photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie den Button "akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Berlin, 22. März 2011, Schindler, weltweiter Hersteller von Aufzügen und Fahrtreppen, unterstützt das zukunftsweisende Projekt Solar Impulse. Solar Impulse ist das erste Flugzeug, das ohne Treibstoff und nur von Solarenergie angetrieben die Welt umrunden soll. Schindler wird in den verschiedensten Bereichen der Spitzentechnologie eng mitarbeiten. Nach dem erfolgreichen erstmaligen Nachtflug von Solar Impulse im letzten Juli, bedeutet Schindlers Einstieg als Hauptpartner einen Meilenstein für die erfolgreiche Fortführung des Projekts.

Für Alfred N. Schindler, Chairman & CEO des Schindler Konzerns gehört Solar Impulse zu den inspirierendsten Umweltprojekten überhaupt: "Solar Impulse ist ein hervorragendes Beispiel für innovative Nachhaltigkeit und grundlegendes Unternehmertum und setzt damit weltweit ein starkes Signal. Dieses Projekt zeigt uns, dass es nicht nur darum geht, Energie zu sparen und zu erhalten. Es geht vielmehr darum, intelligenter statt nur härter zu arbeiten. Wenn ein Flugzeug Tag für Tag ohne Treibstoff in der Luft bleibt, entsteht eine Erkenntnis im Umgang mit Energie, die über das traditionelle "den Gürtel enger schnallen" hinausgeht. Solar Impulse führt uns eindrücklich vor Augen, dass praktisch unerschöpfliche Reserven an ungenutzter Sonnenenergie zur Verfügung stehen, und dass aus Träumen Wirklichkeit werden kann, wenn man wirklich will und es wagt."

2010 war ein überaus bedeutendes Jahr für Solar Impulse. Der Prototyp HB-SIA hat als erstes Flugzeug überhaupt die historische Leistung eines 26-stündigen Tag- und Nachtfluges ohne Treibstoff vollbracht. Solar Impulse hat der Welt damit das Potential heute verfügbarer Technologien bezüglich Energieeffizienz und der Gewinnung erneuerbarer Energien aufgezeigt. Mit der Partnerschaft von Schindler zum Zeitpunkt des Konstruktionsstarts des zweiten Prototyps HB-SIB ist Solar Impulse auf sehr gutem Weg, das Ziel der Weltumrundung ohne Treibstoff im Jahre 2014 zu erreichen.

Für Bertrand Piccard, Initiator und Präsident von Solar Impulse, illustriert das Mitwirken von Schindler auf besondere Weise, wie ein visionär handelndes Unternehmen nachhaltige Entwicklungen in Angriff nimmt: "Schindler ist nicht einfach nur ein neuer Partner für Solar Impulse, Schindler ist ein Beweis dafür, dass globale Unternehmen das gewaltige Potenzial von "Cleantech" in der industriellen und wirtschaftlichen Entwicklung sowie bei der Schaffung neuer Arbeitsplätze immer besser erkennen."

Quelle: Solar Impulse

You have no rights to post comments