photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie unsere Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Biel, 09. November 2010, Seit Oktober zieren zwei Solarstromanlagen den neuen Firmensitz von Bleu Vert. Das französische Großhandelsunternehmen für Naturkosmetik hat die zwei Anlagen mit Leistungen von 101 und 2,69 Kilowatt bei Avignon am 2. Oktober eingeweiht. Zu den 600 Gästen zählten Politiker und Journalisten, Kunden und Lieferanten sowie Projektpartner und Nachbarn.

Bei einer Kranfahrt konnten die Besucher die Solaranlagen komplett überschauen. Drei Wechselrichter des Schweizer Herstellers Sputnik Engineering wandeln ihren Gleichstrom in netzkonformen Wechselstrom um. Die französische Firma Groupement Photovoltaïque du Luberon (PV Luberon) hat die PV-Anlagen installiert. Die Systeme gehören zu einer der vielen baubiologischen Finessen des neuen Firmensitzes von Bleu Vert, der auf 1.900 Quadratmetern Büroräume und ein Lager beherbergt. So filtert eine Pflanzenkläranlage die Abwässer aus dem Gebäude. Eine Wärmepumpe sorgt auf umweltfreundliche Weise für ein angenehmes Klima, eine kontrollierte Lüftung mit Wärmerückgewinnung bringt Frischluft. Für die Fassade wurden goldgelbe Natursteinquader verwendet. Das Gebäude umgibt ein 7.000 Quadratmeter großer Lehr- und Demonstrationsgarten mit Teichanlage.

Im Eingangs- und Seminarbereich der Naturkosmetikfirma zeigen mehrere Monitore ständig die Solarstromproduktion und den Energieverbrauch des Gebäudes an. Insgesamt erzeugen die beiden Solaranlagen jedes Jahr rund 140.000 Kilowattstunden Strom. ?Mit Wechsel-richtern von Sputnik Engineering haben wir stets sehr gute Erfahrungen gemacht?, erklärt Gilles Flavien, Geschäftsführer von PV Luberon. ?Produktqualität, Garantieleistungen und technischer Support sind hervorragend. Auch bei unserem nächsten großen Projekt, der Kellerei ´Cave de Bonnieux`, werden wir mit Wechselrichtern von Sputnik arbeiten.?

Quelle: Sputnik Engineering AG

You have no rights to post comments