photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie den Button "akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Blaubeuren, 28. April 2010 – Die centrotherm photovoltaics AG und die Reis GmbH & Co. KG Maschinenfabrik wollen künftig gemeinsam Lösungen für schlüsselfertige („Turnkey“) Produktionslinien zur Herstellung kristalliner Solarzellen und Module anbieten und weiterentwickeln.

Ziel der Kooperation ist es, das spezifische Know-how der Partner zu nutzen, um Fertigungsprozesse zu optimieren, Produktionskosten zu senken und den Kunden so eine verbesserte Wertschöpfung zu ermöglichen. Als international führender Technologie- und Equipmentanbieter der Photovoltaikbranche bringt centrotherm photovoltaics umfassendes Prozess- und Technologie-Know-how in die Partnerschaft ein. Reis Robotics bringt im Gegenzug mehr als zwanzig Jahre Erfahrung als Spezialist für Automationsanlagen im Bereich Automotive ? insbesondere aber auch in der Photovoltaikindustrie ? und weltweit etablierter Systemintegrator ein.

„Unsere Kompetenzen ergänzen sich gerade im Bereich schlüsselfertiger Anlagen optimal“, erklärt Dr. Peter Fath, Technologievorstand der centrotherm photovoltaics AG. „Gemeinsam mit Reis Robotics können wir unseren Kunden Produktionslösungen anbieten, die sich durch nahtlos integrierte Prozess- und Automatisierungstechnik auszeichnen und so in Zeiten sinkender Margen entscheidende Wettbewerbsvorteile schaffen.“

Paul Merz, Geschäftsführer bei Reis Robotics ergänzt: „Mit centrotherm photovoltaics haben wir den idealen Partner gefunden, um unser Leistungsspektrum im Bereich Photovoltaik sinnvoll zu erweitern und uns mit unserer Automatisierungsexpertise zusätzliche Bereiche entlang der photovoltaischen Wertschöpfungskette zu erschließen.“

Quelle: Reis Robotics

You have no rights to post comments