photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie den Button "akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Weil der Stadt/Hausen, 16. August 2010 - In 80 Tagen emissionsfrei um die Welt: 5 Teams aus 5 Ländern und 4 Kontinenten nehmen die Herausforderung an. Am 16. August starten sie mit ihren Hightech-Fahrzeugen zum längsten und grünsten Rennen der Welt. Organisiert wird das Projekt ZERO RACE vom Luzerner Solarpionier Louis Palmer. Bekannt wurde Louis Palmer als er 2008 als erster Mensch die Erde in einem Fahrzeug umrundete, das nur durch Solarenergie angetrieben wurde. Mit dem ZERO RACE Team startet der Luzerner Abenteurer jetzt eine noch größere Herausforderung.

Zerotracer Bridge

Die Besonderheit: Jedes Team verpflichtet sich, den für das Rennen benötigten Strom ausschließlich in seinem Heimatland aus erneuerbaren Energiequellen zu gewinnen und ins öffentliche Stromnetz zu speisen.

Die Fahrzeuge sind neben allen Ökologieaspekten auch zuverlässig, entsprechen hohen Sicherheitsanforderungen und sie erreichen respektable Geschwindigkeiten. Und auch das Auge profitiert: Die fünf völlig verschiedenen Fahrzeuge sind von auffallend gelungenem Design.

Krannich Solar ist Sponsor von ZERO RACE und wird das Team am Mittwoch, 18. August 2010, um 17 Uhr am Elbenplatz in Böblingen begrüßen. Im Rahmen der Veranstaltung wird es auch eine interessante Filmvorführung von Louis Palmer geben.

Quelle: Krannich Solar

You have no rights to post comments