Werbeanzeige
Banner

Top Themen

  • 0
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
prev
next

SolarWorld AG: Antrag auf Summary Judgment erstinstanzlich stattgegeben

Im Rechtsstreit zwischen dem Siliziumlieferanten Hemlock Semiconductor Corp. und der SolarWorld Industries Sachsen GmbH, einer Tochtergesellschaft der SolarWorld AG, hat der United States District Court for the Eastern District of ...

Top-Thema | Donnerstag, 14 Juli 2016 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Photovoltaik: Preise von Solaranlagen sinken 2014 um 11,59 Prozent

Triefenstein, 03. Januar 2015 – Der durchschnittliche Preis für eine schlüsselfertige Photovoltaikanlage betrug im vergangenen Jahr 1.335 Euro netto je installiertem Kilowattpeak (kWp). Das entspricht einer Preissenkung von rund 11,59 ...

Top-Thema | Samstag, 3 Januar 2015 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Sicherheitsrisiko: aleo solar warnt vor mangelhaften Anschlussdosen bei Solarmodulen

  Oldenburg, 08. Oktober 2014 - Wichtige Sicherheitswarnung! Der Solarmodulhersteller aleo solar AG i.L. (in Liquidation) warnt vor mangelhaften Anschlussdosen an bestimmten Solarstrommodulen: Bei abgebrochenen Steckverbindungen oder abgefallenen Dosendeckeln liegen elektrische ...

Top-Thema | Mittwoch, 8 Oktober 2014 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Österreich: Preise von Solarstromanlagen gegenüber dem Vorjahr um 22 Prozent gesunken

Triefenstein, 02. April 2014 – Das Unternehmen PhotovoltaikZentrum – Michael Ziegler hat in Kooperation mit dem Beratungsunternehmen Dachgold e.U, bereits zum zweiten Mal die durchschnittlichen Preise von Photovoltaikanlagen in Österreich ...

Marktentwicklung | Mittwoch, 2 April 2014 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Gehaltsstudie: Gehälter und Löhne der Solarbranche erstmalig veröffentlicht

Triefenstein, 17.10.2013 - Das Marktforschungsunternehmen PhotovoltaikZentrum - Michael Ziegler veröffentlicht erstmals die Daten der jährlich erscheinenden Gehaltsstudie "Das verdient die Solarbranche wirklich". Bisher konnte die Studie ausschließlich kostenpflichtig erworben werden ...

Marktentwicklung | Donnerstag, 17 Oktober 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Photovoltaik aktuell - Die TOP-Headlines der Woche!

-- Marktbelebung: Defibrilator-Hersteller entdecken Solarunternehmen als neue Zielgruppe -- -- Langeweile: Wechselrichter sucht neuen Wirkungsgrad -- -- Vermarktungszwang: BDEW wegen unheilbarer Neurose in Psychiatrie eingeliefert -- -- Hoch, runter, links rechts, ja was ...

Top-Thema | Montag, 30 September 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Photovoltaikstudie: Gehälter leicht gestiegen, Stimmung bei Arbeitnehmern auf dem Tiefpunkt

Triefenstein, 04. Juni 2013 – Die Gehälter in der Photovoltaikbranche sind gegenüber dem Vorjahr nur um 1,63% gestiegen. Die Beschäftigten sind im Vergleich zum Vorjahr unzufriedener mit ihrem Gehalt und ...

Marktentwicklung | Dienstag, 4 Juni 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Gehälter in der Solarbranche: Wie erfolgsversprechend sind variable Entgeltbestandteile überhaupt?

Triefenstein, 21. Mai 2013, Wie aus den aktuellen Daten der Gehaltsstudie des Unternehmens PhotovoltaikZentrum - Michael Ziegler hervorgeht, gehen immer mehr Solarunternehmen über auf variable Entgeltbestandteile. Machte das Grundgehalt eines ...

Marktentwicklung | Dienstag, 21 Mai 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Neue Photovoltaikstudie: Die bekanntesten Wechselrichterhersteller Deutschlands

Triefenstein, 02. Mai 2013, Die populärsten Wechselrichterhersteller in Deutschland sind laut einer aktuellen Studie des Marktforschers PhotovoltaikZentrum – Michael Ziegler die SMA Solar Technology AG, die Fronius International GmbH und ...

Marktentwicklung | Donnerstag, 2 Mai 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Wartung und Service bei Photovoltaikanlagen: Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser

Berlin/Triefenstein, 05. April 2013, Der Online-Marktplatz Milk the Sun und das Marktforschungsunternehmen PhotovoltaikZentrum - Michael Ziegler stellen erste Ergebnisse ihrer Marktstudie zum Thema Wartung, Instandhaltung, Pflege und Betrieb einer Photovoltaik-Anlage, ...

Marktentwicklung | Freitag, 5 April 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen
web-adressbuch

Drucken

SunDriver Systems AG: Neuer Wechselrichter für den Outdoorbereich mit Wasserkühlung

photovoltaik-guide.de / Michael Ziegler |Donnerstag, 14. April 2011

(0 Stimmen)

Zug, 15. April 2011, SunDriver Systems präsentiert den speziell für den dauerhaften Einsatz im Outdoorbereich ausgelegten trafolosen Wechselrichter PowerNaterTM PN-100.0 mit Wasserkühlung. Solarmodule befinden sich in der Regel outdoor, nur Wechselrichter in der 50 – 200 kW-Klasse benötigen in der Regel zusätzliche Gebäude, weil sie den hohen Ansprüchen beim Outdooreinsatz nicht gerecht werden. Das macht die Installation umständlich und unnötig teuer.

Die SunDriver Systems AG hat in den letzten 2 Jahren einen Wechselrichter für den dauerhaften, direkten Outdooreinsatz entwickelt. Dabei stand die Verwendung für den weltgrößten Solartracker, den SunDriver™, sowie für die Freiland- und Dach-Systemlösung FreeSet™ im Fordergrund, weil dann die Systemvorteile und der damit verbundene Mehrenergieertrag ausgespielt werden kann.

Outdoorwechselrichter: Der neue  PowerNater PN-100.0

Skalierbare Leistung!

Der PowerNaterTM PN-100.0 verfügt über eine Ausgangsleistung von bis zu 100 kWAC. Eine Besonderheit besteht darin, dass die Leistung frei skalierbar ist.  Die Leistung kann somit den projektspezifischen Anforderungen angepasst werden kann. Unzureichende Netzkapazitäten, beschränkte Dachflächen oder leistungsabhängige Vergütungsstafflungen machen eine solche Anpassung häufig erforderlich.

 

Mehrwert durch hohen Wirkungsgrad!

Der Spitzenwirkungsgrad beträgt 98,4 %. Der transformatorlose Inverter erzielt aufgrund einer intelligenten Schaltung auch im Teillastbereich exzellente Wirkungsgrade.

Kontrollierte Kühlung!

Die Kühlung erfolgt über einen geschlossenen Wasserkreislauf:

  • Die Prozesswärme wird genau dort abgeführt, wo sie entsteht. Dadurch muss nicht der gesamte Schrank gekühlt werden.
  • Unnötige Streuwärme, welche Verschmutzung und Kondensfeuchtigkeit fördert, wird vermieden.
  • Die Lebensdauer der Leistungselektronik und der Wirkungsgrad werden deutlich optimiert.
  • Durch Regulierung der Fließgeschwindigkeit des Wassers erfolgt die Kühlung bedarfsgerecht.
  • Es entfallen kritische Lüftungsdurchbrüche, störanfällige Lüfter, Filtereinheiten und deren Wartung.
  • Die Vor- und Rücklauftemperatur werden erfasst und kontrolliert.

Mehr als nur ein Wechselrichter!

Der PowerNater PN-100.0 wird als "Kraftwerkszentrale" verstanden. Deshalb sind alle für den kontrollierten Betrieb einer Solarstromanlage erforderlichen Komponenten enthalten.

  • Der integrierte Stringsammler umfasst neben der Einzelstringüberwachung auch trennbare, doppelte Stringabsicherungen.
  • Der Überspannungsschutz ist sowohl auf der DC-Seite, wie auch AC-seitig integriert.
  • Die Leistung kann DC- und AC-seitig wahlweise handisch und per Steuerung, auch aus der Ferne, geschaltet werden.
  • Die Spannungs- und Frequenzüberwachung ist gemäß EN 50160; EN 61000-4-7, 4-15, 4-30 ausgeführt.
  • Die Differenzstromüberwachung nach IEC 60755 erkennt zuverlässig etwaige Fehlerströme und führt ggf. zur automatischen Ab- und Wiederzuschaltung der Anlage.
  • Die Isolationsüberwachung gewährleistet einen personensicheren Betrieb entsprechend VDE 0126-1.
  • Mittels einer Alarmanlage werden Schaltschrankzugang, Strings, Neigungswinkel des Schrankes und zahlreiche andere sicherheitsrelevante Eigenschaften überwacht und ggf. akustisch, optisch oder via DFÜ Alarm abgesetzt.
  • Steckdosen für 230 und 400 V stellen sicher, dass bei Bedarf vor Ort externe Geräte versorgt werden können.
  • Die LED-Beleuchtung sowie diverse Steuerungs- und Alarmeinrichtungen sorgen für einen komfortablen und sicheren Betrieb und Unterhalt.
  • Auch sämtliche für den Antrieb nachgeführter Systeme erforderlichen Komponenten sind integriert, so z.B. Frequenzumrichter und Motorschutzelemente.
  • Über eine Zugangskontrolle wird sichergestellt, dass nur ein definierbarer Personenkreis Zugang findet.

Kraftwerkszentrale statt Wechselrichter!

Die integrierte SPS-Steuerung beinhaltet alle für den Betrieb einer Solarstromanlage nötigen Funktionen.

  • So werden zahlreiche Daten des Wechselrichters und der Solarstromanlage erfasst und gespeichert.
  • Dadurch wird eine umfangreiche Fehlererfassung und Fehleranalyse sowie eine statistische Auswertung ermöglicht.
  • Darüber hinaus ist ein astronomischer Kalender hinterlegt.  Durch Eingabe der Standortkoordinaten wird der Sonnenverlauf standortspezifisch ermittelt.
  • Auch der Überspannungsschutz wird von der SPS überwacht.
  • Über die SPS ist es auch möglich die Leistung DC- und AC-seitig zu trennen.
  • Die Modul-, Außen- und Schaltschranktemperatur werden erfasst und ausgewertet.
  • Auch zahlreiche weitere meterologische Daten (Einstrahlung, Windgeschwindigkeit, Schnee und Regen) können werden erfasst, gespeichert und entsprechend verarbeitet werden.
  • Die Möglichkeit einer umfassenden Netzanalyse ist selbstverständlich.
  • Die SPS stellt einen vollautomatischen Betrieb des gesamten Kraftwerks sicher und meldet ggf. auftretende Störungen.

Für Extremtemperaturen ausgelegt!

Durch das intelligente Kühlkonzept ist auch bei extremen Außentemperaturen von über +50°C der maximale Wirkungsgrad erzielbar. Bei Extremtemperaturen von -25°C wird der Schaltschrank zusätzlich mit einem PU-Dämmmaterial ausgekleidet. Der PowerNater PN-100.0 eignet sich aber nicht nur für den Einsatz bei einem schwierigen klimatischen Umfeld. Auch das mitteleuropäische Klima stellt beim Outdooreinsatz sehr hohe Ansprüche.

Hohe Netzverträglichkeit!

Instabilen Netzen gegenüber ist der PowerNater PN-100.0 unempfindlich. Er überbrückt kurzfristige Netzausfälle ohne abzuschalten. Insbesondere unsauberen Netzen gegenüber zeigt der PowerNater PN-100.0 ein zuverlässiges Verhalten.

Staub- und wasserdicht verpackt!

Für den PowerNater PN-100.0 wurde speziell ein Schaltschrank entwickelt, der den besonders hohen Anforderungen beim dauerhaften Outdooreinsatz gerecht wird.

  • Durch die Verwendung von Aluminium wird nicht nur Gewicht eingespart, sondern auch bei rauem Klima dauerhaft einer Korrosion vorgebeugt.
  • Durch die Schutzklasse IP 55 ist der unmittelbare und ungeschützte Einsatz im Außenbereich möglich.
  • Die doppelwandige Konstruktion hält nicht nur Wärme und Kälte ab, sondern gibt dem Schaltschrank zusätzliche Stabilität.
  • Die doppelwandige Bauweise vermindert die Bildung von Kondenswasser, so dass die Leistungselektronik geschützt wird.
  • Schrauben und Scharniere und sind ausschließlich innenliegend. Dadurch sind sie vor Witterung geschützt und bleiben dauerhaft funktionsfähig.
  • Türdämpfer stellen sicher, dass auch bei Starkwind die Türen nicht zuschlagen.
  • Ein elektromagnetisch schaltbarer Schließzylinder stellt sicher, dass der Zugang dauerhaft gewährleistet ist.
  • Durch vier Türen, von denen sich zwei auf der Rückseite befinden, ist der einfache Zugang zu allen Bauteilen gegeben.
  • Die Türen lassen sich von innen mechanisch öffnen, sobald der Zugang zum Schaltschrank elektronisch freigegeben und die Fronttür geöffnet ist.
  • Für den Transport sind spezielle Montageelemente angebracht.

