photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie den Button "akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

 

San Francisco, 13. Juni 2012, Die Branchen-Community "Professional Women in Solar" ist ein in den USA gegründete Nonprofit-Verband und erstmals auf der Intersolar vertreten. Die Nonprofit-Gemeinschaftsorganisation für Frauen in der Solarbranche expandiert nun nach Europa.

Auf den Treffen von "Professional Women in Solar" tauschen die Mitglieder Erfahrungen aus, vermitteln Jobangebot und vieles mehr. Das gemeinsame Ziel, die Welt mithilfe von Solarenergie zu verbessern, verbindet die Mitglieder.

Dr. Isabelle Christensen, Gründerin von Women in Solar: „Der Bedarf für Photovoltaik-Lösungen steigt auch im Jahr 2012 weiter. Die Marktdynamik aber verlagert sich von einigen Mega-Märkten zu einer Vielzahl von weltweit verteilten, interessanten Märkten. Der von Analysten geprägte Begriff "Global PV Market Diffusion" belegt, dass diese Verschiebung im Markt auch von einer größeren Vielfalt von Denkansätzen und neuen Führungsstilen begleitet wird.“

Auf dem Intersolar-Meeting wird es neben der Gelegenheit zum Networking auch fünf kurze Impulsvorträge von Branchenexperten geben, die aktuelle Themen und neue Perspektiven - von Hintergründen zu Branchenregularien bis hin zu Verbraucherperspektiven und der wirtschaftlichen Entwicklung - geben.  

Quelle: Professional Women in Solar

You have no rights to post comments