photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie unsere Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die erste Solarmodulserie von Hanwha Q CELLS mit monokristallinen Halbzellen sind ab sofort für Photovoltaik-Kunden in Europa erhältlich. Die Q.PEAK DUO-G5-Serie vereint eine ganze Reihe technologischer Innovationen, um die Stromerträge zu maximieren und die Stromgestehungskosten (LCOE) für den Kunden zu minimieren. Monokristalline Halbzellen mit sechs Busbars, die patentierte Q.ANTUM Solarzellentechnologie für höhere Effizienz und minimierte Degradation sowie Runddrähte ermöglichen es dem Modul, Leistungsklassen von bis zu 330 Wp aus 120 Halbzellen zu erreichen. In Europa ist die Q.PEAK DUO-G5 Serie in zwei Versionen erhältlich: Das Q.PEAK DUO-G5 erreicht Leistungsklassen von bis zu 330 Wp. Das Q.PEAK DUO BLK-G5 in komplett schwarzer Optik erzielt bis zu 320 Wp.

Maengyoon Kim, Vertriebsleiter für Europa bei Hanwha Q CELLS, sagte: „Wir sind überzeugt, unseren Kunden in Europa mit dem Q.PEAK DUO-G5 das beste Produkt in Sachen Euro pro kWh anzubieten, das aktuell auf dem Markt erhältlich ist.“ Er fügte hinzu: „Ihr herausragendes Preis-Leistungs-Verhältnis macht die Q.PEAK DUO-G5 Serie enorm attraktiv für Privatkunden sowie für kleine und mittlere Unternehmen, die ihre Stromkosten mit Solarstrom effektiv senken wollen. Dieses Produkt wird Hanwha Q CELLS den Weg zu unserem Ziel ebnen, im Jahr 2018 klarer Marktführer auf dem europäischen Solarmarkt zu werden.“

Daniel JW Jeong, Global CTO von Hanwha Q CELLS erklärte dazu: „Wir sind stolz, als erstes Unternehmen ein serienmäßig hergestelltes monokristallines Halbzellen-Solarmodul auf dem europäischen Markt zu präsentieren. Für unsere Kunden zählt, dass die Q.PEAK DUO-G5-Serie den neuen Maßstab für niedrigste Stromgestehungskosten setzt." Er führte weiter aus: „Um das zu erreichen, kombinieren wir unsere neuesten Technologien, sowohl auf Zell- als auch auf Modulebene. Damit ist die Q.PEAK DUO-G5 Serie ein weiterer deutlicher Beleg für die Technologieführerschaft von Hanwha Q CELLS in der Solarindustrie."

Maximale Effizienz auf allen Ebenen: Q.PEAK DUO-G5 Die Q.PEAK DUO-G5 Serie setzt monokristalline Halbzellen mit sechs Busbars, um Widerstandsverluste auf Zell- und Modulebene zu reduzieren und so die Leistungsausbeute zu erhöhen. Runddrähte verschatten die Zellen weniger als herkömmliche Bändchen und reflektieren teilweise Licht zurück auf die Zelle. Darüber hinaus maximiert die von Hanwha Q CELLS entwickelte Q.ANTUM Technologie die Effizienz auf Zellebene. Basierend auf der Passivierung der Rückseite von Solarzellen (PERC) bietet die Technologie viele zusätzliche Innovationen, die Q.ANTUM Solarmodule von herkömmlichen PERC-Modulen unterscheiden. So minimiert Q.ANTUM die Degradationseffekte LID (lichtinduzierte Degradation) und LeTID (Licht und erhöhte Temperatur induzierte Degradation), welche die Leistung herkömmlicher PERC-Solarmodule nicht nur in der ersten Betriebsphase, sondern auch während ihrer gesamten Lebensdauer stark reduzieren können. Daher ist es für Photovoltaik-Kunden von entscheidender Bedeutung, einen Modulhersteller zu wählen, der diese Effekte versteht und kontrolliert.

In diesem Sinne überzeugt die Q.PEAK DUO-G5-Modulserie nicht nur auf dem Papier mit hohen Leistungsklassen, sondern auch durch exzellente Erträge unter realen Bedingungen. Hanwha Q CELLS unterstreicht dies mit einer 12-jährigen Produktgarantie, ergänzt durch exklusive Leistungsgarantien von 98 % im ersten Jahr, mindestens 93 % nach von 10 Jahren und immer noch 85 % nach 25 Jahren.

Quelle: Hanwha Q CELLS

You have no rights to post comments