Werbeanzeige
Banner

Top Themen

  • 0
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
prev
next

Photovoltaik: Preise von Solaranlagen sinken 2014 um 11,59 Prozent

Triefenstein, 03. Januar 2015 – Der durchschnittliche Preis für eine schlüsselfertige Photovoltaikanlage betrug im vergangenen Jahr 1.335 Euro netto je installiertem Kilowattpeak (kWp). Das entspricht einer Preissenkung von rund 11,59 ...

Top-Thema | Samstag, 3 Januar 2015 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Sicherheitsrisiko: aleo solar warnt vor mangelhaften Anschlussdosen bei Solarmodulen

  Oldenburg, 08. Oktober 2014 - Wichtige Sicherheitswarnung! Der Solarmodulhersteller aleo solar AG i.L. (in Liquidation) warnt vor mangelhaften Anschlussdosen an bestimmten Solarstrommodulen: Bei abgebrochenen Steckverbindungen oder abgefallenen Dosendeckeln liegen elektrische ...

Top-Thema | Mittwoch, 8 Oktober 2014 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Österreich: Preise von Solarstromanlagen gegenüber dem Vorjahr um 22 Prozent gesunken

Triefenstein, 02. April 2014 – Das Unternehmen PhotovoltaikZentrum – Michael Ziegler hat in Kooperation mit dem Beratungsunternehmen Dachgold e.U, bereits zum zweiten Mal die durchschnittlichen Preise von Photovoltaikanlagen in Österreich ...

Marktentwicklung | Mittwoch, 2 April 2014 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Gehaltsstudie: Gehälter und Löhne der Solarbranche erstmalig veröffentlicht

Triefenstein, 17.10.2013 - Das Marktforschungsunternehmen PhotovoltaikZentrum - Michael Ziegler veröffentlicht erstmals die Daten der jährlich erscheinenden Gehaltsstudie "Das verdient die Solarbranche wirklich". Bisher konnte die Studie ausschließlich kostenpflichtig erworben werden ...

Marktentwicklung | Donnerstag, 17 Oktober 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Photovoltaik aktuell - Die TOP-Headlines der Woche!

-- Marktbelebung: Defibrilator-Hersteller entdecken Solarunternehmen als neue Zielgruppe -- -- Langeweile: Wechselrichter sucht neuen Wirkungsgrad -- -- Vermarktungszwang: BDEW wegen unheilbarer Neurose in Psychiatrie eingeliefert -- -- Hoch, runter, links rechts, ja was ...

Top-Thema | Montag, 30 September 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Photovoltaikstudie: Gehälter leicht gestiegen, Stimmung bei Arbeitnehmern auf dem Tiefpunkt

Triefenstein, 04. Juni 2013 – Die Gehälter in der Photovoltaikbranche sind gegenüber dem Vorjahr nur um 1,63% gestiegen. Die Beschäftigten sind im Vergleich zum Vorjahr unzufriedener mit ihrem Gehalt und ...

Marktentwicklung | Dienstag, 4 Juni 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Gehälter in der Solarbranche: Wie erfolgsversprechend sind variable Entgeltbestandteile überhaupt?

Triefenstein, 21. Mai 2013, Wie aus den aktuellen Daten der Gehaltsstudie des Unternehmens PhotovoltaikZentrum - Michael Ziegler hervorgeht, gehen immer mehr Solarunternehmen über auf variable Entgeltbestandteile. Machte das Grundgehalt eines ...

Marktentwicklung | Dienstag, 21 Mai 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Neue Photovoltaikstudie: Die bekanntesten Wechselrichterhersteller Deutschlands

Triefenstein, 02. Mai 2013, Die populärsten Wechselrichterhersteller in Deutschland sind laut einer aktuellen Studie des Marktforschers PhotovoltaikZentrum – Michael Ziegler die SMA Solar Technology AG, die Fronius International GmbH und ...

Marktentwicklung | Donnerstag, 2 Mai 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Wartung und Service bei Photovoltaikanlagen: Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser

Berlin/Triefenstein, 05. April 2013, Der Online-Marktplatz Milk the Sun und das Marktforschungsunternehmen PhotovoltaikZentrum - Michael Ziegler stellen erste Ergebnisse ihrer Marktstudie zum Thema Wartung, Instandhaltung, Pflege und Betrieb einer Photovoltaik-Anlage, ...

Marktentwicklung | Freitag, 5 April 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

PhotovoltaikZentrum - Michael Ziegler ermittelt erneut den Bekanntheitsgrad von Wechselrichterherstellern

Triefenstein, 12. Dezember 2012, Das PhotovoltaikZentrum - Michael Ziegler wiederholt nach über drei Jahren die Onlinebefragung, bei der der Bekanntheitsgrad von Wechselrichterherstellern in Deutschland ermittelt werden soll. Neben dem Bekanntheitsgrad ...

Umfragen | Mittwoch, 12 Dezember 2012 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen
web-adressbuch

Drucken

Photovoltaik-Unternehmen SOLON beantragt Bürgschaft über 180 Millionen Euro

photovoltaik-guide.de / Michael Ziegler |Montag, 23. November 2009

(0 Stimmen)

SOLON SE

Berlin, 23.11.2009 - Der Berliner Photovoltaik-Modulhersteller Solon hat eine 180 Mio. Euro hohe Staatsbürgschaft aus dem Deutschlandfonds beantragt. Das schwer verschuldete Unternehmen befindet sich mit seinen Kreditgebern in Verhandlungen, um bis Jahresende eine mittelfristige Finanzierung sicherzustellen. Wie die Wirtschaftswoche berichtet, stehen die Chancen auf eine Gewährung der beantragten Bürgschaft gut. Eine Entscheidung wird bereits in den kommenden Wochen erwartet. Zuletzt hatte Solon erneut Verluste verzeichnet.

Schlecht aufgestellt

"In Deutschland gibt es einige Solarunternehmen, die besser aufgestellt sind als Solon", meint Karsten von Blumenthal, Analyst bei SES Research, im Gespräch mit pressetext. Dem Experten zufolge mache allein die Nettoverschuldung von 384 Mio. Euro bei gleichzeitig eingebrochenen Umsätzen deutlich, dass die Staatsbürgschaft nicht unbegründet beantragt wurde. Im kommenden Jahr ortet der Fachmann zwar eine "sequenzielle Besserung" im Solon-Geschäft. Allerdings müssten höhere Umsätze erreicht werden.

Allein im dritten Quartal packte Solon weitere Verluste von 36,6 Mio. Euro auf den knapp 400 Mio. Euro hohen Schuldenberg. Operativ verzeichnete das Unternehmen ein Minus von 34,5 Mio. Euro. Im Gesamtjahr wartet laut eigener Einschätzung ein negatives Ergebnis auf die Solarfirma. Sowohl das federführende Wirtschaftsministerium als auch das Fachressort in Mecklenburg-Vorpommern, wo Solon ein Werk betreibt, dürften Zustimmung für die Staatsbürgschaft signalisiert haben. Lediglich in Berlin bestehe noch Skepsis. Von Solon war auf Nachfrage von pressetext bis Redaktionsschluss dieser Meldung keine Stellungnahme erhältlich.

Redakteur: Manuel Haglmüller

Quelle: pressetext

Kommentare 

 
0 #2 photovoltaik-guide.de / Michael Ziegler 2009-11-25 00:18
Diese Bürgschaft wäre nicht notwendig gewesen, wenn einige Entscheidungen auf Vorstandsebene schon Monate vorher anders ausgefallen wären. Der Vorstand muss ausgetauscht werden. Es fehlt zur Unternehmenssta bilisierung und Marktfestigung einfach die Weitsicht.
Zitieren | Dem Administrator melden
 
 
0 #1 Tweets die Photovoltaik-Unternehmen SOLON beantragt Bürgschaft über 180 Millionen Euro erwähnt -- Topsy.com 2009-11-23 16:31
[...] Dieser Eintrag wurde auf Twitter von Toms Solar News, Michael Ziegler erwähnt. Michael Ziegler sagte: Photovoltaik-Unternehmen SOLON beantragt Bürgschaft über 180 Millionen Euro http://bit.ly/5rwjnh [...]
Zitieren | Dem Administrator melden
 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren