Werbeanzeige
Banner

Top Themen

  • 0
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
prev
next

SolarWorld AG: Antrag auf Summary Judgment erstinstanzlich stattgegeben

Im Rechtsstreit zwischen dem Siliziumlieferanten Hemlock Semiconductor Corp. und der SolarWorld Industries Sachsen GmbH, einer Tochtergesellschaft der SolarWorld AG, hat der United States District Court for the Eastern District of ...

Top-Thema | Donnerstag, 14 Juli 2016 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Photovoltaik: Preise von Solaranlagen sinken 2014 um 11,59 Prozent

Triefenstein, 03. Januar 2015 – Der durchschnittliche Preis für eine schlüsselfertige Photovoltaikanlage betrug im vergangenen Jahr 1.335 Euro netto je installiertem Kilowattpeak (kWp). Das entspricht einer Preissenkung von rund 11,59 ...

Top-Thema | Samstag, 3 Januar 2015 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Sicherheitsrisiko: aleo solar warnt vor mangelhaften Anschlussdosen bei Solarmodulen

  Oldenburg, 08. Oktober 2014 - Wichtige Sicherheitswarnung! Der Solarmodulhersteller aleo solar AG i.L. (in Liquidation) warnt vor mangelhaften Anschlussdosen an bestimmten Solarstrommodulen: Bei abgebrochenen Steckverbindungen oder abgefallenen Dosendeckeln liegen elektrische ...

Top-Thema | Mittwoch, 8 Oktober 2014 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Österreich: Preise von Solarstromanlagen gegenüber dem Vorjahr um 22 Prozent gesunken

Triefenstein, 02. April 2014 – Das Unternehmen PhotovoltaikZentrum – Michael Ziegler hat in Kooperation mit dem Beratungsunternehmen Dachgold e.U, bereits zum zweiten Mal die durchschnittlichen Preise von Photovoltaikanlagen in Österreich ...

Marktentwicklung | Mittwoch, 2 April 2014 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Gehaltsstudie: Gehälter und Löhne der Solarbranche erstmalig veröffentlicht

Triefenstein, 17.10.2013 - Das Marktforschungsunternehmen PhotovoltaikZentrum - Michael Ziegler veröffentlicht erstmals die Daten der jährlich erscheinenden Gehaltsstudie "Das verdient die Solarbranche wirklich". Bisher konnte die Studie ausschließlich kostenpflichtig erworben werden ...

Marktentwicklung | Donnerstag, 17 Oktober 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Photovoltaik aktuell - Die TOP-Headlines der Woche!

-- Marktbelebung: Defibrilator-Hersteller entdecken Solarunternehmen als neue Zielgruppe -- -- Langeweile: Wechselrichter sucht neuen Wirkungsgrad -- -- Vermarktungszwang: BDEW wegen unheilbarer Neurose in Psychiatrie eingeliefert -- -- Hoch, runter, links rechts, ja was ...

Top-Thema | Montag, 30 September 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Photovoltaikstudie: Gehälter leicht gestiegen, Stimmung bei Arbeitnehmern auf dem Tiefpunkt

Triefenstein, 04. Juni 2013 – Die Gehälter in der Photovoltaikbranche sind gegenüber dem Vorjahr nur um 1,63% gestiegen. Die Beschäftigten sind im Vergleich zum Vorjahr unzufriedener mit ihrem Gehalt und ...

Marktentwicklung | Dienstag, 4 Juni 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Gehälter in der Solarbranche: Wie erfolgsversprechend sind variable Entgeltbestandteile überhaupt?

Triefenstein, 21. Mai 2013, Wie aus den aktuellen Daten der Gehaltsstudie des Unternehmens PhotovoltaikZentrum - Michael Ziegler hervorgeht, gehen immer mehr Solarunternehmen über auf variable Entgeltbestandteile. Machte das Grundgehalt eines ...