Kommunikation und Fernmanagement!

Jeder PowerNater PN-100.0 ist mit einer eigenen IP-Adresse in Verbindung mit einem Fernwartungssystem ausgestattet. Die externe Kommunikation erfolgt wahlweise via Lichtwellenleiter oder GSM.

Dadurch können via Datenfernübertragung einzelne Parameter oder Schaltzustände abgefragt, Parameter geändert, oder von außen aktiv in den Betrieb eingegriffen werden. Durch ein integriertes Monitoringsystem werden die betriebsrelevanten Systemdaten überwacht, gespeichert und ggf. vollautomatisch Entscheidungsprozesse eingeleitet. Optional besteht die Möglichkeit die Leistungs- und Betriebsdaten über einen vollgraphischen Bildschirm darzulegen. Ein geeichter elektronischer Einspeisezähler wird ebenfalls optional angeboten. Mehrere PowerNater können parallel geschaltet werden und untereinander kommunizieren.

Hohe Lebensdauer!

Der PowerNater PN-100.0 ist für einen Dauerbetrieb von über 20 Jahren ausgelegt. Dieses wurde durch die konsequente Verwendung von Komponenten auf Industriestandard möglich.

Leichte Montage und hohe Standsicherheit!

Die Montage erfolgt Outdoor ohne Betongebäude direkt im Außenbereich. Das eigens entwickelte Betonfundament sichert mittels spezieller Hülsen die normengerechte und zuverlässige Verlegung der Anschlussleitungen. Das Fundament stellt auch bei Windgeschwindigkeiten von über 150 km/h den sicheren Halt des Schaltschrankes sicher.

Nach Anschluss die Systemleitungen ist der PowerNater PN-100.0 sofort betriebsfähig, da alle für den Anschluss und Betrieb erforderlichen Komponenten werkseitig montiert sind.

Wartungsfreundlich!

Da sich die Gesamtkosten eines Wechselrichters aus der Summe der Anschaffungskosten und der Summe der Instandhaltungskosten darstellen, wurde neben der hohen Betriebszuverlässigkeit und Lebensdauer auch auf eine hohe Wartungsfreundlichkeit geachtet:

  • Trotz verschiedener elektrischer Leistungen kommt ein und der gleiche Wechselrichter zum Einsatz. Das reduziert die Kosten für die Einarbeitung.
  • Alle Komponenten haben eine hohe Lieferverfügbarkeit.
  • Durch die insgesamt 4 Türen ist eine gute Zugänglichkeit gewährleistet.
  • Alle Komponenten sind gut zugänglich und können ggf. leicht ausgewechselt werden.
  • Auf der SPS können die Wartungsanweisungen und Wartungsarbeiten dokumentiert werden.
  • Durch das Fernmanagement kann jederzeit von extern eingegriffen und eine Fehleranalyse vorgenommen werden.

Verschiedene Ausführungsformen!

Der PowerNater PN-100.0 wird in zwei Bauformen ausgeführt; für den Netzparallelbetrieb und für den Netzersatzbetrieb/Inselbetrieb. Für den Einsatz auf, an oder in Gebäuden wird optional ein wartungsfreier, von der SPS auslösbarer Feuerlöscher angeboten.

Swissmade!

Engineering und Fertigung erfolgen in der Zentralschweiz. Die Lieferzeit beträgt zur Zeit 10-12 Wochen. Die ersten PowerNater PN-100.0 sind bereits seit Ende 2010 im Feldeinsatz. Der Verkauf erfolgt ausschließlich im Zusammenhang mit dem SunDriverTM oder FreeSetTM und konkreten Projekten, direkt über die SunDriver Systems AG.

Quelle: SunDriver Systems AG

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren