photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie den Button "akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Stuttgart, 05. Juli 2010 – Rund 700 Branchenexperten aus aller Welt erwarten die Veranstalter, die Peter Sauber Agentur Messen und Kongresse GmbH und die Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH (WRS), auch dieses Jahr wieder zum zehnten Brennstoffzellen-Fachforum f-cell am 27. und 28. September im Stuttgarter Haus der Wirtschaft. Das umfassende Programm mit über 80 Vorträgen gliedert sich in die Themenfelder stationäre, mobile und portable Anwendungen sowie Mikrobrennstoffzellen. Außerdem gibt es Foren zu globalen Märkten, Neuigkeiten aus der Wissenschaft, Infrastruktur und Wasserstoffproduktion & -speicherung, Komponenten sowie Antriebstechnologien. Interessierte finden das komplette Vortragsprogramm jetzt online unter: www.f-cell.de.

Internationale Referenten

„Mit besonderer Spannung erwarten wir die Vorträge von Professor Su Zhou von der Tongji University School of Automotive Studies zur Wasserstoff- und Brennstoffzellen-Industrie in China sowie von Dr. Joong-Hwan Jun vom RIST-Research Institute of Industrial Science & Technology über Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten in Korea“, sagt Peter Sauber, Geschäftsführer der Peter Sauber Agentur Messen und Kongresse. Außerdem konnten die Veranstalter wieder zahlreiche prominente Redner aus den USA, Kanada, Japan und den europäischen Nachbarländern gewinnen.

Schwerpunkt: Stationäre Anwendungen

Ein Schwerpunkt der Veranstaltung liegt 2010 auf der stationären Nutzung von Brennstoffzellen. In den Fachforen zu diesem Thema stellt zum Beispiel Ziv Gottesfeld vom israelischen Unternehmen CellEra eine neue kostengünstige und platinfreie Brennstoffzelle für Anwendungen im Kilowatt-Bereich vor. Professor Kaspar Andreas Friedrich vom DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. berichtet von druckaufgeladenen Festoxidbrennstoffzellen (SOFC) als Grundstein eines Hybridkraftwerks.

Elektrofahrzeuge ins Rollen bringen

Zum Thema Elektromobilität präsentieren die Veranstalter das Special „Batterien und Brennstoffzellen bewegen die Zukunft“ mit Vorträgen von Expertinnen und Experten der Automobilhersteller Daimler, Mitsubishi, Renault, Nissan und Toyota. Außerdem stellen Fachleute europäische und deutsche Demonstrationsprojekte vor, die Elektrofahrzeuge ins Rollen bringen.

f-cell als Branchen-Plattform

Auf der Veranstaltungs-Website http://www.f-cell.de/ finden Interessierte nicht nur das komplette Programm, sondern auch Informationen zur Messe sowie viele Bilder vergangenen f-cell-Veranstaltungen. Sie spiegeln die besondere Atmosphäre des Events wieder, das sich zu einer zentralen Plattform für den Austausch in der Branche entwickelte.

Quelle: f-cell

You have no rights to post comments