Werbeanzeige
Banner

Top Themen

  • 0
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
prev
next

SolarWorld AG: Antrag auf Summary Judgment erstinstanzlich stattgegeben

Im Rechtsstreit zwischen dem Siliziumlieferanten Hemlock Semiconductor Corp. und der SolarWorld Industries Sachsen GmbH, einer Tochtergesellschaft der SolarWorld AG, hat der United States District Court for the Eastern District of ...

Top-Thema | Donnerstag, 14 Juli 2016 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Photovoltaik: Preise von Solaranlagen sinken 2014 um 11,59 Prozent

Triefenstein, 03. Januar 2015 – Der durchschnittliche Preis für eine schlüsselfertige Photovoltaikanlage betrug im vergangenen Jahr 1.335 Euro netto je installiertem Kilowattpeak (kWp). Das entspricht einer Preissenkung von rund 11,59 ...

Top-Thema | Samstag, 3 Januar 2015 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Sicherheitsrisiko: aleo solar warnt vor mangelhaften Anschlussdosen bei Solarmodulen

  Oldenburg, 08. Oktober 2014 - Wichtige Sicherheitswarnung! Der Solarmodulhersteller aleo solar AG i.L. (in Liquidation) warnt vor mangelhaften Anschlussdosen an bestimmten Solarstrommodulen: Bei abgebrochenen Steckverbindungen oder abgefallenen Dosendeckeln liegen elektrische ...

Top-Thema | Mittwoch, 8 Oktober 2014 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Österreich: Preise von Solarstromanlagen gegenüber dem Vorjahr um 22 Prozent gesunken

Triefenstein, 02. April 2014 – Das Unternehmen PhotovoltaikZentrum – Michael Ziegler hat in Kooperation mit dem Beratungsunternehmen Dachgold e.U, bereits zum zweiten Mal die durchschnittlichen Preise von Photovoltaikanlagen in Österreich ...

Marktentwicklung | Mittwoch, 2 April 2014 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Gehaltsstudie: Gehälter und Löhne der Solarbranche erstmalig veröffentlicht

Triefenstein, 17.10.2013 - Das Marktforschungsunternehmen PhotovoltaikZentrum - Michael Ziegler veröffentlicht erstmals die Daten der jährlich erscheinenden Gehaltsstudie "Das verdient die Solarbranche wirklich". Bisher konnte die Studie ausschließlich kostenpflichtig erworben werden ...

Marktentwicklung | Donnerstag, 17 Oktober 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Photovoltaik aktuell - Die TOP-Headlines der Woche!

-- Marktbelebung: Defibrilator-Hersteller entdecken Solarunternehmen als neue Zielgruppe -- -- Langeweile: Wechselrichter sucht neuen Wirkungsgrad -- -- Vermarktungszwang: BDEW wegen unheilbarer Neurose in Psychiatrie eingeliefert -- -- Hoch, runter, links rechts, ja was ...

Top-Thema | Montag, 30 September 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Photovoltaikstudie: Gehälter leicht gestiegen, Stimmung bei Arbeitnehmern auf dem Tiefpunkt

Triefenstein, 04. Juni 2013 – Die Gehälter in der Photovoltaikbranche sind gegenüber dem Vorjahr nur um 1,63% gestiegen. Die Beschäftigten sind im Vergleich zum Vorjahr unzufriedener mit ihrem Gehalt und ...

Marktentwicklung | Dienstag, 4 Juni 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Gehälter in der Solarbranche: Wie erfolgsversprechend sind variable Entgeltbestandteile überhaupt?

Triefenstein, 21. Mai 2013, Wie aus den aktuellen Daten der Gehaltsstudie des Unternehmens PhotovoltaikZentrum - Michael Ziegler hervorgeht, gehen immer mehr Solarunternehmen über auf variable Entgeltbestandteile. Machte das Grundgehalt eines ...

Marktentwicklung | Dienstag, 21 Mai 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Neue Photovoltaikstudie: Die bekanntesten Wechselrichterhersteller Deutschlands

Triefenstein, 02. Mai 2013, Die populärsten Wechselrichterhersteller in Deutschland sind laut einer aktuellen Studie des Marktforschers PhotovoltaikZentrum – Michael Ziegler die SMA Solar Technology AG, die Fronius International GmbH und ...

Marktentwicklung | Donnerstag, 2 Mai 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen

Wartung und Service bei Photovoltaikanlagen: Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser

Berlin/Triefenstein, 05. April 2013, Der Online-Marktplatz Milk the Sun und das Marktforschungsunternehmen PhotovoltaikZentrum - Michael Ziegler stellen erste Ergebnisse ihrer Marktstudie zum Thema Wartung, Instandhaltung, Pflege und Betrieb einer Photovoltaik-Anlage, ...

Marktentwicklung | Freitag, 5 April 2013 | Kommentare

Vollständigen Artikel lesen
web-adressbuch

Drucken

Yingli Green Energy globaler Sponsor der FIFA Fussball-WM 2010™

photovoltaik-guide.de / Michael Ziegler |Mittwoch, 03. Februar 2010

(1 Stimme)

Yingli Green Energy

Mittwoch 3. Februar 2010 - Das Unternehmen Yingli Green Energy Holding Company Limited, Besitzer der Marke Yingli Solar, ist im Bereich Sonnenenergie führend und einer der weltweit größten vertikal integrierten Photovoltaik-Produzenten. Als erstes Unternehmen für erneuerbare Energie und erste chinesische Firma wird Yingli Green Energy Sponsor der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft™, die vom 11. Juni bis 11. Juli 2010 in Südafrika ausgetragen wird.

Wie zahlreiche andere Unternehmen auch ist Yingli Green Energy damit dem Ruf der FIFA gefolgt und trägt dazu bei, dass die weltweit beliebteste Sportveranstaltung nicht nur den Fussball hochleben lässt, sondern auch unserem Planeten Sorge trägt.

Die Zusammenarbeit wurde bei der feierlichen Vertragsunterzeichnung und einer Medienkonferenz in Peking bekanntgegeben, bei der auch Videobotschaften vom FIFA-Sitz aus Zürich eingespielt wurden. Mit der Vereinbarung geht Yingli Green Energy mit der FIFA eine umfassende Partnerschaft ein und stärkt dank der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft™ sein weltweites strategisches Marketing.

Bei seinen Glückwünschen an Yingli Green Energy betonte FIFA-Präsident Joseph S. Blatter aus Zürich, dass die FIFA Yingli Green Energy insbesondere aufgrund seiner Leistungen im Bereich erneuerbare Energie und seines ökologischen Engagements ausgewählt habe.

"Dies ist ein historischer Moment: Erstmals überhaupt ist ein chinesisches Unternehmen Sponsor der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft", erklärte Blatter. "Ich freue mich überaus, dass Yingli unsere offizielle Kampagne der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2010 unterstützt, indem das Unternehmen für '20 Zentren für 2010' Sonnenkollektoren liefert und sich für unser 'Green Goal'-Konzept zugunsten des Umweltschutzes einsetzt. Ich möchte Liansheng Miao und seinem Team bei Yingli Green Energy für das Sponsoring und das Engagement zugunsten einer besseren Zukunft – unserer wichtigsten Aufgabe überhaupt – ganz herzlich danken."

"Ich bin überglücklich, erstmals überhaupt einen international führenden Konzern im Bereich erneuerbare Energie und ein chinesisches Unternehmen im Kreis der FIFA-Familie willkommen zu heißen", betonte FIFA-Generalsekretär Jérôme Valcke. "Wir freuen uns, mithilfe des Fussballs gemeinsam nach Lösungen für eine grünere und sauberere Welt zu suchen."

Liansheng Miao, Präsident und Geschäftsführer von Yingli Green Energy, meinte seinerseits: "Als einer der führenden Solarproduzenten freuen wir uns, neben zahlreichen anderen erstklassigen Unternehmen internationaler Sponsor der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft zu sein. Dank diesem Sponsoring ist Yingli Green Energy mit dem weltweit beliebtesten und populärsten Sport verbunden. Wir fühlen uns geehrt und werden alles daran setzen, mit unserem Wissen und der unwiderstehlichen Kraft des Fussballs gemeinsam mit der FIFA eine bessere und grünere Zukunft zu gestalten. Mit diesem Sponsoring antworten wir auch auf die weltweit stetig wachsende Nachfrage nach erneuerbarer Energie zur Förderung des Umweltschutzes. Wir sind stolz auf unsere Mission und unsere Bemühungen, die Solarenergie für die gesamte Menschheit zu einer nachhaltigen und kosteneffizienten Technologie zu machen."

Miao bekräftigte im Weiteren Yingli Green Energys Vision einer von sauberer und erneuerbarer Energie betriebenen Welt. Zu diesem Zweck setzt sich das Unternehmen für ein gesundes, sicheres und motivierendes Arbeitsumfeld für all seine Mitarbeiter ein. Ende 2009 erhielt Yingli Green Energy das Zertifikat SA 8000 für sein langjähriges soziales Engagement, das die FIFA-Mission für eine bessere Zukunft perfekt ergänzt.

Das Sponsoringabkommen für die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2010™ gewährt Yingli Green Energy weltweite Marketingrechte, einschließlich bestimmter Ticket-, Werbebanden- und Medienrechte und des Rechts, seine Solarprodukte in den Fanzonen in den Stadien der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft™ zu präsentieren. Darüber hinaus hat Yingli das Recht, sein Logo neben dem offiziellen Emblem der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft™ zu platzieren und seine Produkte oder Dienstleitungen bei jedem Vertriebsschritt anzupreisen. Yingli stehen in den WM-Stadien zudem zahlreiche Marketing- und Werbemöglichkeiten offen.

Quelle: Yingli Green Energy / FIFA.com

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren