ANTARIS SOLAR, das Systemhaus für modernste Photovoltaiktechnologie installiert eine 600 kW-Solaranlage auf den Dächern des ehemaligen Grundig-Gebäudekomplexes in Georgensgmünd, in der Nähe von Nürnberg.

Die Gebäude wurden von der Immobilienverwaltung Markard & Endres übernommen, die das Bauwerk an verschiedene Unternehmen weiterverpachtet. Markard & Endres agieren als Verpächter der Dachflächen und möchten mit diesem Projekt ein Zeichen für den verantwortungsvollen Umgang mit unserer Umwelt setzen.

Laut Michael Ziegler, Leiter des Dachmanagements von ANTARIS SOLAR, beginnt das Bauvorhaben der Solaranlage in den nächsten Wochen. "Auf 10.000qm zur Verfügung stehender Dachfläche werden 3.500 ANTARIS SOLAR-Hochleistungsmodule und Wechselrichter des Marktführers SMA installiert. Als letzte Schritte wurden die Dächer von uns statisch geprüft und der Einspeisepunkt mit dem Energieversorger vor Ort geklärt", so Michael Ziegler.

Die 600 kW-Solaranlage wird jährlich ca. 560.000 Kilowattstunden (kWh) sauberen Strom produzieren und der Umwelt über die gesamte Laufzeit ca. 8.900 Tonnen des schädlichen Treibhausgases Kohlendioxid ersparen. Das Auftragsvolumen des Projektes im Rahmen erneuerbarer Energien beträgt 2,3 Millionen Euro und setzt damit auch langfristig Akzente in der regionalen Wirtschaft.

Quelle: ANTARIS SOLAR

You have no rights to post comments