legte stärker zu als die Gesamtbranche und wuchs damit überproportional. Die Börsianer honorieren die Erfolge der Franken. Bei Redaktionsschluss dieser Meldung (13:36 Uhr) notiert die Payom-Solar-Aktie mit 8,40 Prozent solide im Plus bei 8,47 Euro. Unter dem Strich verdiente der Systemanbieter von Solar-Anlagen im vergangenen Jahr 7,7 Mio. Euro, womit sich der Nachsteuergewinn ebenfalls fast verdoppelt hat. 2011 soll ähnlich gut werden.

Keine Schulden als Vorteil

"Mit dem vorgelegten Zahlenwerk können wir sehr zufrieden sein. Die Zeichen stehen bei uns auch 2011 weiter auf Wachstum", sagt Grosch im Gespräch mir pressetext. Auch für dieses Jahr rechnet der Manager damit, dass "neue Rekordwerte" hervorgebracht werden. Finanziell ist die Firma ebenso gut aufgestellt. Zum Jahresende 2010 wies Payom Solar keine Schulden auf und verfügte eigenen Angaben nach sogar über liquide Mittel von rund 15,1 Mio. Euro.

Das Unternehmen, das Photovoltaik-Anlagen von der kleinen Haus- bis zur industriellen Großanlage erstellt und plant, hat derzeit eine Eigenkapitalquote von 76 Prozent. Neben den europäischen Märkten ist auch die USA interessant für die Firma. Erst vor drei Wochen hatte das Payom-Solar-Management mitgeteilt, dass die US-Tochter Amsolar Holdings einen Projektentwicklungsauftrag über 1,5 Megawatt in Ney Jersey für sich gewinnen konnte.

Redakteur: Florian Fügemann

Quelle: pressetext

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren