Die Goldbeck Solar GmbH hat eine aktuelle Kundenzufriedenheitsstudie im Bereich O&M erfolgreich abgeschlossen. Etwa 100 Kunden wurden durch das Unternehmen telefonisch befragt.

Fast alle Befragten sind mit der Qualität des Dienstleisters zufrieden oder sehr zufrieden. Besonders die kaufmännische Abwicklung und die Anlagenbetreuer schnitten positiv ab (Note 1,7) und die enge Betreuung wurde gelobt. „Die hohe Zufriedenheit der Kunden von Goldbeck Solar O&M konnten wir im Rahmen einer Kundenzufriedenheitsanalyse bestätigen. 85 Prozent aller befragten Kunden gaben an, insgesamt sehr zufrieden oder zufrieden mit Goldbeck Solar zu sein“, bestätigt Andreas Abbing, Vorstand der Consulimus AG. Sein Unternehmen führte die Kundenzufriedenheitsstudie im Auftrag von Goldbeck Solar durch.

Dezentrale Strukturen, kurze Reaktionszeiten (Note 2,0) und enge Betreuung sind die Trümpfe von Goldbeck Solar. 85 Prozent der befragten Kunden haben im letzten Jahr Kontakt zu einem Mitarbeiter der Anlagenbetreuung gehabt. Vor Ort hatten 47 Prozent der Umfrage-Teilnehmer Kontakt mit einem Techniker. An der Dienstleistungsqualität gab es kaum etwas zu bemängeln: Die Servicemitarbeiter erhielten die Note 1,5. Für die Termintreue gab es ebenfalls die Note 1,5. Positiv fielen auch die Fachkompetenz der Mitarbeiter, sowie ihre Freundlichkeit und ihr Engagement auf.

„Wir legen Wert darauf, nah am Kunden zu sein und proaktiv auf dessen Wünsche einzugehen“, erläutert Geschäftsführer Björn Lamprecht. Er gab die Befragung in Auftrag, um mehr über die Bedürfnisse und Anregungen seiner Vertragspartner zu erfahren. Sein Konzept der räumlichen Nähe beispielsweise geht auf: 62 Prozent der Befragten finden es wichtig oder sehr wichtig, einen regionalen Ansprechpartner in ihrer Nähe zu haben.

Rund ein Drittel der Befragten ist nicht nur zufrieden mit der O&M-Sparte von Goldbeck, sondern würde diese auch aktiv weiterempfehlen. Das liegt neben der guten Servicequalität auch am Image des Unternehmens, das mit 1,9 bewertet wurde. Trotz anhaltenden starken Preisdrucks in der Branche erhielt das Preis-Leistungs-Verhältnis die Note 2,3.

Insgesamt ist es dem Solarunternehmen sehr gut gelungen, das jüngst durch Zukauf vergrößerte O&M-Portfolio in das vorhandene Geschäft zu integrieren. Chef Lamprecht kennt seine Hausaufgaben: „Nun heißt es, die Anregungen zu bearbeiten, auf Beratungsbedarf zu reagieren und das Feedback unserer Vertragspartner kontinuierlich umzusetzen.“

Quelle: Goldbeck Solar

You have no rights to post comments