Werbeanzeige
Banner

Top Themen

  • 0
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
prev
next

SolarWorld AG: Antrag auf Summary Judgment erstinstanzlich stattgegeben

Im Rechtsstreit zwischen dem Siliziumlieferanten Hemlock Semiconductor Corp. und der SolarWorld Industries Sachsen GmbH, einer Tochtergesellschaft der SolarWorld AG, hat der United States District Court for the Eastern District of ...

Top-Thema | Donnerstag, 14 Juli 2016 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Photovoltaik: Preise von Solaranlagen sinken 2014 um 11,59 Prozent

Triefenstein, 03. Januar 2015 – Der durchschnittliche Preis für eine schlüsselfertige Photovoltaikanlage betrug im vergangenen Jahr 1.335 Euro netto je installiertem Kilowattpeak (kWp). Das entspricht einer Preissenkung von rund 11,59 ...

Top-Thema | Samstag, 3 Januar 2015 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Sicherheitsrisiko: aleo solar warnt vor mangelhaften Anschlussdosen bei Solarmodulen

  Oldenburg, 08. Oktober 2014 - Wichtige Sicherheitswarnung! Der Solarmodulhersteller aleo solar AG i.L. (in Liquidation) warnt vor mangelhaften Anschlussdosen an bestimmten Solarstrommodulen: Bei abgebrochenen Steckverbindungen oder abgefallenen Dosendeckeln liegen elektrische ...

Top-Thema | Mittwoch, 8 Oktober 2014 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Österreich: Preise von Solarstromanlagen gegenüber dem Vorjahr um 22 Prozent gesunken

Triefenstein, 02. April 2014 – Das Unternehmen PhotovoltaikZentrum – Michael Ziegler hat in Kooperation mit dem Beratungsunternehmen Dachgold e.U, bereits zum zweiten Mal die durchschnittlichen Preise von Photovoltaikanlagen in Österreich ...

Marktentwicklung | Mittwoch, 2 April 2014 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Gehaltsstudie: Gehälter und Löhne der Solarbranche erstmalig veröffentlicht

Triefenstein, 17.10.2013 - Das Marktforschungsunternehmen PhotovoltaikZentrum - Michael Ziegler veröffentlicht erstmals die Daten der jährlich erscheinenden Gehaltsstudie "Das verdient die Solarbranche wirklich". Bisher konnte die Studie ausschließlich kostenpflichtig erworben werden ...

Marktentwicklung | Donnerstag, 17 Oktober 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Photovoltaik aktuell - Die TOP-Headlines der Woche!

-- Marktbelebung: Defibrilator-Hersteller entdecken Solarunternehmen als neue Zielgruppe -- -- Langeweile: Wechselrichter sucht neuen Wirkungsgrad -- -- Vermarktungszwang: BDEW wegen unheilbarer Neurose in Psychiatrie eingeliefert -- -- Hoch, runter, links rechts, ja was ...

Top-Thema | Montag, 30 September 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Photovoltaikstudie: Gehälter leicht gestiegen, Stimmung bei Arbeitnehmern auf dem Tiefpunkt

Triefenstein, 04. Juni 2013 – Die Gehälter in der Photovoltaikbranche sind gegenüber dem Vorjahr nur um 1,63% gestiegen. Die Beschäftigten sind im Vergleich zum Vorjahr unzufriedener mit ihrem Gehalt und ...

Marktentwicklung | Dienstag, 4 Juni 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Gehälter in der Solarbranche: Wie erfolgsversprechend sind variable Entgeltbestandteile überhaupt?

Triefenstein, 21. Mai 2013, Wie aus den aktuellen Daten der Gehaltsstudie des Unternehmens PhotovoltaikZentrum - Michael Ziegler hervorgeht, gehen immer mehr Solarunternehmen über auf variable Entgeltbestandteile. Machte das Grundgehalt eines ...

Marktentwicklung | Dienstag, 21 Mai 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Neue Photovoltaikstudie: Die bekanntesten Wechselrichterhersteller Deutschlands

Triefenstein, 02. Mai 2013, Die populärsten Wechselrichterhersteller in Deutschland sind laut einer aktuellen Studie des Marktforschers PhotovoltaikZentrum – Michael Ziegler die SMA Solar Technology AG, die Fronius International GmbH und ...

Marktentwicklung | Donnerstag, 2 Mai 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Wartung und Service bei Photovoltaikanlagen: Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser

Berlin/Triefenstein, 05. April 2013, Der Online-Marktplatz Milk the Sun und das Marktforschungsunternehmen PhotovoltaikZentrum - Michael Ziegler stellen erste Ergebnisse ihrer Marktstudie zum Thema Wartung, Instandhaltung, Pflege und Betrieb einer Photovoltaik-Anlage, ...

Marktentwicklung | Freitag, 5 April 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen
web-adressbuch

Drucken

Photovoltaik: DIgSILENT gewinnt Solarenergie mit Nachführsystemen von DEGERenergie

photovoltaik-guide.de / Michael Ziegler |Montag, 20. Juni 2011

(0 Stimmen)

Horb a.N./Gomaringen, 20. Juni 2011, Solarstrom zum Eigenverbrauch produziert DIgSILENT in Gomaringen. Zur Erweiterung seiner Kapazitäten und um zusätzliche Strommengen ins öffentliche Netz einzuspeisen hat das Unternehmen jetzt zwölf Nachführsysteme von DEGERenergie auf seinem Firmengelände installiert. Mit mehr als 40.000 installierten Systemen ist DEGERenergie Weltmarktführer für solare Nachführsysteme.

DEGERenergie

DIgSILENT mit Sitz in Gomaringen bei Tübingen ist ein weltweit führender Anbieter von Simulationssoftware zur Planung und zum Betrieb von Energieversorgungssystemen. „Unsere Produktpalette und unser Leistungsspektrum decken Themen der Integration von regenerativen Energien gut ab“, so DIgSILENT Gründer und Geschäftsführer Martin Schmieg. Er erklärt dies anhand dreier Berührungspunkte: „Wir entwickeln zum Beispiel für Hersteller von Wechselrichtern Simulationsmodelle. Außerdem gehören Planungsaufgaben im Zusammenhang mit  der Netzintegration von erneuerbaren Energien zu unseren Kernkompetenzen. Und wir haben ein Netzmonitoring-System im Portfolio, das wir auch mit unseren PV-Anlagen testen und weiterentwickeln wollen.“

Solarstrom zum Eigenverbrauch produziert jetzt DIgSILENT.

Ausschlaggebend für Martin Schmieg, seine Solarenergie auf dem Firmengelände mit Nachführsystemen zu gewinnen, war allerdings eher die Außenwirkung solcher Anlagen. „Starr installierte Photovoltaik-Systeme sind rein optisch ja eher langweilig und nichts Besonderes mehr. Wir wollten mit unseren Anlagen aber schon einen Hingucker schaffen. Und ich denke, das ist uns gelungen. Wenn die Systeme dann auch tatsächlich so viel mehr Ertrag bringen als starre Systeme – umso besser.“ Dann gewinne sein Unternehmen nicht nur die Energie zum Eigenverbrauch, sondern könne auch noch erhebliche Mengen ins Netz einspeisen, was die Kosten/Nutzenrechnung positiv beeinflusse.

Realisiert hat DIgSILENT sein neues Solarstrom-Projekt mit zwölf DEGERtrakern vom Typ 7000NT, die auf einem Stück Ackerland direkt neben der Firmenzentrale stehen. „Als wir unseren Erweiterungsbau planten, mit dem wir unsere Büroflächen etwa verdoppelt haben, kauften wir dieses Flurstück dazu, um uns die Option für künftige Erweiterungsbauten zu schaffen“, erklärt Martin Schmieg.

In den nächsten Monaten wird DIgSILENT nicht nur sein Netzmonitoring-System mit den Nachführanlagen von DEGERenergie testen, sondern natürlich auch den Ertrag messen und mit den starren Systemen vergleichen, die auf dem Dach des Firmengebäudes auf Basis identischer Komponenten installiert sind. Die Installation der DEGERenergie-Systeme hat für DIgSILENT der DEGERenergie Vertriebspartner Solar-Werkstatt Gerhard Spillner, Alpirsbach, realisiert.

Quelle: DEGERenergie

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren