Werbeanzeige
Banner

Top Themen

  • 0
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
prev
next

Sicherheitsrisiko: aleo solar warnt vor mangelhaften Anschlussdosen bei Solarmodulen

  Oldenburg, 08. Oktober 2014 - Wichtige Sicherheitswarnung! Der Solarmodulhersteller aleo solar AG i.L. (in Liquidation) warnt vor mangelhaften Anschlussdosen an bestimmten Solarstrommodulen: Bei abgebrochenen Steckverbindungen oder abgefallenen Dosendeckeln liegen elektrische ...

Top-Thema | Mittwoch, 8 Oktober 2014 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Österreich: Preise von Solarstromanlagen gegenüber dem Vorjahr um 22 Prozent gesunken

Triefenstein, 02. April 2014 – Das Unternehmen PhotovoltaikZentrum – Michael Ziegler hat in Kooperation mit dem Beratungsunternehmen Dachgold e.U, bereits zum zweiten Mal die durchschnittlichen Preise von Photovoltaikanlagen in Österreich ...

Marktentwicklung | Mittwoch, 2 April 2014 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Gehaltsstudie: Gehälter und Löhne der Solarbranche erstmalig veröffentlicht

Triefenstein, 17.10.2013 - Das Marktforschungsunternehmen PhotovoltaikZentrum - Michael Ziegler veröffentlicht erstmals die Daten der jährlich erscheinenden Gehaltsstudie "Das verdient die Solarbranche wirklich". Bisher konnte die Studie ausschließlich kostenpflichtig erworben werden ...

Marktentwicklung | Donnerstag, 17 Oktober 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Photovoltaik aktuell - Die TOP-Headlines der Woche!

-- Marktbelebung: Defibrilator-Hersteller entdecken Solarunternehmen als neue Zielgruppe -- -- Langeweile: Wechselrichter sucht neuen Wirkungsgrad -- -- Vermarktungszwang: BDEW wegen unheilbarer Neurose in Psychiatrie eingeliefert -- -- Hoch, runter, links rechts, ja was ...

Top-Thema | Montag, 30 September 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Photovoltaikstudie: Gehälter leicht gestiegen, Stimmung bei Arbeitnehmern auf dem Tiefpunkt

Triefenstein, 04. Juni 2013 – Die Gehälter in der Photovoltaikbranche sind gegenüber dem Vorjahr nur um 1,63% gestiegen. Die Beschäftigten sind im Vergleich zum Vorjahr unzufriedener mit ihrem Gehalt und ...

Marktentwicklung | Dienstag, 4 Juni 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Gehälter in der Solarbranche: Wie erfolgsversprechend sind variable Entgeltbestandteile überhaupt?

Triefenstein, 21. Mai 2013, Wie aus den aktuellen Daten der Gehaltsstudie des Unternehmens PhotovoltaikZentrum - Michael Ziegler hervorgeht, gehen immer mehr Solarunternehmen über auf variable Entgeltbestandteile. Machte das Grundgehalt eines ...

Marktentwicklung | Dienstag, 21 Mai 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Neue Photovoltaikstudie: Die bekanntesten Wechselrichterhersteller Deutschlands

Triefenstein, 02. Mai 2013, Die populärsten Wechselrichterhersteller in Deutschland sind laut einer aktuellen Studie des Marktforschers PhotovoltaikZentrum – Michael Ziegler die SMA Solar Technology AG, die Fronius International GmbH und ...

Marktentwicklung | Donnerstag, 2 Mai 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Wartung und Service bei Photovoltaikanlagen: Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser

Berlin/Triefenstein, 05. April 2013, Der Online-Marktplatz Milk the Sun und das Marktforschungsunternehmen PhotovoltaikZentrum - Michael Ziegler stellen erste Ergebnisse ihrer Marktstudie zum Thema Wartung, Instandhaltung, Pflege und Betrieb einer Photovoltaik-Anlage, ...

Marktentwicklung | Freitag, 5 April 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

PhotovoltaikZentrum - Michael Ziegler ermittelt erneut den Bekanntheitsgrad von Wechselrichterherstellern

Triefenstein, 12. Dezember 2012, Das PhotovoltaikZentrum - Michael Ziegler wiederholt nach über drei Jahren die Onlinebefragung, bei der der Bekanntheitsgrad von Wechselrichterherstellern in Deutschland ermittelt werden soll. Neben dem Bekanntheitsgrad ...

Umfragen | Mittwoch, 12 Dezember 2012 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

PV MARKETING: Das Marketing-Magazin für die Solarbranche erscheint in der 6. Ausgabe

Bereits in der 6. Ausgabe erscheint das Marketingmagazin PV MARKETING. Die 6. Ausgabe des Magazins ist ab sofort erhältlich. In dieser Ausgabe widmen wir uns dem dritten und letzten Reihe ...

Produktneuheiten | Freitag, 30 November 2012 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen
web-adressbuch

Login

Über Facebook einloggen

Drucken

SolarWorld GT: Solarstromauto von SolarWorld will mehr als 30.000 Kilometer zurücklegen

photovoltaik-guide.de / Michael Ziegler |Dienstag, 18. Oktober 2011

(0 Stimmen)

Bonn, 18. Oktober 2011, Das Solarauto der SolarWorld AG "SolarWorld GT" wird alleine durch die Kraft der Sonne eine Weltumrundung starten. Gestartet wurde in Adelaide (Australien). Die Fahrt soll ein Jahr andauern und enden soll die Reise am Startpunkt. Erstmals in der Geschichte des Automobils wird ein mit Solarstrom angetriebenes Elektrofahrzeug die Welt umrunden. Das Fahrzeug wird mit mithilfe eines energetisch autarken Elektromotors angetrieben.

SolarWorld AG

Das Auto mit integrierten Solarzellen wurde von der SolarWorld AG, führender Anbieter von Solarstromprodukten, gemeinsam mit der Bochum University of Applied Sciences entwickelt. Der Zweisitzer hat die Ausmaße eines üblichen PKW. Die Weltumrundung soll demonstrieren, wie leistungsfähig und alltagstauglich nachhaltige Mobilität unter realen Bedingungen ist.

„Der SolarWorld GT ist ein Botschafter für solare Mobilität. Er kommt völlig ohne Kraftstoff und zusätzliche Stromzufuhr aus“, erklärt Dr.-Ing. E. h. Frank Asbeck, Vorstandsvorsitzender der SolarWorld AG. „Zukünftig werden Millionen von Fahrzeugen elektrisch betrieben werden. Sie werden nicht alle ihr eigenes Kraftwerk dabei haben wie der SolarWorld GT, aber sie können zuhause mit einem SunCarport oder der Solarstromanlage auf dem eigenen Dach geladen werden.“

Nach der ersten Etappe in Australien geht die Reise weiter nach Neuseeland. Anschließend durchquert der SolarWorld GT verschiedene Länder auf den Kontinenten Nordamerika, Nordafrika, Europa und Asien. Nach 34.000 Kilometern und zwei Äquatorüberquerungen wird die Reise nach einem Jahr wieder in Australien enden. „Wir wollen zeigen, dass die Vision einer solaren Welt in naher Zukunft Wirklichkeit werden kann. Die Weltumrundung wird außerdem viele Menschen dazu inspirieren, über eine nachhaltige Energieversorgung in allen Lebensbereichen nachzudenken“, so Dr.-Ing. E. h. Frank Asbeck.

Der SolarWorld-Konzern und die Bochumer University of Applied Sciences entwickeln bereits seit 2006 Solarfahrzeuge zu Demonstrationszwecken. Vor dem SolarWorld GT bauten rund 30 junge Ingenieure aus Bochum bereits den Solarracer SolarWorld No. 1. Dieser hat inzwischen bei vielen Rennen in aller Welt Siege eingefahren. Während der SolarWorld No. 1 auf Geschwindigkeit ausgerichtet ist, soll der SolarWorld GT sich nun auf der langen Strecke bewähren. Sollte die Weltumrundung glücken, so würde er gleich mehrere Weltrekorde aufstellen. Er würde auch für die längste Strecke ausgezeichnet, die jemals mit einem Solarauto zurückgelegt wurde.

Die SolarWorld AG berichtet regelmäßig über die Weltreise und Ereignisse am Rande der Strecke.

Quelle: SolarWorld AG

Diesen Beitrag jetzt auf Google+ teilen oder plusen!

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren