photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie den Button "akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

 

München, 12. Januar 2012, Der Countdown für die 27th European Photovoltaic Solar Energy Conference and Exhibition (27th EU PVSEC) hat begonnen: Vom 24. bis 28. September 2012 ist die Messe Frankfurt Gastgeber der 27th EU PVSEC und empfängt die weltweite PV Community in Frankfurt am Main. Die fünftägige Konferenz findet vom 24. bis 28. September 2012 statt, die PV Solar-Fachmesse beginnt am 25. September 2012 und endet nach vier Tagen ebenfalls am 28. September 2012.

Dr. Stefan Nowak, Chairman des Photovoltaikprogramms der Internationalen Energie Agentur (IEA PVPS), ist Conference General Chairman dieser weltweit größten Photovoltaik-Fachkonferenz. Mit seiner Nominierung wird sein außerordentliches internationales Engagement für die Photovoltaik-Solartechnologie und für den Ausbau einer nachhaltigen Energieversorgung gewürdigt. Neben seiner Aufgabe im IEA PVPS Programm ist Stefan Nowak stellvertretender Vorsitzender des Lenkungsausschusses der europäischen Photovoltaik-Plattform und Leiter des PV Forschungsprogramms des Schweizer Bundesamtes für Energie BFE. Stefan Nowak leitet ebenfalls das Sekretariat der REPIC Plattform – Renewable Energy & Energy Efficiency Promotion in International Cooperation.

Das International Scientific Committee der EU PVSEC, das aus mehr als 190 renommierten Vertretern der weltweiten PV Community besteht, unterstützt Dr. Nowak bei der Ausarbeitung des Konferenzprogramms auf höchstem wissenschaftlichen Niveau.  

Dr. Nowak über die EU PVSEC: „Die EU PVSEC Konferenz stellt einen ‚Schmelztiegel‘ dar, der alle ‚heißen‘ Themen rund um die Photovoltaik anspricht. Das macht die EU PVSEC weltweit einzigartig. Die Zeiten sind in der Tat ‚heiß‘; es liegen große Herausforderungen vor uns, für die wir flexible, neue Lösungen benötigen und unsere Einstellungen komplett überdenken müssen. Der letzte World Energy Outlook der IEA zeigt deutlich, dass wir noch nicht den richtigen Kurs eingeschlagen haben.“

„Wir wissen alle, dass die Photovoltaik Teil dieser Lösung sein kann und wird – wenn wir es einerseits schaffen, die technischen und ökonomischen Versprechen einzulösen, und andererseits die kritischen Fragen beantworten und die Skepsis überwinden können, denen sich die Branche gegenübersieht“, fährt Dr. Stefan Nowak fort. „Daher möchte ich Sie alle dazu ermutigen und einladen, über den Tellerrand zu schauen, langfristige Perspektiven zu entwickeln und an den Diskussionen teilzunehmen, die während der 27th EU PVSEC in Frankfurt stattfinden werden.“

Der Call for Papers zum Konferenzprogramm der 27th EU PVSEC wurde veröffentlicht. Alle Fachleute, die ihre neuesten wissenschaftlichen, technologischen und anwendungsorientierten Ergebnisse oder ihre strategischen Konzepte einem globalen Publikum von PV Experten und Entscheidern aus Forschung, Wirtschaft und Industrie präsentieren möchten, sind dazu eingeladen, ihre Abstracts bis zum 15. Februar 2012 einzureichen.

Zeitgleich zur Konferenz läuft die 27th EU PVSEC Fachausstellung an vier Messetagen. Diese stellt eine ideale Plattform für Unternehmen und Organisationen der Solarbranche, für Technologie- und Serviceanbieter entlang der gesamten PV Wertschöpfungskette dar. Auf der 27th EU PVSEC werden Fortschritte in der Forschung, technologische Entwicklungen und Produktionsprozesse präsentiert. Die Veranstaltung führt alle Fachleute der Branche zusammen und ist damit die bedeutendste Plattform für den weltweiten PV Solarsektor.

Quelle: EU PVSEC

You have no rights to post comments