(Werbung) Nicht nur Startups, sondern vor allem bestehende, etablierte Unternehmen stehen vor der Herausforderung derzeitigen Anforderungen an die Unternehmensorganisation, Fachkräftesicherung, Digitalisierung und Nachhaltigkeit souverän zu begegnen. Vor allem Letzteres scheint für Kunden und Mitarbeitende ein weitreichendes Verkaufsargument zu sein – wir zeigen, warum.

Was bedeutet unternehmerische Nachhaltigkeit?

Dekarbonisierung ist das Stichwort, wenn es um Nachhaltigkeit geht. Gemeint ist damit das Einsparen von Ressourcen, bessere Energieeffizienz und mehr Verantwortung bei den Unternehmen für Transportwege, soziale Verantwortung und Co. All diesen Herausforderungen die richtige Lösung gegenüberzustellen ist gar nicht so leicht, weswegen viele Unternehmen sich entweder nicht mit dem Thema befassen oder nicht strategisch damit umgehen. Ein individuelles SEO Marketing kann hier schon wahre Wunder wirken, denn eines ist klar: Nachhaltigkeit liegt im Trend – wenn Unternehmen darauf setzen, können Umsätze, Attraktivität als Arbeitgeber und vieles mehr gesteigert werden.

Das sind die Vorteile von Nachhaltigkeit im Unternehmen

Sie sind ein Fan von Zahlen und Fakten? Kein Problem: Es gibt diverse Studien, Zahlen und Fakten, die den Nachhaltigkeitstrend als Vorteil für die Unternehmen, die darauf setzen, beweisen. Das sind die Gründe, weswegen auch Sie sich mit dem Thema befassen sollten:

  • Nachfrage und Angebot: Alle Statistiken zeigen, dass alle Kundengruppen zunehmend auf nachhaltige und verantwortungsvolle Anbieter setzen. Das hebt die Nachfrage bei Ihnen und bestimmt Ihr Angebot.
  • Image und Popularität: Wer nachhaltig wirtschaftet, steigert die eigene Beliebtheit. Worauf warten Sie?
  • Attraktivität für Fachkräfte: Gerade im Fachkräftemangel können Sie sich durch Ihr nachhaltiges Engagement Top-Bewerbungen sichern.
  • Umsatz und Gewinn steigen durch nachhaltiges Engagement.
  • Sie reduzieren Ihren ökologischen Fußabdruck.
  • Indem Sie soziale Verantwortung übernehmen, verbessern Sie Arbeitsbedingungen im Ausland.
  • Sie sorgen für eine Effizienzsteigerung.
  • Viele Fördermittel sind gerade im Bereich Nachhaltigkeit zu holen – so sind Sie bei der Umstellung nicht allein und reduzieren das Risiko.
  • Nachhaltigkeit ist ein wichtiger Qualitätsindikator.

Etwas anstrengender ist es sicherlich, in seinem Betrieb ressourcenschonend zu arbeiten und auf Nachhaltigkeit zu achten. Der Aufwand lohnt sich jedoch, denn alle profitieren davon. Unternehmen, die viele Optionen nicht alleine umsetzen können, haben immer Alternativen, sich an anderen Projekten zu beteiligen und so eine Imageverbesserung zu erzielen, die auch der Umwelt zugutekommt. Und oft sind es die kleinen Details, die dennoch eine große Wirkung haben.

You have no rights to post comments