photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie den Button "akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

 

München, 23. April 2012, Die weltweit größte Fachmesse der Solarwirtschaft Intersolar Europe öffnet vom 13.-15. Juni 2012 auf der Messe München ihre Pforten. Auch in diesem Jahr erwarten Besucher aus aller Welt hier die neuesten Trends und Produkte der Solarbranche: Auf der Neuheitenbörse präsentieren Aussteller die innovativsten Technologien und Lösungen der Solarwirtschaft. Das Job & Karriere Forum bietet Bewerbern und Unternehmen eine ausgezeichnete Plattform, um direkt in Kontakt zu kommen. Foren wie das „Joint Forces for Solar Intelligence and Networking Forum“ und das Fachforum „Montagesysteme“ laden zum Austausch zwischen Industrie und Handwerk ein.

Die Sonderschauen PV ENERGY WORLD und „Rural Electrification“ beleuchten internationale Trends und aktuelle Themen der Solarbranche. Die neue Sonderschau „PV u nd E-Mobility“ informiert über mobile Speichertechnologien und präsentiert Kombinationen von PV-Carports, Ladestationen und Elektrofahrzeugen. Und der Intersolar AWARD prämiert die innovativsten Unternehmen der Solarbranche. Das vielseitige Konferenzprogramm der Intersolar Europe Conference greift darüber hinaus die Themen der Messe auf und vertieft die Inhalte auf internationalem Niveau.

Am 13. Juni 2012 fällt der Startschuss für die weltweit größte Fachmesse der Solarwirtschaft Intersolar Europe. Unter dem Motto „Connecting Solar Business“ informieren Hersteller, Zulieferer, Großhändler und Dienstleister aus aller Welt auf der Intersolar Europe über die neuesten Trends und Entwicklungen der Solarbranche. Rund 2.000 Aussteller stellen 2012 ihre Produkte und Dienstleistungen in den Bereichen Photovoltaik, PV Produktionstechnik und Solarthermie vor. Den ausstellenden Unternehmen steht dabei eine Fläche von 170.000 Quadratmetern in 15 Hallen und ein großes Freigelände zur Verfügung. An den drei Veranstaltungstagen der Intersolar Europe werden sich voraussichtlich über 80.000 Fachbesucher aus 150 Ländern auf der Messe München über die neuesten Entwicklungen und Trends in der Solarbranche informieren.

Innovative Technologien auf der Neuheitenbörse

Wer sich über die aktuellsten Trends und neuesten Technologien der internationalen Solarbranche informieren will, der ist auf der Neuheitenbörse der Intersolar Europe 2012 in Halle B3 an Stand B3.450 richtig. Aussteller der Fachmesse stellen in fünfzehnminütigen Vorträgen ihre Innovationen vor. Nach den Vorträgen stehen die Spezialisten der jeweiligen Unternehmen für weitere Informationen zur Verfügung. Ein besonderes Highlight ist die Verleihung des Intersolar AWARD, die am 13. Juni 2012 ab 16:30 Uhr auf der Neuheitenbörse stattfindet. Verliehen wird der AWARD an internationale Unternehmen, die ihre Innovationskraft mit herausragenden Dienstleistungen und Produkten unter Beweis gestellt haben.

Der begehrte Innovationspreis der internationalen Solarbranche feiert dieses Jahr bereits sein fünfjähriges Bestehen und wird von der Intersolar Europe in Kooperation mit dem Bundesverband Solarwirtschaft (BSW-Solar) e.V., Berlin, verliehen. Eine unabhängige Jury von Experten aus Wissenschaft, Industrie, Forschung und Fachmedien wählt bis zu drei Gewinner in den Sparten „Photovoltaik“ und „Solarthermie“ sowie in der Kategorie „PV Produktionstechnik“. 2012 wird der Intersolar AWARD erstmals auch in der Kategorie „Solare Projekte in Nordamerika“ vergeben. Die Sieger dieser Kategorie werden am 12. Juli 2012 auf der Intersolar North America in San Francisco bekannt gegeben. Sponsor der Neuheitenbörse ist die SolarEdge Technologies Inc., Hod Hasharon, Israel.

Information und Austausch auf den Foren der Intersolar Europe

In Kooperation mit der F.A.Z. bringt die Intersolar Europe 2012 erneut Arbeitgeber und Arbeitsuchende auf dem Job & Karriere Forum in Halle B2 an Stand B2.310 zusammen. Das Forum bietet Stellenangebote rund um die Solarbranche und eine individuelle Betreuung durch erfahrene Berufs- und Karriereberater. Die Experten informieren über Trends und berufliche Perspektiven in der Solarindustrie und stehen für persönliche Gespräche zur Verfügung. Im „TopJob Corner“ informieren die Aussteller in 15-minütigen Präsentationen darüber, welche Stellen in ihrem Unternehmen aktuell zu besetzen sind, wen Sie dafür suchen und warum sich ein Arbeitnehmer oder eine Arbeitnehmerin für ihr Unternehmen entscheiden sollte.

Die Initiative „Joint Forces for Solar“ vereint Akteure der gesamten Wertschöpfungskette der Solarbranche – von internationalen Konzernen bis hin zu lokalen Installateuren. Das „Joint Forces for Solar Intelligence and Networking Forum“ bringt PV Hersteller und Installateure zusammen. Unterstützung erhalten sie dabei von dem Marktforschungsunternehmen EuPD Research, Bonn. Markus A.W. Hoehner, CEO von EuPD Research berichtet über neueste Entwicklungen, zukünftige Chancen und aktuelle Trends des europäischen PV Marktes. Der Vortrag findet am 14. Juni auf der Neuheitenbörse (Halle B3, Stand B3.450) statt. Anschließend kann im Panel „How Can European Key Markets Meet Expectations in 2012/2013?“ über die Zukunft des europäischen Marktes diskutiert werden.

Das Fachforum „Montagesysteme“ informiert Solarteure, Dachdecker, Elektro- und SHK-Installateure über Trends, Entwicklungen und neue Produkte rund um die Montage von Solaranlagen. Die Veranstaltungen des Forums stellen unter anderem aktuelle Systeme und Technologien für verschiedene Dachtypen vor und erklären, was bei der Montage zu beachten ist. Das Forum findet am 14. Juni von 10 bis 13 Uhr in Halle B1 im Raum B13 statt. Veranstaltet wird das Fachforum von der Intersolar Europe in Kooperation mit RE Regenerative Energien, Fachmagazin für Photovoltaik und Solarthermie, Gütersloh.

Drei Sonderschauen präsentieren neueste Trends der Solarbranche

Nach dem erfolgreichen Start im vorherigen Jahr zeigt die Intersolar Europe 2012 zum zweiten Mal die Sonderschau PV ENERGY WORLD in Halle C4 an Stand C4.230. In den zwei Themenclustern „Electricity Storage“ und „Grid Integration“ präsentiert die Intersolar Europe gemeinsam mit dem Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE, Freiburg, die neuesten Technologien und wagt einen Blick in die Zukunft der Stromversorgung. Das zentrale Forum der Sonderschau ergänzt das Programm mit aktuellen Expertenvorträgen und Podiumsdiskussionen.

Zum ersten Mal findet 2012 auf der Intersolar Europe die Sonderschau „PV und E-Mobility“ auf dem Freigelände der Messe München statt. Im Mittelpunkt der Sonderschau stehen neueste Carport-Lösungen, Ladestationen und Elektrofahrzeuge.

Der Bundesverband Solarwirtschaft (BSW-Solar) e.V., Berlin, veranstaltet auf der Intersolar Europe erneut die Sonderschau „Rural Electrification“. Mehr als 20 Firmen präsentieren in Halle B5 am Stand B5.230 ihre Produkte und Dienstleistungen zur netzfernen Stromversorgung. Experten des BSW-Solar und der ausstellenden Firmen stehen am Stand zu allen Fragen rund um das Thema „Ländliche Elektrifizierung“ zur Verfügung. In einem dreitägigen Vortragsprogramm vermitteln die ausstellenden Firmen ihre internationalen Erfahrungen bei der Elektrifizierung netzferner Gegenden in Afrika, Asien und Lateinamerika.

Vielseitiges Conference-Programm

Begleitend zur Intersolar Europe findet vom 11. bis 14. Juni 2012 erneut die Intersolar Europe Conference statt. Im ICM – Internationales Congress Center München treffen sich zur Konferenz und ihren Side Events 2.500 Teilnehmer und rund 400 Referenten aus aller Welt. Diskutiert werden die aktuellen Rahmenbedingungen und Entwicklungen der internationalen Märkte, die neuesten Technologien und Trends. Dabei wird die gesamte Bandbreite der Branche von der Photovoltaik über die PV-Produktionstechnik bis hin zur Solarthermie abgedeckt. Die Highlights der diesjährigen Konferenz behandeln unter anderem die Themenkomplexe Stabilität der Stromnetze, neueste Stromspeichertechnologien und Photovoltaik-Großkraftwerke. Im Fokus des Bereichs Solarthermie stehen unter anderem die Themen Solar Heat for Industrial Processes, Solar Cooling und Solare Heizkonzepte.

Quelle: Intersolar Europe

You have no rights to post comments