photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie den Button "akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

 

Berlin, 10. September 2012, Aufmerksamkeit für den Klimawandel und das Aufzeigen von Projekten, die sich diesem aktiv entgegenstellen, haben die Europa Philharmonie dazu veranlasst, seit 2011 jährlich ein Konzert für den Klimaschutz zu geben. Das diesjährige Klimaschutz Kammerkonzert findet am 22.09.2012 in Berlin um 19.30 Uhr im Meistersaal am Potsdamer Platz bereits zum zweiten Mal statt.

Mit Musik wird eines der weltweit weitreichendsten Klimaschutzprojekte Yasuní - ITT vorgestellt

Hauptanliegen des Konzertabends ist die Vorstellung des einzigartigen und richtungsweisenden Yasuní-ITT Projekt (www.yasuni-itt.gob.ec/inicio.aspx) des Landes Ecuador. Hierzu wird S.E. Jorge Jurado, Botschafter von Ecuador in Deutschland vor dem Konzert persönlich eine kurze Einführung geben sowie den Kurzfilm „IniciativaYasuní-ITT" vorstellen.

Yasuní - ITT

Die Yasuní-ITT-Initiative ist ein Projekt der Regierung von Ecuador mit dem Ziel, die Emissionsreduktion durch Nichtausbeutung fossiler Brennstoffe, den Schutz der Artenvielfalt und soziale Entwicklung im Yasuní-Nationalpark voranzutreiben. Zu Gunsten des einzigartigen Biotops sowie Lebensraums für zwei in freiwilliger Isolation lebender indigener Völker hat sich die ecuadorianische Regierung entschieden, auf die Förderung der gigantischen Erdölvorkommen unter dem Yasuní-Nationalpark zu verzichten und möchte damit einen neuen Weg der freiwilligen Verantwortungsübernahme und Nachhaltigkeit gehen. Das Projekt Yasuní-ITT sieht vor, die Weltgemeinschaft an den entgangenen Einnahmen zu beteiligen, um den langfristigen Erhalt des Regenwaldes und den Ausbau der Erneuerbaren Energien vor Ort zu ermöglichen. Eine Entscheidung mit Signalwirkung, von der künftige Generationen profitieren werden.

Dieses Event ist ein Kooperationsprojekt zwischen Wirtschaft und Kultur, und wurde von der rds energies GmbH in enger Zusammenarbeit mit der Europa Philharmonie und der Botschaft von Ecuador in Deutschland initiiert.

Quelle: rds energies

You have no rights to post comments