photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie den Button "akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

München, 15. Juni 2010 - Siemens Energy hat den ersten Photovoltaik (PV)-Auftrag aus Frankreich erhalten. Auftraggeber ist der Projektentwickler Eco Delta Développement (EDD), dessen Tochterunternehmen Delta Solar den PV-Park in der Gemeinde Les Mées in der Provinz Alpes-de-Haute-Provence entwickelt. Siemens baut sechs Solarkraftwerke mit einer Spitzenleistung von insgesamt 30 Megawatt (MWp) schlüsselfertig. Die Anlagen sollen ab Sommer 2011 stufenweise in Betrieb gehen und rund 12.000 französische Haushalte mit sauberem Strom versorgen.

„Mit diesem Auftrag steigen wir in den französischen Solarmarkt ein“, sagte René Umlauft, CEO der Renewable Energy Division of Siemens. Die installierte Leistung von Photovoltaik-Anlagen in Frankreich soll sich von derzeit 350 MWp auf bis zu 5400 MWp im Jahr 2020 erhöhen. „Aufgrund unserer großen Erfahrung bei der Errichtung von schlüsselfertigen Kraftwerken sind wir in der Lage, Projekte in der Größenordnung von Les Mées zu realisieren. Für unser Solarenergie-Geschäft in Frankreich sehen wir für die Zukunft gute Perspektiven.“

Auf einer Fläche von 66 Hektar auf dem hügeligen Hochplateau Puimichel, das sich durch hervorragende Sonneneinstrahlung auszeichnet, errichtet Siemens sechs PV-Anlagen schlüsselfertig. Dies beinhaltet die Baumaßnahmen, Unterkonstruktion, Wechselrichter, Transformatoren, Netzanbindung sowie Kontrollsysteme. Die Anlagen bestehen aus insgesamt 111.000 Solarmodulen. Darüber hinaus übernimmt Siemens auch den Betrieb und die Wartung der Anlagen.

Komponenten und Lösungen für Photovoltaik-Anlagen sind Teil des Siemens-Umweltportfolios, mit dem das Unternehmen im Geschäftsjahr 2009 einen Umsatz von rund 23 Mrd. EUR erwirtschaftete. Das macht Siemens zum weltweit größten Anbieter von umweltfreundlicher Technologie. Kunden haben mit entsprechenden Produkten und Lösungen des Unternehmens im selben Zeitraum 210 Millionen Tonnen Kohlendioxid eingespart, das ist so viel wie New York, Tokio, London und Berlin in Summe an CO2 jährlich ausstoßen.

 

Quelle: Siemens AG

Kommentare   

#1 Albert 2010-06-17 15:15
Wenn die Solaranlagen jetzt den Erwartungen entsprechen und das werden sie, denn sie sind ja von uns geplant und gebaut worden und nicht von den unfähigen Franzosen, hat man einen guten ersten Schritt in einen neuen Markt.

You have no rights to post comments