photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie unsere Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Neckarsulm, 26. Januar 2010 - Faszination Photovoltaik: Für viele ist die eigene PV-Anlage ein Hobby, das sie gerne mit anderen Solarbegeisterten teilen. Anlagenbetreibern bietet KACO new energy ein neues multimediales Display, mit dem sich die eigene Solarstromproduktion überwachen und gleichzeitig repräsentativ darstellen lässt – und das ohne Computer.

Die Visualisierung zahlreicher Anlagendaten wie zum Beispiel der Tages-, Monats-, oder Jahresertrag inklusive Vergütung und eingesparter CO2-Menge können persönlich gestaltet werden. Bilder und Videos lassen sich als WMV-Dateien, Musik in Form von mp3- oder WMA-Dateien einbinden. Das Display ist mit Stereo-Lautsprechern ausgestattet und lässt sich per Fernbedienung steuern. Es ist erhältlich für Anlagen, die lokal oder über das Internet überwacht werden.

Mit dem Powador-display LOCAL lassen sich die Daten von bis zu sechs lokal überwachten Wechselrichtern visualisieren. Ein eigener Datenlogger, der Powador-LOG, sammelt die Messdaten der Wechselrichter und funkt sie per WLAN an den digitalen Bilderrahmen oder an ein Apple iPhone bzw. iPod touch. Das Display ist in 10 Zoll erhältlich.

Mit dem Powador-display WEB lassen sich die Daten einer bereits über das Internet überwachten Anlage bequem ohne PC visualisieren. Die Daten erhält der digitale Bilderrahmen über einen WLAN-Router. Das Display ist in 10 oder 15 Zoll erhältlich.

Quelle: KACO new energy GmbH

You have no rights to post comments