Werbeanzeige
Banner

Top Themen

  • 0
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
prev
next

Photovoltaik: Preise von Solaranlagen sinken 2014 um 11,59 Prozent

Triefenstein, 03. Januar 2015 – Der durchschnittliche Preis für eine schlüsselfertige Photovoltaikanlage betrug im vergangenen Jahr 1.335 Euro netto je installiertem Kilowattpeak (kWp). Das entspricht einer Preissenkung von rund 11,59 ...

Top-Thema | Samstag, 3 Januar 2015 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Sicherheitsrisiko: aleo solar warnt vor mangelhaften Anschlussdosen bei Solarmodulen

  Oldenburg, 08. Oktober 2014 - Wichtige Sicherheitswarnung! Der Solarmodulhersteller aleo solar AG i.L. (in Liquidation) warnt vor mangelhaften Anschlussdosen an bestimmten Solarstrommodulen: Bei abgebrochenen Steckverbindungen oder abgefallenen Dosendeckeln liegen elektrische ...

Top-Thema | Mittwoch, 8 Oktober 2014 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Österreich: Preise von Solarstromanlagen gegenüber dem Vorjahr um 22 Prozent gesunken

Triefenstein, 02. April 2014 – Das Unternehmen PhotovoltaikZentrum – Michael Ziegler hat in Kooperation mit dem Beratungsunternehmen Dachgold e.U, bereits zum zweiten Mal die durchschnittlichen Preise von Photovoltaikanlagen in Österreich ...

Marktentwicklung | Mittwoch, 2 April 2014 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Gehaltsstudie: Gehälter und Löhne der Solarbranche erstmalig veröffentlicht

Triefenstein, 17.10.2013 - Das Marktforschungsunternehmen PhotovoltaikZentrum - Michael Ziegler veröffentlicht erstmals die Daten der jährlich erscheinenden Gehaltsstudie "Das verdient die Solarbranche wirklich". Bisher konnte die Studie ausschließlich kostenpflichtig erworben werden ...

Marktentwicklung | Donnerstag, 17 Oktober 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Photovoltaik aktuell - Die TOP-Headlines der Woche!

-- Marktbelebung: Defibrilator-Hersteller entdecken Solarunternehmen als neue Zielgruppe -- -- Langeweile: Wechselrichter sucht neuen Wirkungsgrad -- -- Vermarktungszwang: BDEW wegen unheilbarer Neurose in Psychiatrie eingeliefert -- -- Hoch, runter, links rechts, ja was ...

Top-Thema | Montag, 30 September 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Photovoltaikstudie: Gehälter leicht gestiegen, Stimmung bei Arbeitnehmern auf dem Tiefpunkt

Triefenstein, 04. Juni 2013 – Die Gehälter in der Photovoltaikbranche sind gegenüber dem Vorjahr nur um 1,63% gestiegen. Die Beschäftigten sind im Vergleich zum Vorjahr unzufriedener mit ihrem Gehalt und ...

Marktentwicklung | Dienstag, 4 Juni 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Gehälter in der Solarbranche: Wie erfolgsversprechend sind variable Entgeltbestandteile überhaupt?

Triefenstein, 21. Mai 2013, Wie aus den aktuellen Daten der Gehaltsstudie des Unternehmens PhotovoltaikZentrum - Michael Ziegler hervorgeht, gehen immer mehr Solarunternehmen über auf variable Entgeltbestandteile. Machte das Grundgehalt eines ...

Marktentwicklung | Dienstag, 21 Mai 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Neue Photovoltaikstudie: Die bekanntesten Wechselrichterhersteller Deutschlands

Triefenstein, 02. Mai 2013, Die populärsten Wechselrichterhersteller in Deutschland sind laut einer aktuellen Studie des Marktforschers PhotovoltaikZentrum – Michael Ziegler die SMA Solar Technology AG, die Fronius International GmbH und ...

Marktentwicklung | Donnerstag, 2 Mai 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Wartung und Service bei Photovoltaikanlagen: Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser

Berlin/Triefenstein, 05. April 2013, Der Online-Marktplatz Milk the Sun und das Marktforschungsunternehmen PhotovoltaikZentrum - Michael Ziegler stellen erste Ergebnisse ihrer Marktstudie zum Thema Wartung, Instandhaltung, Pflege und Betrieb einer Photovoltaik-Anlage, ...

Marktentwicklung | Freitag, 5 April 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

PhotovoltaikZentrum - Michael Ziegler ermittelt erneut den Bekanntheitsgrad von Wechselrichterherstellern

Triefenstein, 12. Dezember 2012, Das PhotovoltaikZentrum - Michael Ziegler wiederholt nach über drei Jahren die Onlinebefragung, bei der der Bekanntheitsgrad von Wechselrichterherstellern in Deutschland ermittelt werden soll. Neben dem Bekanntheitsgrad ...

Umfragen | Mittwoch, 12 Dezember 2012 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen
web-adressbuch

Drucken

Wirsol Solar AG realisiert 24 MW Solarpark mit Yingli-Solarmodule

photovoltaik-guide.de / Michael Ziegler |Donnerstag, 07. Juli 2011

(0 Stimmen)

Mixdorf/Schlaubetal, 07. Juli 2011, Auf einer 81 Hektar großen Konversionsfläche südlich von Frankfurt (Oder) steht zurzeit einer der größten kristallinen Parks Deutschlands kurz vor seiner Fertigstellung. Die Wirsol Solar AG wird das 50 Millionen schwere Projekt noch im Juli ans Netz bringen. Über 100.000 Yingli-Module sorgen dann für eine Nennleistung von 24,1 MW und versorgen 5.350 Familien mit sauberem Strom. Ein eigens gebautes Umspannwerk übergibt die Hochspannung am Einspeisepunkt an die e.on edis AG.

Der Solarpark steht auf dem Gelände eines ehemaligen russischen Tanklagers und wurde zuvor aufwendig von allen Altlasten befreit: Gebäude und Öltanks wurden genauso entfernt wie 130 Tonnen Asbest. Eine gefundene Bombe wurde vom Kampfmittelräumdienst entschärft. Insgesamt 800.000 Euro für ökologische Ausgleichsprojekte wurden beim Landesforstverband Brandenburg hinterlegt, davon flossen alleine 700.000 Euro in Aufforstungsmaßnahmen.

Die Transformation der russischen Liegenschaft erfuhr vor Ort große Unterstützung: „Da alle 4 Betreiber-Gesellschaften in Mixdorf angesiedelt sind, werden die Gewerbesteuereinnahmen der Gemeinde zu Gute kommen“, erklärte Bürgermeister Karl-Friedrich Rubach, der sich auch von der Abwicklung der Baumaßnahmen begeistert zeigte: „Ich habe selten einen derart reibungslosen und durchorganisierten Prozess erlebt, wie ich ihn jetzt trotz Zeitdruck bei diesem Projekt verfolgen durfte.  Die Qualität ist erstklassig.“

Der Park wurde in nur 16 Wochen erstellt. Auch Dennis Seiberth, Leiter der Projekt-Entwicklung der Wirsol Solar AG zeigt sich hochzufrieden: „Bei einem derart anspruchsvollen Projekt kommt es vor allem auf Kommunikation und ein gut eingespieltes Team an. Damit gibt es dann auch bei solch knappen Zeitplänen keine bösen Überraschungen.“

Quelle: Wirsol Solar AG

Kommentare 

 
0 #1 Mike 2011-07-08 16:38
Als bei Yingli Green investierter Kleinaktionär würde ich mir viel mehr solche Solar-Projekte mit Yingli-Modulen wünschen, denn der Aktienkurs geht leider seit Ende März beständig Richtung Süden.
Zitieren | Dem Administrator melden
 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren