photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie den Button "akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Venlo, 28. September 2010, Scheuten Solar hat auf dem Dach der modernen Floatglas-Fabrik f | glass in Osterweddingen (ein Joint-Venture von Scheuten und Interpane) ein Turnkey EPC (Engineering, Procurement & Construction) Projekt verwirklicht. Die Anlage mit beinahe 4000 Solarmodulen ist über eine Leasingkonstruktion von Amstel Lease finanziert. Die Solarmodule haben eine Leistung von beinahe 800 kWp. Das Projekt ist die zweite Kooperation zwischen Scheuten Solar und Amstel Lease, die zuvor ein 100 kWp-Projekt in den Niederlanden gemeinsam auf die Beine stellten.

Scheuten Solar

Einer der Erfolgsfaktoren von diesem Projekt ist die finanzielle Konstruktion von Amstel Lease. Paul Meijer, Accountmanager International von Amstel Lease, über das Projekt: „Solarmodule tragen immer mehr dazu bei, den Bedarf von Unternehmen nach nachhaltiger Energie zu befriedigen. Amstel Lease kennt den wirtschaftlichen Wert von Solarmodulen und weiß diesen in passende finanzielle Lösungen umzusetzen. Dank unserer internationalen Erfahrung kennen wir auch die rechtlichen Fallstricke und finanziellen Chancen in unseren Nachbarländern.”

„Ich bin stolz auf diesen gemeinsamen Schritt auf den deutschen Markt”, so Leon Pulles, Director Project Development bei Scheuten Solar. „Ein Projekt dieses Umfanges unterstreicht die Partnerschaft zwischen Amstel Lease und Scheuten Solar. Hinzu kommt, dass die Turnkey-Installation der beinahe 4000 Solarmodule von unserer eigenen Abteilung Project Realization durchgeführt wurde. Dies zeigt, dass wir über alle Kenntnisse verfügen, um großangelegte PV-Projekte von der Entwicklung bis zur Verwirklichung auszuführen.“

Quelle: Scheuten Solar

You have no rights to post comments