photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie den Button "akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Merkendorf, 24. März 2011, Die Payom Solar AG begibt ihre erste Unternehmensanleihe: den „Energy Bond“. Die Inhaberschuldverschreibungen (ISIN DE000A1H3M96) mit einem Gesamtvolumen von bis zu EUR 50 Mio. und einer fünfjährigen Laufzeit werden jährlich mit 7,50 Prozent verzinst.

Payom Solar AG

Der Emissionserlös dient der unterstützenden Finanzierung der Unternehmensexpansion: „Die Wachstumschancen im Bereich Photovoltaik sind ungebrochen“, erklärt Daniel Grosch, Vorstand der Payom Solar AG und prognostiziert: „Auch 2011 rechnen wir mit einer weiteren Steigerung unseres Umsatzes und Gewinns.“

Mit dem Emissionserlös sollen der Wachstumskurs und die Ausweitung der Geschäftstätigkeit beschleunigt werden. Einen Großteil des Emissionserlöses will die Payom für die Errichtung von Photovoltaikkraftwerken einsetzen, um diese selbst zu betreiben. Ein weiterer Teil soll zur Finanzierung des weiteren Wachstums in den internationalen Solar- Boom-Märkten verwendet werden. „Durch unsere langjährigen Geschäftsbeziehungen zu den weltweit führenden Solarmodulherstellern wie Yingli und EGing können wir sicherstellen, dass uns auch bei der sich abzeichnenden Nachfrage ausreichend Lieferkontingente zur Verfügung stehen – und das zu sehr wettbewerbsfähigen Preisen“, erläutert Daniel Grosch und unterstreicht: „Damit bleiben wir von Marktschwankungen weitgehend unabhängig.“

Neben den erst kürzlich veröffentlichten Geschäftszahlen für das Jahr 2010 liefert die Creditreform Rating AG einen weiteren Beleg für die Solidität der Payom Solar AG. Sie bescheinigt der Gesellschaft im aktuellen Rating eine stark befriedigende Bonität und bewertet sie mit der Note BBB (Investment Grade).

Mit dem Mindestanlagebetrag von EUR 1.000,- ist der „Energy Bond“ auch für den Erwerb durch Privatanleger konzipiert. Ab Montag, dem 28. März 2011, können die Inhaberschuldverschreibungen direkt über die Payom Solar AG erworben werden. Darüber hinaus können Anleger die Inhaberschuldverschreibungen bis zum 6. April 2011 über ihre Hausbank durch Aufgabe eines Kaufauftrages an der Börse Stuttgart erwerben. Voraussichtlich ab dem 8. April 2011 werden die Inhaberschuldverschreibungen in das Handelssegment Bondm der Börse Stuttgart einbezogen.

Eckdaten zur Unternehmensanleihe

Emissionsvolumen: bis EUR 50.000.000,-

Zeichnungsbeginn: 28. März 2011

Stückelung: bis zu 50.000 im Nennwert von je EUR 1.000

Mindestanlage: EUR 1.000,-

ISIN: DE000A1H3M96

WKN: A1H3M9

Laufzeit: 8. April 2011 bis 7. April 2016

Zins: 7,50% p.a.

Zinszahlung: jährlich, erstmals zum 8. April 2012

Rückzahlungskurs: 100 %

Wertpapierart: Inhaberteilschuldverschreibung

Quelle: Payom Solar AG

You have no rights to post comments