photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie den Button "akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

 

Bonn/Birmingham, 02. Oktober 2012, Die SolarWorld AG setzt auf Großbritannien als Standort und gibt jetzt die Eröffnung seiner Niederlassung in Salisbury bekannt. Auch in UK setzen laut dem Unternehmen, dank guter Einstrahlungswerte und einer garantierten Einspeisevergütung, immer mehr Menschen auf Solarstrom. Nachdem das Photovoltaikunternehmen SolarWorld nun bereits seit über einem Jahr auf diesem Solarmarkt aktiv ist, eröffnet das Unternehmen jetzt eine Niederlassung im Vereinigten Königreich.

SolarWorld AG

Das Unternehmen ist auch auf der Solar Power UK in Birmingham präsent und unterstützt somit seine Distributoren und zahlreichen Fachpartner. Über 50 Handwerksbetriebe aus dem gesamten Königreich haben seit Beginn des Jahres  die Trainings von SolarWorld absolviert und konnten zertifiziert werden. Das Fachpartnerprogramm, das SolarWorld bereits in zahlreichen Märkten weltweit etablieren hat, umfasst neben Aus- und Weiterbildungsangeboten auch Unterstützung beim Marketing und der Planung von Solarstromanlagen.
 
Dr.-Ing. E. h. Frank Asbeck, Vorstandsvorsitzender der SolarWorld AG: "Wer in eine Photovoltaikanlage investiert, will auch sicher sein, dass er mindestens 25 Jahre lang vor bösen Überraschungen auf dem Dach verschont wird. Deshalb setzen wir als Qualitätshersteller auf zertifizierte Fachpartner, die Endverbraucher kompetent beraten und die PV-Anlage professionell installieren können."

Die Rahmenbedingungen in Großbritannien für Solarstrom seien trotz Kürzungen attraktiv: Das Gesetz garantiert die Erzeugung des Solarstroms für 20 Jahre zu einem Preis von 16 pc. pro Kilowattstunde, sowie eine zusätzliche Vergütung für den ins Netz eingespeisten Strom. Derzeit erreichen Solaranlagen in Großbritannien Renditen von etwa 10 Prozent.

Und wieder steht die Rendite im Vordergrund... Manche Unternehmen lernen es eben nie.

Kommentare   

+2 #1 James Payne 2012-10-02 13:16
"Und wieder steht die Rendite im Vordergrund... Manche Unternehmen lernen es eben nie".
Hut ab. Wollte ich gerade schreiben. Da haben Sie recht. Verkaufen wir nur ein Finanzprodukt, oder wollen wir unsere Erde retten? Wir brauchen viel mehr Leute die so denken. Es ist echt traurig wie manche Firmen ihre Produkte verkaufen. Ich habe nichts gegen Geld oder Geld verdienen, aber immer Rendite, Rendite hat uns in die Lage gebraucht, wo wir uns jetzt befinden.
Think New!

You have no rights to post comments