Marktentwicklung | Dienstag, 21 Mai 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Neue Photovoltaikstudie: Die bekanntesten Wechselrichterhersteller Deutschlands

Triefenstein, 02. Mai 2013, Die populärsten Wechselrichterhersteller in Deutschland sind laut einer aktuellen Studie des Marktforschers PhotovoltaikZentrum – Michael Ziegler die SMA Solar Technology AG, die Fronius International GmbH und ...

Marktentwicklung | Donnerstag, 2 Mai 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Wartung und Service bei Photovoltaikanlagen: Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser

Berlin/Triefenstein, 05. April 2013, Der Online-Marktplatz Milk the Sun und das Marktforschungsunternehmen PhotovoltaikZentrum - Michael Ziegler stellen erste Ergebnisse ihrer Marktstudie zum Thema Wartung, Instandhaltung, Pflege und Betrieb einer Photovoltaik-Anlage, ...

Marktentwicklung | Freitag, 5 April 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen
web-adressbuch

Drucken

PowerFLEX Dünnschicht-Solarmodul erhält IEC und UL Zertifizierung

photovoltaik-guide.de / Michael Ziegler |Mittwoch, 01. Juni 2011

(0 Stimmen)

Berlin, 01. Juni 2011, Das flexible Modul PowerFLEX™ BIPV von Global Solar Energy hat die Zertifizierungen IEC 61730 und 61646 sowie UL 1703 erhalten. Das flexible Dünnschicht-Modul erfüllt die Anforderungen an höchste Sicherheit, Zuverlässigkeit und Widerstandfähigkeit, die die beiden unabhängigen Prüfinstitute International Electrotechnical Commission (IEC) und Underwriters Laboratories (UL) stellen.

Das PowerFLEX BIPV eignet sich durch sein geringes Gewicht von 3,5 Kilogramm pro Quadratmeter Modulfläche besonders für industrielle Flachdächer, deren Statik häufig keine Dickschicht-Photovoltaikanlagen erlaubt. Mit einem Wirkungsgrad von 12,6 Prozent bezogen auf die Aperturfläche weist das Solarmodul die bislang höchste Effizienz unter flexiblen Modulen auf.

Die erfolgreiche Zertifizierung bestätigt, dass die flexiblen Dünnschicht-Module von Global Solar Energy in der Lage sind, während ihrer gesamten Lebensdauer einen sicheren elektrischen und mechanischen Betrieb zu gewährleisten und für eine permanente Nutzung im Freien geeignet sind. Sie entsprechen außerdem den Anforderungen der Musterbauordnung der Bauministerkonferenz, einer Arbeitsgemeinschaft der für Städtebau, Bau- und Wohnungswesen zuständigen Minister und Senatoren der 16 Bundesländer.

„Die UL und IEC Zertifizierung ist für uns ein weiterer Meilenstein in der rasanten Entwicklung von Global Solar Energy. Es sind bereits mehrere Installationen in den USA und Europa geplant“, so Dr. Jeff Britt, Geschäftsführer des US-Unternehmens mit einer deutschen Tochterfirma in Berlin-Adlershof. „Das neue Modul hilft Gebäudeeigentümern, eine schnelle Amortisation und Rentabilität ihrer Investition zu erreichen, weil es hocheffizient ist und durch den geringen Materialeinsatz zu äußerst wettbewerbsfähigen Preisen angeboten werden kann“, so Britt weiter.

 

Das PowerFLEX-Modul wird nach dem Aufrollen auf die Dachoberfläche geklebt und benötigt keine Aufständerung. Die Dachhaut wird nicht perforiert, auch entstehen keine zusätzlichen Windlasten. Das Gebäude wird in seiner Ästhetik nicht verändert. Mit einem Format von 5,75 auf 0,5 Meter bietet das PowerFLEX-Modul eine hohe Leistungsdichte von 300 Watt. Es ist um rund 50 Prozent effizienter als flexible Silizium-Solarmodule.       

Quelle: Global Solar Energy

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren