Werbeanzeige
Banner

Top Themen

  • 0
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
prev
next

Photovoltaik: Preise von Solaranlagen sinken 2014 um 11,59 Prozent

Triefenstein, 03. Januar 2015 – Der durchschnittliche Preis für eine schlüsselfertige Photovoltaikanlage betrug im vergangenen Jahr 1.335 Euro netto je installiertem Kilowattpeak (kWp). Das entspricht einer Preissenkung von rund 11,59 ...

Top-Thema | Samstag, 3 Januar 2015 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Sicherheitsrisiko: aleo solar warnt vor mangelhaften Anschlussdosen bei Solarmodulen

  Oldenburg, 08. Oktober 2014 - Wichtige Sicherheitswarnung! Der Solarmodulhersteller aleo solar AG i.L. (in Liquidation) warnt vor mangelhaften Anschlussdosen an bestimmten Solarstrommodulen: Bei abgebrochenen Steckverbindungen oder abgefallenen Dosendeckeln liegen elektrische ...

Top-Thema | Mittwoch, 8 Oktober 2014 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Österreich: Preise von Solarstromanlagen gegenüber dem Vorjahr um 22 Prozent gesunken

Triefenstein, 02. April 2014 – Das Unternehmen PhotovoltaikZentrum – Michael Ziegler hat in Kooperation mit dem Beratungsunternehmen Dachgold e.U, bereits zum zweiten Mal die durchschnittlichen Preise von Photovoltaikanlagen in Österreich ...

Marktentwicklung | Mittwoch, 2 April 2014 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Gehaltsstudie: Gehälter und Löhne der Solarbranche erstmalig veröffentlicht

Triefenstein, 17.10.2013 - Das Marktforschungsunternehmen PhotovoltaikZentrum - Michael Ziegler veröffentlicht erstmals die Daten der jährlich erscheinenden Gehaltsstudie "Das verdient die Solarbranche wirklich". Bisher konnte die Studie ausschließlich kostenpflichtig erworben werden ...

Marktentwicklung | Donnerstag, 17 Oktober 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Photovoltaik aktuell - Die TOP-Headlines der Woche!

-- Marktbelebung: Defibrilator-Hersteller entdecken Solarunternehmen als neue Zielgruppe -- -- Langeweile: Wechselrichter sucht neuen Wirkungsgrad -- -- Vermarktungszwang: BDEW wegen unheilbarer Neurose in Psychiatrie eingeliefert -- -- Hoch, runter, links rechts, ja was ...

Top-Thema | Montag, 30 September 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Photovoltaikstudie: Gehälter leicht gestiegen, Stimmung bei Arbeitnehmern auf dem Tiefpunkt

Triefenstein, 04. Juni 2013 – Die Gehälter in der Photovoltaikbranche sind gegenüber dem Vorjahr nur um 1,63% gestiegen. Die Beschäftigten sind im Vergleich zum Vorjahr unzufriedener mit ihrem Gehalt und ...

Marktentwicklung | Dienstag, 4 Juni 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Gehälter in der Solarbranche: Wie erfolgsversprechend sind variable Entgeltbestandteile überhaupt?

Triefenstein, 21. Mai 2013, Wie aus den aktuellen Daten der Gehaltsstudie des Unternehmens PhotovoltaikZentrum - Michael Ziegler hervorgeht, gehen immer mehr Solarunternehmen über auf variable Entgeltbestandteile. Machte das Grundgehalt eines ...

Marktentwicklung | Dienstag, 21 Mai 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Neue Photovoltaikstudie: Die bekanntesten Wechselrichterhersteller Deutschlands

Triefenstein, 02. Mai 2013, Die populärsten Wechselrichterhersteller in Deutschland sind laut einer aktuellen Studie des Marktforschers PhotovoltaikZentrum – Michael Ziegler die SMA Solar Technology AG, die Fronius International GmbH und ...

Marktentwicklung | Donnerstag, 2 Mai 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Wartung und Service bei Photovoltaikanlagen: Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser

Berlin/Triefenstein, 05. April 2013, Der Online-Marktplatz Milk the Sun und das Marktforschungsunternehmen PhotovoltaikZentrum - Michael Ziegler stellen erste Ergebnisse ihrer Marktstudie zum Thema Wartung, Instandhaltung, Pflege und Betrieb einer Photovoltaik-Anlage, ...

Marktentwicklung | Freitag, 5 April 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

PhotovoltaikZentrum - Michael Ziegler ermittelt erneut den Bekanntheitsgrad von Wechselrichterherstellern

Triefenstein, 12. Dezember 2012, Das PhotovoltaikZentrum - Michael Ziegler wiederholt nach über drei Jahren die Onlinebefragung, bei der der Bekanntheitsgrad von Wechselrichterherstellern in Deutschland ermittelt werden soll. Neben dem Bekanntheitsgrad ...

Umfragen | Mittwoch, 12 Dezember 2012 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen
web-adressbuch

Drucken

Suntech unterzeichnet Lieferverträge im Volumen von über 490 Megawatt

photovoltaik-guide.de / Michael Ziegler |Freitag, 11. Dezember 2009

(0 Stimmen)

Schaffhausen, 09. Dezember 2009 - Suntech Power Holdings Co., Ltd., der weltgrößte Hersteller von Photovoltaik-Modulen aus kristallinem Silizium, hat drei langfristige Verträge für die Lieferung von Hochleistungsmodulen mit einem Volumen von bis zu 490 Megawatt abgeschlossen.

Die Photovoltaik-Module sollen innerhalb der nächsten drei Jahre geliefert werden. Vertragspartner sind drei strategische, langfristige Partner in Europa, darunter ein Value-Added Reseller, ein EPC-Unternehmen (Engineering, Procurement and Construction) sowie ein Projektentwickler. Die Partner sichern sich mit der Unterzeichnung der Lieferabkommen den Zugang zu Suntechs marktführenden Solarzellen und profitieren von einer engen Zusammenarbeit bei der Logistik und der Einführung neuer Produkte.

„Kunden entscheiden sich für uns als Partner, weil wir nachweislich großen Wert auf Qualität, Zuverlässigkeit und hohe Produktleistung legen. Das ist die Basis für über 1,5 Gigawatt an installierten Suntech-Modulen weltweit“, so Jerry Stokes, Vice President Strategy and Business Development Europe bei Suntech. „Da für den Solarmarkt in den nächsten Jahren wieder ein starkes Wachstum erwartet wird, ist es sowohl für unsere Partner als auch für uns von großer Bedeutung, Erfolgsfaktoren und Projektpipelines genau zu kennen. Dadurch können wir unsere Produkte und unsere Kapazität besser an die Nachfrage anpassen und gemeinsam mit unseren Partnern maßgeschneiderte Produkte und Lösungen entwickeln.“

Im Rahmen der Verträge wird Suntech 115 Megawatt im nächsten Jahr liefern sowie je 155 Megawatt und 220 Megawatt in den Jahren 2011 und 2012. Das Liefervolumen kann bei Bedarf erhöht werden. Für die kommenden Monate rechnet Suntech damit, weitere langfristige Lieferverträge abzuschließen. Im Markt seien qualitativ hochwertige, zuverlässige Module von führenden, solide finanzierten Herstellern gefragt.

David Hogg, Head Suntech Europe, fügt hinzu, „Suntech ist ein innovativer Technologiekonzern. Beispiel für unsere Innovationskraft ist unser neues HiPerforma-Modul mit Pluto-Technologie. HiPerforma bietet den weltweit höchsten Wirkungsgrad unter den polykristallinen Solarmodulen. Unsere Partner können sich frühzeitig in unsere Prozesse einbringen und so optimale Leistung und Rendite sichern. Das ist besonders wichtig bei Großprojekten, deren Umsetzung über 12 Monate dauern kann.“

Quelle: Suntech

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren