photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie den Button "akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Der Windpark Landkern (Rheinland-Pfalz) des Gemeinschaftsunternehmens BKWind erzeugt pro Jahr rund 20 Millionen Kilowattstunden CO2-freien Strom

Bern/Wörrstadt, 7. Januar 2010 - Die BKW FMB Energie AG (BKW) und die juwi Gruppe, ein führender Projektentwickler im Bereich der erneuerbaren Energien, haben in Landkern (Rheinland-Pfalz) ihren ersten gemeinsam realisierten Windpark in Betrieb genommen. Der Windpark des neuen Gemeinschaftsunternehmens BKWind besteht aus vier Windkraftanlagen mit einer Gesamtleistung von acht Megawatt und wird jährlich rund 20 Millionen Kilowattstunden CO2-freien Strom produzieren. Die Investitionskosten belaufen sich auf rund 12 Millionen Euro.

„Die Realisierung des ersten gemeinsamen Windparks ist ein wichtiger Schritt – für die erneuerbaren Energien und für das Gemeinschaftsunternehmen BKWind. Nach der gelungenen Premiere sollen nun eine Reihe weiterer Projekte folgen, mit der wir die Windenergie voranbringen wollen. Von der Kooperationen zwischen Energieversorgern und Projektentwicklern profitieren alle: erneuerbare Energien, Klima, die Region und auch die beteiligten Unternehmen“, erklärt Manfred Jakobs, Geschäftsführer juwi renewable IPP (Independent Power Producer).

„ Wie in der Schweiz nutzt die BKW auch im Ausland die erneuerbaren Energien und hat dazu ein umfangreiches Investitionsprogramm beschlossen. Die Windenergie steht dabei im Vordergrund. Die Inbetriebnahme des Windparks in Landkern ist ein wichtiger Schritt hin zum Aufbau eines umfangreichen Windportfolios. Die Kooperation mit juwi wird die rasche Realisierung weiterer Projekte ermöglichen“, hält Samuel Leupold fest, Leiter des Geschäftsbereichs Energie International und Handel der BKW.

juwi und BKW sind im April 2009 eine strategische Partnerschaft eingegangen mit dem Ziel, die Nutzung der erneuerbaren Energien in grossem Stil voranzubringen. Die Partner konzentrieren sich auf den Ausbau der Windenergie. Bis 2015 wollen sie an unterschiedlichen Standorten in Deutschland mehrere Windparks mit einer installierten Gesamtleistung von rund 200 Megawatt realisieren.

Quelle: juwi-Gruppe

You have no rights to post comments