Werbeanzeige
Banner

Top Themen

  • 0
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
prev
next

Photovoltaik: Preise von Solaranlagen sinken 2014 um 11,59 Prozent

Triefenstein, 03. Januar 2015 – Der durchschnittliche Preis für eine schlüsselfertige Photovoltaikanlage betrug im vergangenen Jahr 1.335 Euro netto je installiertem Kilowattpeak (kWp). Das entspricht einer Preissenkung von rund 11,59 ...

Top-Thema | Samstag, 3 Januar 2015 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Sicherheitsrisiko: aleo solar warnt vor mangelhaften Anschlussdosen bei Solarmodulen

  Oldenburg, 08. Oktober 2014 - Wichtige Sicherheitswarnung! Der Solarmodulhersteller aleo solar AG i.L. (in Liquidation) warnt vor mangelhaften Anschlussdosen an bestimmten Solarstrommodulen: Bei abgebrochenen Steckverbindungen oder abgefallenen Dosendeckeln liegen elektrische ...

Top-Thema | Mittwoch, 8 Oktober 2014 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Österreich: Preise von Solarstromanlagen gegenüber dem Vorjahr um 22 Prozent gesunken

Triefenstein, 02. April 2014 – Das Unternehmen PhotovoltaikZentrum – Michael Ziegler hat in Kooperation mit dem Beratungsunternehmen Dachgold e.U, bereits zum zweiten Mal die durchschnittlichen Preise von Photovoltaikanlagen in Österreich ...

Marktentwicklung | Mittwoch, 2 April 2014 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Gehaltsstudie: Gehälter und Löhne der Solarbranche erstmalig veröffentlicht

Triefenstein, 17.10.2013 - Das Marktforschungsunternehmen PhotovoltaikZentrum - Michael Ziegler veröffentlicht erstmals die Daten der jährlich erscheinenden Gehaltsstudie "Das verdient die Solarbranche wirklich". Bisher konnte die Studie ausschließlich kostenpflichtig erworben werden ...

Marktentwicklung | Donnerstag, 17 Oktober 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Photovoltaik aktuell - Die TOP-Headlines der Woche!

-- Marktbelebung: Defibrilator-Hersteller entdecken Solarunternehmen als neue Zielgruppe -- -- Langeweile: Wechselrichter sucht neuen Wirkungsgrad -- -- Vermarktungszwang: BDEW wegen unheilbarer Neurose in Psychiatrie eingeliefert -- -- Hoch, runter, links rechts, ja was ...

Top-Thema | Montag, 30 September 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Photovoltaikstudie: Gehälter leicht gestiegen, Stimmung bei Arbeitnehmern auf dem Tiefpunkt

Triefenstein, 04. Juni 2013 – Die Gehälter in der Photovoltaikbranche sind gegenüber dem Vorjahr nur um 1,63% gestiegen. Die Beschäftigten sind im Vergleich zum Vorjahr unzufriedener mit ihrem Gehalt und ...

Marktentwicklung | Dienstag, 4 Juni 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Gehälter in der Solarbranche: Wie erfolgsversprechend sind variable Entgeltbestandteile überhaupt?

Triefenstein, 21. Mai 2013, Wie aus den aktuellen Daten der Gehaltsstudie des Unternehmens PhotovoltaikZentrum - Michael Ziegler hervorgeht, gehen immer mehr Solarunternehmen über auf variable Entgeltbestandteile. Machte das Grundgehalt eines ...

Marktentwicklung | Dienstag, 21 Mai 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Neue Photovoltaikstudie: Die bekanntesten Wechselrichterhersteller Deutschlands

Triefenstein, 02. Mai 2013, Die populärsten Wechselrichterhersteller in Deutschland sind laut einer aktuellen Studie des Marktforschers PhotovoltaikZentrum – Michael Ziegler die SMA Solar Technology AG, die Fronius International GmbH und ...

