photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie unsere Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Berlin/Marlboro, 23. November 2010, Evergreen Solar, Hersteller von String-Ribbon®-Solarmodulen mit seiner patentierten Technologie zur Herstellung von Siliziumwafern, gab heute bekannt, dass seine ES- A Module das MCS-Zertifikat des britischen Board of Agrément bekommen haben. Somit sind die Module für Solarprojekte geeignet, die durch das „Renewables Cash-Back Scheme“ gefördert werden.

Britisches MCS-Zertifikat und die zuvor erhaltene Salzwasser- und Salznebel-Zertifizierung machen Evergreen Solarmodule ideal für britische Küstenanlagen

Das „Renewables Cash-Back Scheme“ gibt es in Großbritannien seit April 2010. Hauseigentümer und Gemeinden, die Elektrizität mit niedrigem CO2-Ausstoß installieren (dazu gehören auch Solarmodule), werden für den von ihnen erzeugten Strom bezahlt, auch wenn sie diesen selbst nutzen. Für eine öffentliche Förderung von Solarprojekten sind Module mit MCS-Zertifizierung und eine Installation durch MCS-anerkannte Installateure notwendig.

In Mai 2010 hatte Evergreen Solar bekannt gegeben, dass die Module der ES-A Serie die IEC 61701 Salz-Nebel-Zertifizierung erhalten hatten, was sie ideal für den Einsatz in Küstennähe macht. Daher sind Evergreens ES-A Module perfekt geeignet für Anlagen in Großbritannien, das eine Küstenlänge von über 31.000 Kilometer aufweist.

„Die MCS-Zertifizierung bringt uns auf unserem Wachstumskurs in Großbritannien einen großen Schritt voran. Das Zertifikat ist auch ein Beweis für die hohe Produktqualität der Evergreen Module, die dafür bekannt sind, mehr Strom zu liefern und dabei weniger Umweltbelastung zu verursachen“, so Peter Rusch, Vice President Sales für Europa, Afrika und den Nahen Osten. „Angesichts der Tatsache, dass viele britische Solarprojekte in Küstennähe realisiert werden, wird unsere IEC 617001 Salz-Nebel-Zertifizierung wahrscheinlich dazu beitragen, dass ES-A Module für diese Anlagen bevorzugt werden.“

MCS ist ein international anerkanntes und unabhängiges Zertifikat, das Produktqualität und Sicherheit anhand strenger Standards bestimmt. Zur Produktzertifizierung gehören Produkttests sowie eine Bewertung der Produktionsprozesse, Rohstoffe und Personalschulungen.

Quelle: Evergreen Solar, Inc.

You have no rights to post comments