Berlin, 04. September 2012, Der langjährige Mitarbeiter Carsten Pfeiffer von Hans-Josef Fell (Bündnis 90/Die Grünen) trat Anfang September 2012 seine neue Stelle beim Bundesverband Erneuerbare Energie e.V. an. Über 14 Jahre war Pfeiffer an der Seite von MdB Fell und begleitete ihn in seinem Berliner Bundestagsbüro. Der Wechsel zum BEE erfolgte auf eigenen Wunsch. Pfeiffer zeichnet sich nun beim BEE als Leiter Strategie und Politik beim Bundesverband für Erneuerbare Energie e.V. verantwortlich. Somit tritt Pfeiffer als Lobbyist für erneuerbare Energien auf und unterstützt den Verband tatkräftig in Sachen Public Affairs.

Laut Hans-Josef Fell hat Carsten Pfeiffer seit dem Einzug in den Bundestag im Jahre 1998 höchst wertvolle wissenschaftliche Arbeit geleistet. Seine Hauptarbeit galt in den ersten Jahren der wissenschaftlichen Erarbeitung des Erneuerbare Energien Gesetzes (EEG), welches er in seinen Auswirkungen stets kompetent analysierte und zahlreiche wertvolle Vorschläge für dessen Fortentwicklung unterbreitete. Damit hat er einen großen Anteil am Erfolg des weltweit erfolgreichsten Gesetzes für die Erneuerbaren Energien. Viele andere Themenkomplexe um die Erneuerbaren Energien hat er stets sehr kompetent und mit großer Nachhaltigkeit bearbeitet. Herausgehoben seien neben dem EEG auch die Energieforschung, Elektromobilität, Biokraftstoffe, Innovationspolitik und die Technikfolgenabschätzung.

Fell bedauert den Weggang von Pfeiffer sehr, ist sich aber sicher, dass er in seiner neuen Stelle beim BEE seine umfangreiche Erfahrung nutzen und einbringen kann.

Quelle: Hans-Josef Fell

You have no rights to post comments