Alheim-Heinebach, 04. September 2012, Der Kirchner Solar Group ist die Altersvorsorge ihrer Mitarbeiter wichtig. Für die betriebliche Altersvorsorge wurde eine eigene Unterstützungskasse installiert. Die Unterstützungskasse wird von dem Verein "KSG Versorgungskasse - die Sonne für's Alter e.V." getragen und setzt konsequent auf Investitionen in Photovoltaikanlagen. Durch die langfristig und renditestarke Anlageform in Solaranlagen erhalten die über 220 Mitarbeiter des Unternehmens die Möglichkeit einer deutlich besseren Altersversorgung.

Kirchner Solar Group

Jeder Mitarbeiter hat die Möglichkeit, einen Teil seines Entgelts in einen Anspruch auf Leistungen aus der Unterstützungskasse umzuwandeln. Die Kirchner Solar Group fördert als Arbeitgeber diese Entgeltumwandlung mit einem Arbeitgeberanteil. Für die Mitarbeiter bringt die betriebliche Altersvorsorge durch die Versorgungskasse eine Vielzahl von Vorteilen: Entscheiden sich die Mitarbeiter für eine Beteiligung, gehen die Beiträge direkt von ihrem Bruttoentgelt ab, somit sparen diese Steuern und Sozialversicherungsbeiträge und gleichzeitig fördert der Arbeitgeber diese Entgeltumwandlung mit einem Arbeitgeberanteil. Unter dem Strich bedeutet das für jeden Mitarbeiter eine höhere Anlagesumme bei geringerer Nettobelastung. Darüber hinaus investieren sie nachhaltig in ihre eigene Zukunft und bringen zusätzlich die Energiewende zum Wohle nachfolgender Generationen voran.

Lars Kirchner, Gründer und Geschäftsführer der Kirchner Solar Group: "Als verantwortungsbewusster Arbeitgeber liegt uns das Wohl unserer Mitarbeiter sehr am Herzen - auch über die Zugehörigkeit zum Unternehmen hinaus. Deshalb bieten wir ab sofort ein Modell der betrieblichen Altersvorsorge an, das sowohl finanziell als auch ökologisch nachhaltig ist. Mit der Gründung eines eigenen Vereins und der wirtschaftlich konsequenten Investition in Solarenergie gehen wir ganz bewusst einen neuen Weg. Denn wir sind davon überzeugt, unseren Mitarbeitern mit dieser Unterstützungskasse KSG-Sonne eine bessere Versorgung im Alter zu bieten."

Quelle: Kirchner Solar Group

You have no rights to post comments