photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie den Button "akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bitterfeld-Wolfen, 07. Juni 2010 - Mit einem innovativen, anwendungsorientierten Produktportfolio präsentiert sich die Q-Cells SE (QCE; WKN 555866) auf der Photovoltaik-Fachmesse Intersolar von 9. bis 11. Juni 2010 in München.

Q-Cells Headquarter

Ein "Miniatur-Solarhaus" auf dem Messestand (B6.430) zeigt Besuchern, wie mit dem vielfältigen Modulportfolio verschiedene Anwendungen realisiert werden können: auf Flach- und Schrägdächern und an Fassaden. Auch über die Systemkompetenz von Q-Cells, sowohl bei mittelgroßen Projekten für gewerbliche und industrielle Kunden als auch bei großen Solarparks, können sich Besucher informieren.  Qualitativ hochwertige kristalline Solarzellen runden das präsentierte Produktportfolio ab. Mit diesem Messeauftritt macht Q-Cells seine strategische Wandlung vom reinen Solarzellenhersteller zum integrierten Anbieter von Photovoltaik-Lösungen deutlich sichtbar.

"Mit dem neuen Produktportfolio bieten wir unseren Kunden in allen Marktsegmenten für jede Anwendung das passende Produkt - von Solarzellen über Module bis hin zu Solarsystemen", beschreibt Nedim Cen, CEO der Q-Cells SE, den Wandel des Unternehmens. "Unsere langjährige Kompetenz in der Zellproduktion und die Erfahrungen mit großen Solarparks übertragen wir nun auch auf das Modulgeschäft und den mittleren Systembereich. Damit sind wir für den sich weiter wandelnden, internationalen Photovoltaikmarkt auch langfristig gut aufgestellt."

 

Quelle: Q-Cells SE

You have no rights to post comments