photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie den Button "akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Solarmodul-Fabrik von Isofotón in Malaga

Madrid/Kleinostheim, 19. Februar 2010 - Isofotón S.A., Spaniens größter Hersteller von Solarzellen und -modulen, hat mit der PV5 Solarconcept GmbH mit Sitz im unterfränkischen Kleinostheim einen Vertrag über die Abnahme von fünf Megawatt des Modultyps ISF 225 geschlossen. PV5 Solarconcept, führender Anbieter für Solarstromsysteme im Rhein-Main-Gebiet, hat die Module von Isofotón bereits seit 2008 im Programm und ist seit Jahresbeginn 2010 offizieller Vertragshändler von Isofotón.

„Wir haben uns entschlossen, unsere Partnerschaft auszubauen, da wir in der Vergangenheit gute Erfahrungen mit den Modulen von Isofotón gemacht haben. Überzeugt haben uns die langjährige Erfahrung in der Entwicklung und Fertigung von Modulen sowie der Fakt, dass bei Isofotón Zellen und Module aus einer Hand stammen“, sagt Klaus Syndikus, Geschäftsführer der PV5 Solarconcept. „Wir schätzen es, wenn ein Hersteller mehrere Teile der Wertschöpfungskette abdeckt, denn so kann die maximale Qualitätssicherung erreicht werden“, fährt der Großhändler, der ausschließlich Produkte aus europäischer Herstellung vertreibt, fort.

Auch Isofotón sieht der Zusammenarbeit mit den Unterfranken positiv entgegen: „Dank der Vertragspartnerschaft mit PV5 konnten wir unser Vertriebsnetz in Deutschland erneut ausbauen  und freuen uns auf eine Fortsetzung der Zusammenarbeit“, so Livinio Stuyck, Vertriebsleiter von Isofotón. Der Modulhersteller ist seit etwa zwei Jahren wieder verstärkt im deutschen Markt aktiv und beabsichtigt noch in 2010 eine Niederlassung in Deutschland zu eröffnen. Bereits jetzt ist Isofotón mit einem deutschsprachigen Vertriebsteam in der Bundesrepublik vertreten.

Quelle: Isofotón

You have no rights to post comments