Marktentwicklung | Donnerstag, 2 Mai 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Wartung und Service bei Photovoltaikanlagen: Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser

Berlin/Triefenstein, 05. April 2013, Der Online-Marktplatz Milk the Sun und das Marktforschungsunternehmen PhotovoltaikZentrum - Michael Ziegler stellen erste Ergebnisse ihrer Marktstudie zum Thema Wartung, Instandhaltung, Pflege und Betrieb einer Photovoltaik-Anlage, ...

Marktentwicklung | Freitag, 5 April 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

PhotovoltaikZentrum - Michael Ziegler ermittelt erneut den Bekanntheitsgrad von Wechselrichterherstellern

Triefenstein, 12. Dezember 2012, Das PhotovoltaikZentrum - Michael Ziegler wiederholt nach über drei Jahren die Onlinebefragung, bei der der Bekanntheitsgrad von Wechselrichterherstellern in Deutschland ermittelt werden soll. Neben dem Bekanntheitsgrad ...

Umfragen | Mittwoch, 12 Dezember 2012 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen
web-adressbuch

Drucken

Solarsystem SOLON SOLraise maximiert Leistung auf Modulebene mit SolarEdge-Technologie

photovoltaik-guide.de / Michael Ziegler |Donnerstag, 10. Februar 2011

(0 Stimmen)

Berlin, 10. Februar 2011, Anlässlich des 26. Symposium Photovoltaische Solarenergie in Bad Staffelstein von 2. bis 4. März stellt SOLON eine Systemlösung vor, die durch einen integrierten Leistungsoptimierer insbesondere auf teilverschatteten Dächern einen deutlichen Mehrertrag ermöglicht. Als erster Hersteller bietet SOLON damit ein solches System aus einer Hand: SOLON SOLraise ist ein Komplett-System bestehend aus einem SOLON-Modul mit eingebautem DC/DC Leistungsoptimierer, einem darauf abgestimmten Wechselrichter sowie einem webbasierten Monitoring-System. Zudem kann das System im Brandfall komplett spannungsfrei geschaltet werden, was eine hohe Sicherheit für Anlagenbesitzer, Installateure und die Feuerwehr garantiert. Technikpartner von SOLON ist SolarEdge, ein führendes Unternehmen im Bereich Leistungsoptimierung und Monitoringtechnologie.

Bisher galt, dass der Energieertrag einer Solaranlage von der Leistung des schwächsten Solarmoduls bestimmt wurde. Solarteure empfahlen deshalb, zeitweise verschattete Dachbereiche großzügig auszusparen. Mit SOLON SOLraise, ein für SOLON-Module optimiertes DC/DC System, erschließen sich neue Möglichkeiten. Der in jedes einzelne Modul integrierte Leistungsoptimierer erhöht den Energieertrag durch kontinuierliches, modulinternes MPP-Tracking. Dadurch werden Mismatchverluste, das heißt Verluste bedingt durch unterschiedliche Leistungsvermögen der in Reihe geschalteten Module, vermieden und Anlagen-Mehrerträge von bis zu 25 % ermöglicht.

Im Wechselrichter befindet sich serienmäßig eine Kommunikationseinheit, welche die Leistungsdaten modulgenau auf einen Server überträgt.Die Leistung der Anlage kann über ein webbasiertes Monitoringportal jederzeit am eigenen Computer oder sogar mobil auf dem Smartphone überwacht werden. Das ermöglicht frühzeitige Fehlererkennung bis hin zur Modulebene.

Die Installation wird einfacher, da Modulstrings verschiedener Länge an einen Ein-String-Wechselrichter angeschlossen werden können. Die Dachfläche kann optimal ausgenutzt werden, verschiedene geografische Ausrichtungen der Module sind möglich.

SOLON SOLraise ist europaweit ab Frühsommer 2011 erhältlich, inklusive der bewährten kostenfreien SOLON-Solarversicherung für Aufdachanlagen. Auf das SOLON-Modul mit positiver Leistungstoleranz gewährt der Hersteller eine Produktgarantie von 10 Jahren und die 5-stufige SOLON-Leistungsgarantie von 25 Jahren. Die Garantie für den Wechselrichter beträgt 12 Jahre, für den Leistungsoptimierer 25 Jahre.

Quelle: SOLON SE

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren