Werbeanzeige
Banner

Top Themen

  • 0
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
prev
next

SolarWorld AG: Antrag auf Summary Judgment erstinstanzlich stattgegeben

Im Rechtsstreit zwischen dem Siliziumlieferanten Hemlock Semiconductor Corp. und der SolarWorld Industries Sachsen GmbH, einer Tochtergesellschaft der SolarWorld AG, hat der United States District Court for the Eastern District of ...

Top-Thema | Donnerstag, 14 Juli 2016 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Photovoltaik: Preise von Solaranlagen sinken 2014 um 11,59 Prozent

Triefenstein, 03. Januar 2015 – Der durchschnittliche Preis für eine schlüsselfertige Photovoltaikanlage betrug im vergangenen Jahr 1.335 Euro netto je installiertem Kilowattpeak (kWp). Das entspricht einer Preissenkung von rund 11,59 ...

Top-Thema | Samstag, 3 Januar 2015 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Sicherheitsrisiko: aleo solar warnt vor mangelhaften Anschlussdosen bei Solarmodulen

  Oldenburg, 08. Oktober 2014 - Wichtige Sicherheitswarnung! Der Solarmodulhersteller aleo solar AG i.L. (in Liquidation) warnt vor mangelhaften Anschlussdosen an bestimmten Solarstrommodulen: Bei abgebrochenen Steckverbindungen oder abgefallenen Dosendeckeln liegen elektrische ...

Top-Thema | Mittwoch, 8 Oktober 2014 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Österreich: Preise von Solarstromanlagen gegenüber dem Vorjahr um 22 Prozent gesunken

Triefenstein, 02. April 2014 – Das Unternehmen PhotovoltaikZentrum – Michael Ziegler hat in Kooperation mit dem Beratungsunternehmen Dachgold e.U, bereits zum zweiten Mal die durchschnittlichen Preise von Photovoltaikanlagen in Österreich ...

Marktentwicklung | Mittwoch, 2 April 2014 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Gehaltsstudie: Gehälter und Löhne der Solarbranche erstmalig veröffentlicht

Triefenstein, 17.10.2013 - Das Marktforschungsunternehmen PhotovoltaikZentrum - Michael Ziegler veröffentlicht erstmals die Daten der jährlich erscheinenden Gehaltsstudie "Das verdient die Solarbranche wirklich". Bisher konnte die Studie ausschließlich kostenpflichtig erworben werden ...

Marktentwicklung | Donnerstag, 17 Oktober 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Photovoltaik aktuell - Die TOP-Headlines der Woche!

-- Marktbelebung: Defibrilator-Hersteller entdecken Solarunternehmen als neue Zielgruppe -- -- Langeweile: Wechselrichter sucht neuen Wirkungsgrad -- -- Vermarktungszwang: BDEW wegen unheilbarer Neurose in Psychiatrie eingeliefert -- -- Hoch, runter, links rechts, ja was ...

Top-Thema | Montag, 30 September 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Photovoltaikstudie: Gehälter leicht gestiegen, Stimmung bei Arbeitnehmern auf dem Tiefpunkt

Triefenstein, 04. Juni 2013 – Die Gehälter in der Photovoltaikbranche sind gegenüber dem Vorjahr nur um 1,63% gestiegen. Die Beschäftigten sind im Vergleich zum Vorjahr unzufriedener mit ihrem Gehalt und ...

Marktentwicklung | Dienstag, 4 Juni 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Gehälter in der Solarbranche: Wie erfolgsversprechend sind variable Entgeltbestandteile überhaupt?

Triefenstein, 21. Mai 2013, Wie aus den aktuellen Daten der Gehaltsstudie des Unternehmens PhotovoltaikZentrum - Michael Ziegler hervorgeht, gehen immer mehr Solarunternehmen über auf variable Entgeltbestandteile. Machte das Grundgehalt eines ...

Marktentwicklung | Dienstag, 21 Mai 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Neue Photovoltaikstudie: Die bekanntesten Wechselrichterhersteller Deutschlands

Triefenstein, 02. Mai 2013, Die populärsten Wechselrichterhersteller in Deutschland sind laut einer aktuellen Studie des Marktforschers PhotovoltaikZentrum – Michael Ziegler die SMA Solar Technology AG, die Fronius International GmbH und ...

Marktentwicklung | Donnerstag, 2 Mai 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Wartung und Service bei Photovoltaikanlagen: Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser

Berlin/Triefenstein, 05. April 2013, Der Online-Marktplatz Milk the Sun und das Marktforschungsunternehmen PhotovoltaikZentrum - Michael Ziegler stellen erste Ergebnisse ihrer Marktstudie zum Thema Wartung, Instandhaltung, Pflege und Betrieb einer Photovoltaik-Anlage, ...

Marktentwicklung | Freitag, 5 April 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen
web-adressbuch

Drucken

Weltrekord: Elektroauto schafft 605 Kilometer

photovoltaik-guide.de / Michael Ziegler |Mittwoch, 27. Oktober 2010

(0 Stimmen)

Berlin/München, 27. Oktober 2010, Erstmals hat ein alltagstaugliches Elektroauto eine Strecke von 605 Kilometern ohne Nachladen des Akkus zurückgelegt. In München gestartet, erreichte das "lekker Mobil" das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie in Berlin und wurde dort von Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle empfangen. Der Weltrekordler ist eine Gemeinschaftsproduktion des Berliner Technologieunternehmens DBM Energy und des Berliner Energieanbieters lekker Energie.

Möglich wird die Fahrt durch die von der DMB Energy entwickelte KOLIBRI-Technologie. Der intelligente Energiespeicher auf Lithium-Metall-Polymer-Basis ist deutlich leistungsfähiger und leichter als andere Batterien. "Die Technologie funktioniert und ist serienreif. Nun ist es an der Industrie, die Potenziale zu nutzen und der Elektromobilität einen Quantensprung zu ermöglichen", so Mirko Hannemann, Geschäftsführer der DBM Energy.

Richtgeschwindigkeit von 130 km/h

Das "lekker Mobil", ein mit der neuen Technik ausgestatteter Audi A2, hat die Fahrtstrecke mit einer Richtgeschwindigkeit von 130 km/h zurückgelegt. Das Fahrzeug hat vier Sitze, einen vollständig nutzbaren Kofferraum, Servolenkung, ABS, ESP, Airbags und Komfortfunktionen wie Klimatisierung, Sitzheizung und Radio.

"Wir zeigen mit der Rekordfahrt, dass die Leistungsfähigkeit unserer KOLIBRI-Technologie so hoch ist, dass auch lange Strecken mit einem ganz normalen alltagstauglichen Elektrofahrzeug möglich sind", sagt Hannemann, der das "lekker Mobil" in der Nacht von Montag zu Dienstag selbst von München nach Berlin gesteuert hat. "Die Fahrt wird der weltweite Durchbruch in der Elektromobilität sein", ergänzt Dr. Thomas Mecke, Vorsitzender der Geschäftsführung der lekker Energie GmbH.

Nationaler Entwicklungsplan 2010 statt 2015 erfüllt

"Die eindrucksvolle Demonstration hat gezeigt, dass das Ziel des Nationalen Entwicklungsplans der Bundesregierung bereits heute, fünf Jahre früher als geplant, erreicht und sogar weit übertroffen ist", meint Ivo Grünhagen, Vorstandssprecher der ENERVIE Gruppe, zu der die lekker Energie GmbH gehört. Der Plan sieht vor, dass ein Elektroauto im Jahr 2015 in der Lage ist, eine Strecke von 300 Kilometern ohne nachzuladen zu bewältigen.

Die KOLIBRI-Akkus haben heute schon einen extrem hohen Wirkungsgrad. Sie bestehen aus hochwertigen recyclebaren Materialien. Die Zellen enthalten keine Schwermetalle, giftige Gase, Flüssigkeiten oder Säuren. Daher sind die Batterien, die rund zehn Jahre im Einsatz sein können, kein Sondermüll, sondern gehen ins Wertstoffrecycling. Eine weitere Besonderheit ist die extrem kurze Ladezeit der Akkus. Wenn ausreichend Strom bereitgestellt wird, beträgt die Ladezeit aktuell 20 Minuten.

Redakteur: Caroline Schoettler

Quelle: pressetext

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren