photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie den Button "akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Berlin, 23. Februar 2012, Zu den von Rösler und Röttgen vereinbarten massiven Kürzungen der Solarförderung erklärt Jürgen Trittin, Fraktionsvorsitzender:

Die Bundesregierung opfert die Energiewende dem Koalitionsfrieden. Nach monatelangem Hickhack haben Rösler und Röttgen ein Paket geschürt, das mit seinen unverhältnismäßigen und abrupten Einschnitten die Solarwirtschaft in Deutschland abwürgen wird. Diese Kürzungen sind ohne Augenmaß und daher verantwortungslos. Die Einigung verunsichert Investoren, gefährdet Tausende von Arbeitsplätzen und schadet dem Klimaschutz.

Noch im Frühjahr soll die Solarförderung um 20 bis 30 Prozent gekürzt werden. Davon sind kostengünstige Freiflächenanlagen besonders betroffen, sie sollen offensichtlich aus dem Markt gedrängt werden. Zehn Prozent des Solarstroms sollen künftig nicht mehr vergütet werden – das ist der Einstieg in den Ausstieg aus dem Erneuerbare-Energien-Gesetz mit fatalen Folgen für die Sicherheit von Investitionen.

Diese schlagartige Kürzung der Solarförderung gefährdet jedoch die Zukunft der ganzen Branche. Stattdessen fordern wir verlässliche Rahmenbedingungen für Investoren und die Senkung der Förderung mit Augenmaß.

Quelle: Bündnis 90/Die Grünen

Kommentare   

#1 Dieter Krenz 2012-02-23 16:23
Mir ist gerade physisch ganz schlecht,ich fasse das nicht.Das ziemlich einzige was an der Energiewende funktioniert hat wird jetzt auf dem Opferaltar der Mächtigen zerrissen. Dezentralität,Bürgernähe,Arbeitsplätze,alles egal. Wir hätten Groß sein können,hätten einen Wandel einleiten können,aber unteres Mittelmaß steht unserem ewig gestrigem Land einfach besser. Die Grauen Männer haben sich durchgesetzt.Also weitermachen wie bisher,und schön abhängig bleiben von all diesen Öl und Gasdiktaturen,sie weiter mit Milliarden Öl und Gasdollars vollpumpen auf das sie Waffen (bei uns) kaufen und ihr Volk und manchmal zusätzlich besonders die Frauen unterdrücken . Oder an Atomwaffen basteln und den Holocaust leugnen können. Herr Rößler stützt und fördert diese Regime. Schämen sie sich.

You have no rights to post comments