photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie den Button "akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

(Werbung) Bereits vor der Gründung von Google hat man sich auf Universitäten Gedanken über die ersten Suchmaschinen bzw. der Optimierung von Suchergebnissen gemacht. Bevor wir die Benutzeroberfläche von Google kennengelernt haben, reichte die Meta-Arbeit zur Verbesserung der Suchergebnisse bis nach Stanford. Obwohl Google als Oberfläche betrachtet einfach aussieht, steckt dahinter ein gut arbeitender Algorithmus. Das Geheimnis des Erfolges von Google ist somit eine mathematische Formel, die im Hintergrund werkt und die optimalen Suchergebnisse liefern kann. Man darf es sich zwar nicht allzu einfach machen, denn die Komplexität ist etwas dichter. Dennoch erscheint es zweckmäßig zu sein.

Sicherstellung der Qualität von Suchergebnissen – Die Technik dahinter

Die Qualität und Quantität der Suchergebnisse sind davon abhängig, wie gut die relative Auswertung des Algorithmus auf bestimmten Webseiten funktioniert. Ein charakteristisches Wesensmerkmal der Suchfunktion ist unter anderem der sogenannte PageRank. Es handelt sich um eine mathematische Formel, die den Wert einer Seite ausführt. Der PageRank verlinkt auf andere Seiten. Sinn und Zweck ist eine relative Bedeutung dieser anderen Webseite festlegen zu können. Der PageRank ist schon sehr alt. Zumindest wenn man es mit der Entwicklung des World Wide Web vergleicht, dann wurde er praktisch zeitgleich entwickelt. Die entwickelte Technik führte auch zur Gründung von Google. Es war ein Meilenstein in der Optimierung der Suchergebnisse im Internet. Die grundsätzlichen Prinzipien haben sich seither nicht verändert. Allerdings hat sich die Technik in den letzten Jahren dem Zeitgeist angepasst. Neue Erkenntnisse sind eingeflossen und haben die Suchmaschinen insgesamt verbessert. Wenn man die Suchmaschinen Yahoo oder Alta Vista heranzieht und die Suche mit dem neuen Google Algorithmus vergleicht, dann sieht man die enormen Unterschiede. Interessant ist jedoch auch, dass diese Suchmaschinen nicht mehr existieren. Die Suchergebnisse heute sind relevant zur Themen- bzw. Stichwortsuche.

Eliminierung von falschen Ergebnissen

Man zielt bei der Suche auf die Vollständigkeit des Index ab. Ebenso muss man feststellen, dass es unterschiedliche Faktoren gibt, wie das Suchergebnis beeinflusst wird. Dass man auf universitärer Ebene auch nicht den einzigen Faktor innehat, sieht man anhand unterschiedlicher Faktoren die qualitätsbestimmend sind. In einer Summe an Algorithmen werden unpassende Suchergebnisse ausgeschlossen. Der PageRank hat zum Ziel, dass er genau diese Falschauswürfe eliminiert.

Quelle: suchhelden.de

You have no rights to post comments