Werbeanzeige
Banner

Top Themen

  • 0
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
prev
next

Photovoltaik: Preise von Solaranlagen sinken 2014 um 11,59 Prozent

Triefenstein, 03. Januar 2015 – Der durchschnittliche Preis für eine schlüsselfertige Photovoltaikanlage betrug im vergangenen Jahr 1.335 Euro netto je installiertem Kilowattpeak (kWp). Das entspricht einer Preissenkung von rund 11,59 ...

Top-Thema | Samstag, 3 Januar 2015 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Sicherheitsrisiko: aleo solar warnt vor mangelhaften Anschlussdosen bei Solarmodulen

  Oldenburg, 08. Oktober 2014 - Wichtige Sicherheitswarnung! Der Solarmodulhersteller aleo solar AG i.L. (in Liquidation) warnt vor mangelhaften Anschlussdosen an bestimmten Solarstrommodulen: Bei abgebrochenen Steckverbindungen oder abgefallenen Dosendeckeln liegen elektrische ...

Top-Thema | Mittwoch, 8 Oktober 2014 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Österreich: Preise von Solarstromanlagen gegenüber dem Vorjahr um 22 Prozent gesunken

Triefenstein, 02. April 2014 – Das Unternehmen PhotovoltaikZentrum – Michael Ziegler hat in Kooperation mit dem Beratungsunternehmen Dachgold e.U, bereits zum zweiten Mal die durchschnittlichen Preise von Photovoltaikanlagen in Österreich ...

Marktentwicklung | Mittwoch, 2 April 2014 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Gehaltsstudie: Gehälter und Löhne der Solarbranche erstmalig veröffentlicht

Triefenstein, 17.10.2013 - Das Marktforschungsunternehmen PhotovoltaikZentrum - Michael Ziegler veröffentlicht erstmals die Daten der jährlich erscheinenden Gehaltsstudie "Das verdient die Solarbranche wirklich". Bisher konnte die Studie ausschließlich kostenpflichtig erworben werden ...

Marktentwicklung | Donnerstag, 17 Oktober 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Photovoltaik aktuell - Die TOP-Headlines der Woche!

-- Marktbelebung: Defibrilator-Hersteller entdecken Solarunternehmen als neue Zielgruppe -- -- Langeweile: Wechselrichter sucht neuen Wirkungsgrad -- -- Vermarktungszwang: BDEW wegen unheilbarer Neurose in Psychiatrie eingeliefert -- -- Hoch, runter, links rechts, ja was ...

Top-Thema | Montag, 30 September 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Photovoltaikstudie: Gehälter leicht gestiegen, Stimmung bei Arbeitnehmern auf dem Tiefpunkt

Triefenstein, 04. Juni 2013 – Die Gehälter in der Photovoltaikbranche sind gegenüber dem Vorjahr nur um 1,63% gestiegen. Die Beschäftigten sind im Vergleich zum Vorjahr unzufriedener mit ihrem Gehalt und ...

Marktentwicklung | Dienstag, 4 Juni 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Gehälter in der Solarbranche: Wie erfolgsversprechend sind variable Entgeltbestandteile überhaupt?

Triefenstein, 21. Mai 2013, Wie aus den aktuellen Daten der Gehaltsstudie des Unternehmens PhotovoltaikZentrum - Michael Ziegler hervorgeht, gehen immer mehr Solarunternehmen über auf variable Entgeltbestandteile. Machte das Grundgehalt eines ...

Marktentwicklung | Dienstag, 21 Mai 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Neue Photovoltaikstudie: Die bekanntesten Wechselrichterhersteller Deutschlands

Triefenstein, 02. Mai 2013, Die populärsten Wechselrichterhersteller in Deutschland sind laut einer aktuellen Studie des Marktforschers PhotovoltaikZentrum – Michael Ziegler die SMA Solar Technology AG, die Fronius International GmbH und ...

Marktentwicklung | Donnerstag, 2 Mai 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Wartung und Service bei Photovoltaikanlagen: Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser

Berlin/Triefenstein, 05. April 2013, Der Online-Marktplatz Milk the Sun und das Marktforschungsunternehmen PhotovoltaikZentrum - Michael Ziegler stellen erste Ergebnisse ihrer Marktstudie zum Thema Wartung, Instandhaltung, Pflege und Betrieb einer Photovoltaik-Anlage, ...

Marktentwicklung | Freitag, 5 April 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

PhotovoltaikZentrum - Michael Ziegler ermittelt erneut den Bekanntheitsgrad von Wechselrichterherstellern

Triefenstein, 12. Dezember 2012, Das PhotovoltaikZentrum - Michael Ziegler wiederholt nach über drei Jahren die Onlinebefragung, bei der der Bekanntheitsgrad von Wechselrichterherstellern in Deutschland ermittelt werden soll. Neben dem Bekanntheitsgrad ...

Umfragen | Mittwoch, 12 Dezember 2012 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen
web-adressbuch

Drucken

Sunways AG: Eine rasche Energiewende ist möglich

photovoltaik-guide.de / Michael Ziegler |Mittwoch, 04. Mai 2011

(0 Stimmen)

Konstanz, 04. Mai 2011, Die von der Politik propagierte Energiewende ist nicht nur richtig, sie ist auch rasch machbar, rascher als viele denken. Dies ist die Quintessenz, die Professor Stefan Rahmstorf vom Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung im Rahmen seines Vortrags zur Eröffnung der Woche der Erneuerbaren Energien im Ilm-Kreis verkündete. Der Wissenschaftler stellte fest, es gebe in Europa das Potenzial, die Energieversorgung zu 100 Prozent aus Erneuerbaren Energien zu decken. „Es gibt wirtschaftswissenschaftliche Studien, die zeigen, dass dies machbar wäre." Die Kosten für ein solches Umsteuern beliefen sich auf rund ein Prozent des Bruttosozialprodukts.

Sunways Photovoltaic Technology

Jochen Staschewski, Staatssekretär im Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Technologie, sagte: "Die Atomkatastrophe von Fukushima hat gezeigt, wie sich Experten bei der Beurteilung der technischen Sicherheit von Atomkraftwerken täuschen können." Unter Einbeziehung der externen Kosten könnten Atomkraftwerke zudem „niemals wirtschaftlich betrieben werden". Deshalb, so Staschewski, "müssen die Prioritäten anders gesetzt werden, und die Energiewende muss stattfinden.“ Thüringen gehe voran und setze sich zum Ziel, als Bundesland einen Anteil der Erneuerbaren Energien am Stromverbrauch in Höhe von 25 Prozent bis 2020 zu erreichen.

Tankred Schipanski, Mitglied der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag, verwies darauf, das sich die Regierung „alle Optionen offen halten“ wolle: „Für die Koalition in Berlin sind bei der Energiewende die folgenden vier Kriterien wichtig: Umweltverträglichkeit, Nachhaltigkeit, Versorgungssicherheit, Bezahlbarkeit.“ Forschung sei der Dreh- und Angelpunkt in der weiteren Arbeit.

Michael Wilhelm, der Vorstandsvorsitzende der Sunways AG, auf deren Produktionsgelände in Arnstadt die Veranstaltung stattfand, stellte fest, dass im Rahmen einer gesellschaftlichen Bewertung der Photovoltaik ein Paradigmenwechsel nötig sei. „Zu lange wurde vor allem über die Kosten eines forcierten Ausbaus der Photovoltaik gesprochen – und nicht intensiv genug über ihren beträchtlichen gesellschaftlichen Nutzen.“ In zehn Jahren, so Wilhelm, könne die Photovoltaik in Deutschland eine tragende Säule der Stromversorgung sein, überdies auch Konjunktur- und Jobmotor.

Quelle: Sunways AG

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren